Niederpöring treibt Planungen voran
Mittwoch 08.01.20 07:55 Uhr|Autor: Thomas Seidl 2.250
Daniel Ertl (am Ball) und Dominik Vallet (kleines Bild) bilden auch in der neuen Saison das Trainerduo beim SV Niederpöring Foto: Rindler / Nagl

Niederpöring treibt Planungen voran

A-Klassist befindet sich wieder im Aufwind und setzt weiterhin auf das Trainerduo Vallet / Ertl +++ SV holt sich vier Winter-Neuzugänge

Beim A-Klassisten SV Niederpöring/Tabertshausen geht es in der laufenden Runde wieder aufwärts. Nach einer schwierigen Vorsaison liegt das Team um Torjäger Fabian Mühlbauer zur Winterpause auf einem ordentlichen fünften Tabellenplatz. 






Kein Wunder also, dass der Verein die Zusammenarbeit mit Chefanweiser Dominik Vallet (40) und Spielercoach Daniel Ertl (32) vorzeitig um ein weiteres Jahr verlängert hat. "Für uns war klar, dass wir mit beiden weitermachen wollen, denn wir sind mit ihrer Arbeit sehr zufrieden und können nur Positives berichten. Beide verstehen sich gut und arbeiten Hand in Hand für den Erfolg“, lobt Sportvorstand Helmut Gigl seine beiden Trainer. Mit Beginn der Winterpause saßen alle Beteiligten zusammen und machten Nägel mit Köpfen. "Es ist schön zu wissen, wenn der Verein hinter einem steht und man jede Unterstützung bekommt. Die Zusammenarbeit mit Daniel, der Vorstandschaft und den Spielern macht riesig Spaß, so dass es keine zwei Minuten dauerte, um zuzusagen“, berichtet Dominik Vallet. Sein Trainerpartner Daniel Ertl, der im Sommer vom VfB Straubing kam, hat sich auch schon sehr gut eingelebt: "Da ich vorher noch nie bei einem anderen Verein als dem VfB war, war ich anfangs etwas misstrauisch. Aber das legte sich recht schnell, da ich sofort super aufgenommen wurde. Ich kann mich Dominik nur anschließen, es macht riesig Spaß, hier zu arbeiten, da man von allen Seiten unterstützt wird. Ich stehe auch gerne mit dem Jungs auf dem Platz und sehe enormes Potenzial“, sagt Daniel Ertl.

Vallet: »Die Neuzugänge stehen uns gut zu Gesicht und ich bin mir sicher, dass sie eine Verstärkung für uns sind.«

Nach einer kleinen Serie von vier Siegen und zwei Unentschieden in sechs Spielen konnten sich Fröstl, Schmid & Co im Ranking nach oben arbeiten und stehen zur Winterpause in der oberen Tabellenhälfte. Trotzdem wird es im Frühjahr personelle Veränderungen geben. Nach dem bereits zu Beginn der Saison der Böhme Jan Bernard berufsbedingt nicht mehr auflaufen konnte, verlässt nun auch sein Landsmann Jindrich Duda den Verein. Mit den vier Winterneuzugängen Lassana Doucoure (23, SpVgg GW Deggendorf II), Cristian Bloju (20, SpVgg Straubing), Lukasz Haligowski (31, SV Großköllnbach) und Alexander Götz (24, SV Bischofsmais) konnte man die Lücken aber schließen und sieht sich gut aufgestellt. Dazu kommen mit Florian Schmid (26) und Josef Bernhard (32) zwei Langzeitverletzte zurück. "Wir waren mit beiden tschechischen Spielern sehr zufrieden und hätten gerne längerfristig mit ihnen zusammengearbeitet. Beide waren integriert und haben charakterlich super zu uns gepasst, sie haben ihre Leistungen gebracht und wir werden weiter in Kontakt bleiben. Die Neuzugänge stehen uns gut zu Gesicht und ich bin mir sicher, dass sie eine Verstärkung für uns sind. Aber auch für Flo und Sepp freut es mich, dass sie wieder angreifen können, nach dem sie einige Zeit verletzt ausgefallen sind“, erklärt Übungsleiter Vallet. Für die restlichen Spiele wünscht man sich in Niederpöring keine Verletzten und ähnliche Leistungen wie im Spätherbst. Die sechswöchige Vorbereitung beginnt am 24. Februar und beinhaltet ein viertägiges Trainingslager in Kroatien.


Verlinkte Inhalte

Interessante Artikel

Tobias Wittenzellner - vor
Kreisliga Straubing
Nackenschlag für Kirchroth: Karriereende für Topscorer Dominik Waas

27-Jähriger muss seine Laufbahn wegen eines Knorpelschadens frühzeitig beenden +++ Weitere große Verletzungssorgen beim Straubinger Kreisliga-Primus

Souveräner Tabellenführer in der Kreisliga Straubing mit sechs Punkten Vorsprung auf den Zweiten TS ...

PM / red - vor
Regionalliga Bayern
Viele Vereine fühlen sich alleine gelassen von der Politik, der BLSV informiert zum Stand der Dinge.
»Große Sorge«, aber Hoffnung auf Freigabe Mitte September

Bayerischer Landes-Sportverband hofft auf sinkende Corona-Fallzahlen und hofft dann auf Freigabe des Wettkampf-Spielbetriebs mit Zuschauern

Der Bayerische Landes-Sportverband (BLSV) informiert die bayerischen Sportvereine, dass aufgrund der wieder ges ...

