FuPa-Shop Vereinsverwaltung
Suche
Dienstag 06.06.17 21:00 Uhr|Autor: Karl-Heinz Hasken
679
Foto: Clemens Holthaus

Der schwere Gang von Germania Thuine zu Concordia Langen

Der Sieger hat den Klassenerhalt in der Tasche, der Verlierer wird wohl absteigen - Ligadino Laxten II kann mit einem Sieg in Varenrode Relegation perfekt machen

Erst am letzten Spieltag fällt die Entscheidung über die beiden Abstiegs-Mannschaften als auch die Vergabe von Relegationsplatz zwei. Den hat Olympia Laxten II in Varenrode zu verteidigen. Im „Abstiegsendspiel“ Langen (30 Punkte) gegen Thuine (31) geht es für beide Mannschaften um alles. Endet die Partie unentschieden, steigt Langen auf jeden Fall ab. Ob dann Thuine mit runter in die 2. Kreisklasse muss, hängt vom Ausgang der Begegnung Clusorth (29) gegen Spelle III ab.



SW Varenrode - SV Olympia Laxten II (Fr 19:30)

6. (41 Punkte) gegen 2. (50) – Hinspiel: 2:3.

Schiedsrichter: Cemal Yavuz

Im für SW Varenrode relativ bedeutungslosen letzten Saisonvergleich geht es nur darum, den aktuellen sechsten Tabellenplatz zu zementieren und bestenfalls noch um einen Platz auszubauen. Die Vorsaison beendete die Mannschaft auf Rang elf.

Anders beim Gästeteam: Platz acht in der Hinrunde, Rang zwei in der aktuellen Rückrundentabelle und im Gesamtranking – es läuft so richtig schön rund bei Olympia Laxten II. Der Relegationsplatz zwei soll verteidigt werden. Dafür reicht wahrscheinlich schon ein Unentschieden.

SV Concordia Langen - SV Germania Thuine (Fr 19:30)

15. (30) gegen 14. (31) – Hinspiel: 1:1.

Schiedsrichter: Tobias Dankert

Hinter beiden Teams liegen turbulente Wochen mit Höhen und Tiefen. Wie es das Schicksal so will, kommt es am letzten Spieltag zu diesem Nachbarschaftsduell, in dem über den Abstieg eines oder sogar beider Teams entschieden wird. Folglich stehen beide Mannschaften gewaltig unter Zugzwang mit der Gewissheit, alles selbst in der Hand zu haben. Der Sieger hat den Klassenerhalt in der Tasche, der Verlierer wird wohl absteigen.

Die sich seit dem 12. Spieltag auf einem Abstiegsplatz befindlichen Concorden sehen mit dem 2:1-Sieg zuletzt in Bramsche wieder Licht am Ende des Tunnels. „Andernfalls wäre der Zug für uns abgefahren“, so Spielertrainer Christof Robbe. „Wir sind alle sehr zuversichtlich und gut eingestellt“. Fraglich sind die Einsätze der angeschlagenen Spieler Christian Berndsen, Florian Dall, Michael Rumpf und Johannes Wöste.

Seit Wochen steht Germania Thuine über dem Strich, jedoch selten so knapp wie derzeit. Zumindest einen Punkt muss die Mannschaft mitnehmen. Auf jeden Fall muss das Team geschlossener auftreten als zuletzt beim 1:3 daheim gegen Varenrode. „Wie die Concorden werden wir auf Sieg spielen“, so Trainer Andreas Kall. „Meine Jungs wissen, worum es geht. In seinem letzten Spiel für uns darf Torjäger Johannes Duisen gerne zeigen, was er kann“.

SV Holthausen/Biene II - SG Bramsche (Fr 19:30)

13. (33) gegen 11. (37) – Hinspiel: 0:5.         

Schiedsrichter: Timo Biermann

Mit Ach und Krach schaffte die Fußball-Reserve des SV Holthausen-Biene den Klassenerhalt. Dass sie am vergangenen Spieltag drei Zähler aus Schepsdorf mitnahmen, damit konnte man nicht unbedingt rechnen. Auch im letzten Saisonspiel ist die Niemeyer-Truppe sicherlich bemüht, die Saison mit einer ordentlichen Leistung zu beenden.

SG Bramsche hat ist nach einer unbesiegten Serie aus dem Tabellenkeller gespielt. Doch in den letzten vier Begegnungen holte die Mannschaft von Trainer Uwe Kruse nur zwei Punkte und rangiert derzeit jenseits von Gut und Böse auf Tabellenplatz elf. Die Tabelle lügt nicht und zeigt, wo das Bramscher Problem liegt: Gemeinsam mit Germania Thuine hat das Team in der Liga die wenigsten Tore erzielt.

SuS Darme - SV Eintracht Schepsdorf (Fr 19:30)

10. (38) gegen 5. (42) – Hinspiel: 0:5.           

