FuPa-Shop Vereinsverwaltung
Suche
Montag 13.03.17 10:23 Uhr |Autor: Magnus Winkler
17

Remis im Abstiegsduell

Der SV Odelzhausen kassiert wieder einmal ein spätes Gegentor und bringt sich selbst um die wichtigen drei Punkte. Auslöser war eine komplett verschlafene zweite Hälfte.

Der SVO hat die Chance verpasst durch einen Sieg gegen den direkten Abstiegskonkurrenten SV Günding II sein Punktepolster auf die Abstiegsplätze zu vergrößern. Der SV Günding zeigt die bessere Einstellung und entführt verdient einen Punkt aus Odelzhausen.

Gleich zu Beginn zeigte der Gast aus Günding, dass man sich seiner Tabellensituation bewusst ist. Der SVO wurde schon in der eigenen Hälfte vom Tabellenschlusslicht aggressiv attackiert und zu frühen Ballverlusten gezwungen. Folgerichtig machte der SVG das Spiel, die Tore erzielte aber der SVO. Das 1:0 durch Torjäger Simon Stanglmayr fiel nach einer Ecke, das 2:0 resultierte aus einem langen Ball von Michael Schüller, der zunächst abgewehrt werden konnte. Markus Prukop machte den Ball jedoch wieder scharf und Stanglmayr nutze die Zuordnungsschwierigkeiten in der Gündinger Defensive zu seinem zweiten Tor. Der SV Günding versäumte es in der ersten Hälfte seine engagierte Spielweise in Tore umzumünzen. Entweder scheiterten sie an der schlechten Chancenverwertung, oder am gut reagierenden SVO-Keeper Veit Winkler.

In der zweiten Halbzeit stellte der SVO mit zunehmender Spieldauer das Fußballspielen ein. Man bettelte förmlich um Gegentore. Auch versäumte man es, die seltener werdenden, aber guten Tormöglichkeiten zum entscheidenden 3:0 zu nutzen. Der SV Günding kam durch seinen besten Angriff in der 69. Minute zum 1:2 Anschlusstreffer. Doch damit nicht genug. Wie schon beim Heimspiel gegen den TSV Hilgertshausen, als man mit der letzten Aktion noch den Gegentreffer zur 2:1 Niederlage hinnehmen musste, brachte der SVO auch dieses Mal die Führung nicht über die Zeit. Der SVG traf in der 90. Minute zum nicht unverdienten 2:2 Ausgleich.

Auch wenn man sich durch das späte Gegentor wieder einmal nicht für den investierten Aufwand belohnen konnte, so hat das Remis doch etwas Gutes: Auch dem letzten Spieler beim SV Odelzhausen muss klar geworden sein, dass man im Abstiegskampf angekommen ist. Genau mit diesem Wissen und der daraus resultierenden Einstellung und Mentalität müssen die nächsten Spiele angegangen werden!

 
0 Kommentare0 Mitleser |
Du möchtest mitdiskutieren? Jetzt hier anmelden.
Das könnte auch interessant sein
14.06.2017 - 16.842

Abstimmen! Wer darf gegen Haching im Mittelfeld zaubern?

Stimmt ab für euren Favoriten: 109 Kandidaten stehen zur Auswah l- Die Stars des Münchner Amateurfussball

29.06.2017 - 5.841

Jetzt abstimmen! Wer stürmt gegen Haching?

Die Stars des Münchner Amateurfussball

13.06.2017 - 2.145

Haching vs. All-Star-Team: Die Abwehr steht fest

Die Stars des Münchner Amateurfussball

16.06.2017 - 1.263

Altomünster ringt dank zwei Elfmetern Croatia nieder

Entscheidung fällt in der Verlängerung

12.10.2017 - 615

SV Odelzhausen trennt sich von Trainer Türkal

14.06.2017 - 212

Altomünster will Warteschleife Kreisklasse verhindern

Für den TSV entscheidet sich die Saison