SV Philippsburg verlängert mit Trainerteam
Mittwoch 17.02.21 08:33 Uhr|Autor: Dennis Specht 622

SV Philippsburg verlängert mit Trainerteam

Mit Kontinuität in die neue Runde +++ Taylan Kurt wird auch nächste Saison die erste Mannschaft betreuen +++ Jugendfußball genießt einen hohen Stellenwert

Die Covid Pandemie hat Deutschland weiter fest im Griff und den Amateursport leider vollständig zum Erliegen gebracht. In Zeiten, in denen die Zukunft unsicher und absolut nicht planbar ist, freuen sich die Verantwortlichen des SV Philippsburg mit Ihrem kompletten Betreuerteam auch für die kommende Verbandsrunde verlängert zu haben, um in diesem Bereich weiter mit Kontinuität arbeiten zu können. Neben Taylan Kurt als Spielertrainer der ersten Mannschaft verlängerte auch Kai Zieger für die Zweitvertretung und Dominic Zieger als Torwarttrainer unabhängig vom Ausgang der jetzigen Verbandsrunde. 






Positive Nachrichten gab es ebenfalls von Spielerseite. Nach coronakonformen Gesprächen mit den einzelnen Akteuren gaben auch diese Ihre Zusage, den Weg in der kommenden Spielzeit gemeinsam mit dem SV Philippsburg gehen zu wollen, sodass auch hier kein größerer Umbruch ansteht. 

Gerne würde Carsten Walther die Saison fortführen, um den angestrebten Aufstieg in die Kreisliga zu erreichen. Auch im Kreispokal steht der SVP mit seiner ersten Mannschaft schon im Halbfinale und möchte dort mit einem Heimsieg gegen den TSV Stettfeld in das Finale einziehen. Gut im Soll ist auch die Zweitvertretung, die derzeit auf  Platz 10 in der Kreisklasse B steht und die große Chance hat, das Saisonziel Klassenerhalt zu erreichen.  Für den Spieltrainer Taylan Kurt befindet sich der SVP aktuell auf einem sehr guten Weg, welcher vor allem der super Stimmung innerhalb der Mannschaft zu verdanken ist. Dies war für Ihn auch mit ausschlaggebend, für noch ein weiteres Jahr beim SV Philippsburg zu verlängern. Er berichtet stolz: „Seit 10 Spielen sind wir ungeschlagen und belegen den ersten Platz in der Liga. Auch im Pokal sind wir im Halbfinale und darauf bin ich sehr stolz, da wir es auch geschafft haben, unsere Qualität gegen Kreisligisten zu beweisen. Wir hoffen, dass wir so schnell wie möglich wieder auf den Platz dürfen und diese Runde noch mit dem Double perfekt machen zu können.“

Konsequent sollen auch weiterhin eigene A-Jugendspieler mit eingebunden werden und so werden in naher Zukunft eine Vielzahl an talentierten Spielern zu den Aktiven stoßen werden. Dieser Jugendfußball bildet eine wichtige Säule beim SV Philippsburg. Der Jugendleiter Thomas Maier, ist über die derzeitige Corona Situation natürlich  äußerst unzufrieden, denn seit zwei Jahren stehen der Philippsburger Jugend wieder sämtliche Mannschaften zur Verfügung und ausgerechnet jetzt, steht der Fußball still. Mit allen technischen Hilfsmitteln, wird auch in der Jugendabteilung versucht, zumindest die Kontakte untereinander aufrecht zu erhalten. 


Verlinkte Inhalte

Interessante Artikel


FuPa Hilfebereich