Schiedsrichter: Andre Rieger

Zum Saisonabschluss bietet der Spielplan ein weiteres Stadtderby. Dabei ist klar: Dieser Vergleich verspricht keinen großen Aufstiegs- oder Abstiegskampf. Bei einem Darme Sieg würde der SuS bis auf einen Punkt an die Eintracht heranrücken. Der Ligaverbleib steht für SuS Darme seit geraumer Zeit fest, und so gilt es nach einem spielfreien Wochenende nochmal die Konzentration zu wahren. “Wir hoffen auf einen guten Saisonabschluss“, so Trainer Detlef Schmees.

Zweimal ist die Eintracht nach der Winterpause auf Tabellenplatz drei geklettert, für mehr hat es nicht gereicht. Denn wie schon über die ganze Saison plagen den Schepsdorfern auch vor diesem Duell mittelschwere Personalsorgen. Vielleicht spielt Trainer Thomas Eling in seinem letzten Spiel für die Eintracht selbst noch einmal mit. In diesem Spiel gilt es für sein Team, den fünften Rang zu verteidigen.

SV Adler Messingen - SC Baccum (Fr 19:30)

7. (40) gegen 8. (39) – Hinspiel: 1:1.             

Schiedsrichter: Marco Lühn

Von den Abstiegsrängen sind beide Kontrahenten sicher entfernt und gehen also ohne Druck in die Partie. Nach einer der besten Spielzeiten in den letzten zehn Jahren dürften auch die Fußballer des SV Adler Messingen ab kommenden Samstag die Beine hochlegen. Vorher stehen 90 schweißtreibende Fußballminuten gegen SC Baccum an, in denen es darum geht, eine Schleife um die gute Saison zu binden.

Der SC Baccum tummelte sich in der Rückrunde für ein paar Spieltage im unteren Tabellendrittel, hat dann jedoch mit drei Siegen am Stück gegen Laxten II (1:0), in Varenrode (5:1) und Langen (2:1) die Kurve gekriegt. In diesem Spiel wollen sie sicherlich den achten Tabellenplatz halten. Mit einem Sieg können sie sogar einen Platz klettern und die einen Punkt besser platzierten Gastgeber überspringen.

SV Bawinkel - SV Listrup (Fr 19:30)

3. (48) gegen 1. (69) – Hinspiel: 2:1.             

Schiedsrichter: Sebastian Els

Eigentlich schien dem SV Bawinkel der Relegationsplatz zwei schon sicher. Doch dann unterlagen sie zuletzt ausgerechnet bei den seit Wochen sieglosen Emsbürener Concorden, wodurch das Tieke-Team um zwei Punkte hinter Laxten II zurückgefallen ist. Nun kann man in Bawinkel nur auf einen Ausrutscher der Olympia-Reserve in Varenrode hoffen. Zudem ist die eigene Mannschaft in der Pflicht, dem Tabellenführer die dritte Saisonniederlage beizufügen, was im Hinspiel schon mal geklappt hat.

Seit Wochen schwebt der SV Listrup meilenweit über der Konkurrenz. Die Mannschaft hat es nach dem Heimspiel gegen Messingen (3:1) und anschließender Meisterehrung richtig krachen lassen, gefeiert wurde bis in die frühen Morgenstunden. Entspannt und relexed kann es der zukünftige Kreisligist auch in dieser Partie gehen. Der Schrecken aller gegnerischen Abwehrreihen ist Michael Bünker, mit 31 erzielten Treffern der Toptorjäger der Liga.

SV Al. Salzbergen II - SV Conc. Emsbüren II (Fr 19:30)

12. (33) gegen 4. (47) – Hinspiel: 1:2.           

Schiedsrichter: Ehler Meyer

Bei den Alemannen herrscht seit dem 5:1-Heimsieg gegen Clusorth kollektive Erleichterung. Den damit geschafften Klassenerhalt genossen die SVA-Kicker in vollen Zügen. Auswärts ist das Team von Spielertrainer Sebastian Läge ein braver Punktelieferant, doch daheim hat die Mannschaft schon acht Siege eingefahren.

Wochenlang ging Emsbüren II durch ein Sorgental. Nach neun Spielen ohne Sieg landete Concordia II am vergangenen Spieltag den Befreiungsschlag. Der 4:3-Heimerfolg gegen Bawinkel erinnerte an bessere Tage in der Hinrunde. Die Mannschaft festigte damit Rang vier und kann günstigstenfalls sogar noch Zweiter werden. Dafür müssten Laxten II und Bawinkel ihre Spiele allerdings verlieren.

BV Clusorth-Bramhar - SC Spelle-Venhaus III (Fr 19:30)

16. (29) gegen 9. (39) – Hinspiel: 3:3.           

Schiedsrichter: Martin Kock

Obwohl Tabellenletzter, ist der Klassenerhalt für BV Clusorth-Bramhar am finalen Saisonspieltag durchaus noch möglich. Um nicht abzusteigen, müssen die Clusorther gegen Spelle gewinnen, ein Unentschieden reicht nicht aus. Mit einem Ohr oder Auge werden die Clusorther gleichzeitig verfolgen, was sich im „Abstiegsendspiel“ Langen gegen Thuine abspielt. „Vielleicht entscheidet am Saisonende noch das Torverhältnis über Abstieg und Nichtabstieg“, meinte Spielertrainer Manuel Wittmoser Mitte Mai vor dem 1:5 in Salzbergen.