Thomas Seidl - vor
Landesliga Bayern Mitte
Manfred Stern ist bei der SpVgg Lam von seinen Aufgaben entbunden worden
Überraschung: Lam trennt sich von Coach Stern

Die Osserbuam nehmen kurz vor dem Re-Start der Landesliga Mitte einen Trainerwechsel vor

Paukenschlag bei der SpVgg Lam! Unmittelbar vor dem Re-Start der Landesliga Mitte hat sich der Verein aus dem Altlandkreis Kötzting von Coach Manfred Stern getren ...

M.Willmerdinger / Presse BFV - vor
Regionalliga Bayern
Letzte Ausweg Spielabsage: Sehen sich Vereine nicht in der Lage, in der Kürze der Zeit die Hygiene-Auflagen umzusetzen, kann ein Spiel am 19. oder 20. September kostenfrei verlegt werden.
Regierung lässt Vereine zappeln: Kurzfristige Spielabsagen möglich

BFV reagiert auf die immer noch fehlenden verbindlichen Vorgaben aus der Staatskanzlei

In zwei Tagen soll es also wieder soweit sein: Der Wettkampfbetrieb in Bayern darf vor Zuschauern wieder aufgenommen werden. So sehr die Fußballfreunde von Aschaff ...

Thomas Seidl - vor
Landesliga Bayern Südost
Die Partie zwischen dem Sportbund Rosenheim (gestreifte Trikots) und der SpVgg Landshut wurde abgesagt
Hauzenberg sagt ab - auch Landshut darf in Rosenheim nicht ran

Unklarheiten mit dem Hygiene-Konzept, Corona-Fall beim Gegner: Staffelberger lassen Heimspiel gegen Dachau ausfallen +++ Auch der Sportbund Rosenheim sagt die Partie gegen die SpVgg Landshut wegen der Dusch-Problematik ab

Der FC Sturm Hauzenberg und ...

Sebastian Ziegert - vor
Ligapokal Regionalliga Bayern
Zumindest der Ausgleich: Tobias Stockinger bejubelt seinen Treffer zum 1:1, am Ende sollte es noch besser kommen für den SVS.
Herzschlagfinale! Schalding-Last-Second-3:2 vs. starke Rosenheimer

Ligapokal - Regionalliga Bayern - 1. Spieltag: SV Schalding-Heining - TSV 1860 Rosenheim 3:2

Am Ende zählte nix mehr. Nicht die lange, 52-minütige personelle Überzahl der Schaldinger, und auch nicht die beiden Rosenheimer Führungstreffer, einer sogar ...

Thomas Seidl - vor
Kreisliga Passau
Der TSV Regen (in blau) und der SC Zwiesel zählen im Liga-Pokal zum Favoritenkreis
Im Kreis Ost gibt es nur "einfache" Vorrunden

In der Kreisklasse und A-Klasse gibt es in der Gruppenphase keine Rückspiele sowie höchstwahrscheinlich auch in der Kreisliga

Auch im Kreis Ost sind die Spielpläne des Liga-Pokals veröffentlicht. Wie in allen anderen niederbayerischen Ligen startet ...

Redaktion - vor
Kreisklasse Freyung
Sein vorerst letztes Spiel absolvierte der SV Röhrnach gegen Oberdiendorf.
5 Spieler in Quarantäne: Corona-GAU beim SV Röhrnbach

Beim Kreisklassisten macht sich der Coronavirus breit +++ Trainings- und Spielbetrieb vorerst eingestellt

Groß war die Freunde beim SV Röhrnbach, dass es am 19. September endlich wieder losgehen kann. Noch größer ist nun die Ernüchterung beim Kreiskl ...

Mathias Willmerdinger - vor
Regionalliga Bayern
Am Samstag soll es auf den Sportplätzen Bayerns wieder wettkampfmäßig zur Sache gehen. Dazu müssen die Vereine aber einiges beachten.
200 Zuschauer "frei", Registrierung, Kiosk: Das ist das BFV-Konzept

Kurz vor dem Pflichtspiel-Start herrscht immer noch keine Klarheit +++ Verband informiert in Webinaren

Die Zeit drängt! Am gestrigen Dienstagnachmittag bzw. -abend informierte der Bayerische Fußballverband (BFV) die Vereine über das ausgearbeitete Hyg ...

Younis Kamil - vor
Regionalliga Bayern
Kinderfußball: »Es sollen wirklich alle spielen!«

In der neue Hartplatzhelden-Kolumne kommen kreative und kritische Köpfe aus dem Amateurfußball zu Wort, die sich mit den Sorgen und Nöten unseres geliebten Sports befassen, aber auch Ideen für die Zukunft vorstellen. In der 9. Ausgabe gibt Younis Kam ...

Tabelle
1. Plattlinger 1433 37
2. Aholming 1425 29
3. Pankofen 1426 27
4. Buchhofen 1421 27
5. Niederpöring 141 23
6. Aicha 1410 21
7. Wallerfing 148 21
8. Otzing (Ab) 14-10 18
9. Hengersberg 14-6 16
10. Künzing III (Neu) 14-23 10
11. O`gessenbach 14-27 8
12. Forsthart 14-58 4
Wertung gemäß Direkter Vergleich
Direkter Vergleich bei Punktgleichheit.
ausführliche Tabelle anzeigen

FuPa Hilfebereich