FuPa-Shop Vereinsverwaltung
Suche
Montag 19.06.17 22:00 Uhr|Autor: Aufgezeichnet von Matthias Konzok (BZ)976
Junge Nollinger Mannschaft, junger Kapitän: Vincenzo Schmitz (20) | Foto: Privat

"Wenn wir's jetzt nicht packen, können wir's vergessen"

Mit jugendlicher Frische und individueller Klasse: Der SV Nollingen wird Meister der Fußball-Kreisliga B Staffel II
In einer Serie porträtieren wir die Aufsteiger im Amateurfußball. Heute an der Reihe: der SV Nollingen - ein Aufsteiger in die Kreisliga A. In einem spannenden Meisterschaftsrennen – bis zum 21. Spieltag zählten fünf Teams zur Spitzengruppe – setzte sich der SVN die Krone auf. Mit zahlreichen jungen Akteuren ist die Nollinger Mannschaft gespickt. Kapitän Vincenzo Schmitz, selbst erst 20 jahre alt, blickt auf die Spielzeit zurück.

Was war der wesentliche Grund für den Erfolg?
Unsere individuelle Stärke. Wir hatten oft Einzelspieler, die ein enges Spiel drehen konnten.

Welcher Satz fasst die Saison am besten zusammen?
Egal wie es passiert ist: Unterm Strich steht der Aufstieg.

Der verrückteste Moment dieser Spielzeit?
Kurz vor der Winterpause haben wir unseren Vorsprung von vier Punkten innerhalb von drei Spielen komplett verspielt. Wir konnten es dadurch aus eigener Kraft nicht mehr schaffen. Es war irgendwie komisch, denn keiner konnte verstehen, wie das passieren konnte.

Welcher Erfolg in dieser Saison war der vielleicht wichtigste?
Der 3:2-Sieg beim TuS Maulburg am drittletzten Spieltag. Wir lagen nach 70 Minuten 1:2 hinten. In der Trinkpause habe ich gesagt: „Das ist das Spiel der Saison. Wenn wir es jetzt nicht packen, können wir es vergessen.“ Wir haben die Partie gedreht, einen Spieltag später waren wir Tabellenführer. Dieser Erfolg hat am Ende zum Aufstieg geführt.

Wer war der Spieler des Jahres?
Denis Omerovic. Das 3:2 in Maulburg war sein Spiel, er hat den Sieg fast allein erkämpft. Gegen Saisonende ist er bis an die Leistungsgrenze gegangen. Obwohl er erst 19 Jahre alt ist, geht er voran, ist mit seiner Spielintelligenz und seinem Kampfgeist für das Team sehr wichtig.

Welcher Spieler musste die meisten Kisten zahlen?
Das dürfte Riccardo Russo sein. Wobei man bei uns keine komplette Kiste zahlt, wir haben einen Strafenkatalog, zum Beispiel für Verspätungen oder unnötige Gelbe Karten.

Wo steht der Verein in einem Jahr?
Das ist die spannende Frage. Für den Verein ist wichtig, wie es in der Jugend und im Vorstand weitergeht, wie sich das dortige Team einspielt. Für die Mannschaft wiederum, ob wir wie in dieser Saison erneut den Wechsel zwischen Hoch und Tiefs einstecken können. Unser Saisonziel ist noch offen, wir werden die Vorbereitung abwarten und nur auf uns schauen.

Giovanni di Feo ist ein super Meistertrainer, aber...
… er könnte sich im Whatsapp mit den Smilies ein bisschen zügeln. Das können bei ihm schon mal zwei Seiten sein.

Vincenzo Schmitz (20) ist unweigerlich mit den grün-weißen Farben verbunden: Seit der F-Jugend spielt er für den SV Nollingen. Einzig die Ausbildung führt Schmitz derzeit nach Freiburg: Dort studiert er Sport, Biologie und Mathematik auf Lehramt, und hält sich beim PTSV Jahn Freiburg fit. An den Wochenenden läuft der Abwehrspieler aber weiter für Nollingen auf, wo er mittlerweile von der Zentrale auf die linke Position in der Dreierkette gerückt ist.

 
0 Kommentare0 Mitleser |
Du möchtest mitdiskutieren? Jetzt hier anmelden.
Das könnte auch interessant sein
13.06.2017 - 2.164

Übersicht: Die Spieltermine der Auf- und Abstiegsspiele

Neun Hochrhein-Teams kämpfen noch um den Aufstieg oder den Klassenerhalt

09.08.2017 - 1.336

Kreisliga A West: Mehr als nur ein Aufstiegstraum?

Der TuS Lörrach-Stetten und der SV Herten gehen als Topfavoriten in die neue Saison der Staffel West

11.06.2017 - 1.054

SV Nollingen feiert Meisterschaft und Aufstieg in die A-Klasse

2:0-Erfolg beim FC Wallbach II +++ Kurioser Führungstreffer +++ Wallbacher Reserve mit "bombastischer Saison"

22.06.2017 - 929

Drei Aufsteiger werden noch gesucht

Die letzten Entscheidungen der Saison fallen am Wochenende in Schlüchttal, Eichsel und Horheim

13.06.2017 - 384

Achterbahn der Gefühle beim SV Eichsel

Die voreilige Abmeldung eines Spielers sorgt in der Kreisliga B für kurzzeitige Verwirrung