Egal wie das letzte Spiel endet: SC Spelle-Venhaus III kann mit der Saison über alle Maße zufrieden sein. Souverän sicherte sich das Team den Klassenerhalt durch fünf Siege in den letzten sieben Partien. „Nur keine zittern um den Abstieg wie in der Vorsaison“, so Trainer Martin Wilmer im Frühjahr. Im letzten Sommer verhinderte das um fünf Treffer bessere Torverhältnis gegenüber dem punktgleichen Absteiger VfB Lingen den Gang in die 2. Kreisklasse.

 
0 Kommentare0 Mitleser |
Du möchtest mitdiskutieren? Jetzt hier anmelden.
Das könnte auch interessant sein
26.06.2017 - 3.328

Das sind die Paarungen in der 1. Runde des emco-Kreispokals

1. Runde wird am 30. Juli gespielt

06.07.2017 - 1.468

Grosse Solidarität für Nico

Am Mittwoch wurde in Esterwegen ein Benefizspiel zu Gunsten des schwer verunglückten Nico durchgeführt.

25.06.2017 - 1.244

1500 Kilometer Autofahrt für ein Fußballspiel in der Heimat

Laxtens Sebastian Bosse zeigt vollen Einsatz in Relegation – „Ein Kapitän, wie man ihn sich wünscht“

02.07.2017 - 1.121

Neuausrichtung bei Eintracht Schepsdorf

Brüder Markus und Uwe Hofschlag fungieren als Trainer - Sieben neue Spielern bei der Eintracht

13.08.2017 - 1.053

Bawinkels Simon Rosen schießt Spelle III im Alleingang ab

Vier Tore beim 5:2-Sieg - Varenrode 3:1-Sieger in Bramsche - ASV II trotzt Baccum 1:1 ab

20.08.2017 - 1.009

Homann kreidet sich Heimniederlage an

Blau-Weiß Papenburg verliert 0:1 gegen BV Essen - Tor des Tages durch Dionysios Ipsilos

Tabelle
1. Listrup 3067 72
2. Laxten II 3010 51
3. Bawinkel (Ab) 30-3 48
4. Emsbüren II 3012 47
5. Schepsdorf 306 45
6. Varenrode 300 42
7.
SC Baccum (Ab) 30-4 42
8.
Messingen (Auf) 301 40
9. Spelle-Ve. III 30-12 39
10. SuS Darme 30-9 38
11. Bramsche 30-4 37
12. Salzbergen II 30-1 36
13. Holt./Biene II 30-8 36
14. Thuine 30-17 34
15.
BV Clusorth 30-15 32
16.
Con. Langen 30-23 30
ausführliche Tabelle anzeigen
Interessante Links
Ligavorschau
1. Kreisklasse Emsland Süd
SV Olympia Laxten 1919 SV Olympia Laxten 1919Alle Vereins-Nachrichten anzeigen
Sportverein Listrup 1949 Sportverein Listrup 1949Alle Vereins-Nachrichten anzeigen
SV Holthausen/Biene 1931 SV Holthausen/Biene 1931Alle Vereins-Nachrichten anzeigen
SV Germania Thuine 1929 SV Germania Thuine 1929Alle Vereins-Nachrichten anzeigen
SV Concordia Langen 1964 SV Concordia Langen 1964Alle Vereins-Nachrichten anzeigen
SV Concordia Emsbüren SV Concordia EmsbürenAlle Vereins-Nachrichten anzeigen
SV Bawinkel 1956 SV Bawinkel 1956Alle Vereins-Nachrichten anzeigen
SV Alemannia Salzbergen 1919 SV Alemannia Salzbergen 1919Alle Vereins-Nachrichten anzeigen
SV Adler Messingen 1922 SV Adler Messingen 1922Alle Vereins-Nachrichten anzeigen
SuS Darme 1926 SuS Darme 1926Alle Vereins-Nachrichten anzeigen
SG Bramsche 1966 SG Bramsche 1966Alle Vereins-Nachrichten anzeigen
SV Schwarz Weiß Varenrode 1956 SV Schwarz Weiß Varenrode 1956Alle Vereins-Nachrichten anzeigen
SC Spelle-Venhaus 1946 SC Spelle-Venhaus 1946Alle Vereins-Nachrichten anzeigen
Sport-Club Baccum 1946 Sport-Club Baccum 1946Alle Vereins-Nachrichten anzeigen
SV Eintracht Schepsdorf 1968 SV Eintracht Schepsdorf 1968Alle Vereins-Nachrichten anzeigen
BV Clusorth-Bramhar BV Clusorth-BramharAlle Vereins-Nachrichten anzeigen