FuPa-Shop Vereinsverwaltung
Suche
Samstag 09.09.17 18:06 Uhr|Autor: Lutz Schinköth623
F: Schwarz

Pinjuh rettet späten Punkt

Kreisliga A Mosel: Niederkail und Salmrohr II trennen sich 3:3 – drei Platzverweise.

Der FSV Salmrohr II kam in Binsfeld nicht über ein 3:3-Unentschieden hinaus und bleibt nach dem fünften Spieltag und dem vierten Remis in Folge im Tabellenmittelfeld der Kreisliga A stecken. Niederkail bewies enorme Willensqualitäten und kam vier Minuten vor Schluss durch Pinjuh zum verdienten Ausgleich. Drei Platzverweise trübten den engagierten Auftritt beider Teams.



 Während die Berg- und Talfahrt der Gastgeber (zuvor hatte es je zwei Siege und Niederlagen gegeben) mit dem 3:3 abgestoppt wurde, kam der FSV Salmrohr II mit dem vierten Unentschieden in Serie erneut nicht zum zweiten Saisonsieg. Dabei sah die Oberliga-Reserve lange Zeit wie der sichere Sieger aus. Nach einem Freistoß von Patrick Herres verlängerte Hogir Acar auf Eric Reuter, der mit links den Ball ins rechte Eck schob – 0:1 (5.). Niederkail war bissig, die Antwort folgte prompt, als Stefan Jobst gefoult wurde und Kapitän Christopher Gansen den fälligen Elfmeter zum Ausgleich unter die Latte nagelte – 1:1 (7.). Der spektakuläre Auftritt in der Anfangsphase ließ beide Offensivreihen ein ums andere Mal in beste Positionen kommen. Dann legte SG-Spielertrainer Sascha Kohr auf Gansen ab, doch der Schuss des Niederkailer Routiniers landete im Fangzaun des angrenzenden Baugrundstücks.

Gnadenlos auf Offensive gesetzt

Es war ein temporeiches und unterhaltsames Spiel zweier Mannschaften, die gnadenlos auf Offensive setzten. Die individuelle Klasse von Herres, der gerade seine Vier-Spiele-Sperre aus der Oberliga abgesessen hatte, bescherte dem FSV den erneuten Führungstreffer, als der Regisseur einen Freistoß aus 25 Metern in die Maschen setzte – 1:2 (19.). Niederkail blieb bis zur Pause aktiv, Jobst verzog seitlich knapp. Doch Salmrohr hatte die besseren Chancen. Ein Lupfer von Reuter wurde im letzten Augenblick von Kohr auf der Linie geklärt, ein Effet-Freistoß wiederum von Herres klatschte an die Latte (45.). Die Standards von beiden Mannschaften sorgten immer wieder für Gefahr: So strich ein Freistoß von Marco Dietz nur knapp am Lattenkreuz vorbei. Drei Minuten nach Wiederbeginn brachte sich Niederkail ins Spiel zurück und kam nach einer doppelten Dreifachkombination zum 2:2. Tim Reuland hatte für Lukas Gerhard aufgelegt (48.). Dann wurde es hitzig, ja sogar ruppig: Jobst sah wegen Nachtretens nach vorangegangenem Foul in der ersten Halbzeit die Ampelkarte (49.), im Gegenzug fiel durch den jungen Shaban Almeida das 2:3. Zwei Minuten nach dem erneuten Führungstor sah dann Salmrohrs Pascal Pazen Rot, weil er im Liegen nachtrat (52.). Als dann eine Viertelstunde später nach einem groben Foul des reaktivierten Marc Inhestern der zweite Salmrohrer vom Platz flog, wurde es turbulent und emotional.

"Stets eine Reaktion gezeigt"

Niederkail suchte in Überzahl Abschlusssituationen, Kohr beorderte sich selbst ins zentrale Mittelfeld, und der FSV verlegte sich auf Konter. Einen dieser Tempogegenstöße nutzte Reuter beinahe zum vierten FSV-Tor, ein Schuss von Almeida strich ebenfalls knapp vorbei. Als der eingewechselte Maik Pinjuh nach einer Ecke von Matthias Weiskopf mit einem sehenswerten Kopfball das 3:3 erzielte, war die Freude bei den Gastgebern schier grenzenlos. Die letzte große Aktion einer intensiven Partie hatte Niederkail, als ein Distanzschuss von Dustin Hendle aber eine Beute von FSV-Schlussmann Nico Neukirch wurde, der die Kugel zur Ecke lenkte (89.). „Wir haben nach dem 1:1 und 2:2 stets eine Reaktion gezeigt, haben taktisch sehr diszipliniert gespielt. Das 3:3 hätten wir besser verteidigen müssen, doch ich muss der jungen Mannschaft ein Riesenkompliment machen, dass sie sich so reingehangen hat. Im Gesamtkader fehlen derzeit 13 Leute“, war FSV-Coach Karl-Heinz Kieren, der jüngst offiziell zum Trainer der zweiten Mannschaft berufen wurde, mit dem Auftritt seiner Elf zufrieden. (L.S.).

 
0 Kommentare0 Mitleser |
Du möchtest mitdiskutieren? Jetzt hier anmelden.
Das könnte auch interessant sein
18.11.2017 - 1.549

Elfmeter in der 90. Minute verhindert FSV-Sieg

Shaban Almeida mit Torpremiere für Salmrohrer Oberliga-Team - Torwart Philipp Basquit hält Mannschaft im Spiel - Wieder Platzverweis für Daniel Braun.

06.11.2017 - 1.130

Heini Irmisch übernimmt in Niederkail

Nach dem Rücktritt von Sascha Kohr coacht Irmisch zunächst bis Saisonende den A-Ligisten.

12.11.2017 - 687

Plan A wird früh zur Makulatur

Rot-Weiss Wittlich etabliert sich nach seinem 4:1-Erfolg am Sonntagnachmittag unter den ersten Drei in der Tabelle der Fußball-Kreisliga A.

16.11.2017 - 656

„Wir müssen in jedem Spiel 100 Prozent geben“

Das Fupa-Kurzinterview: Heute: Rodalec Souza (SV Rot-Weiss Wittlich)

16.11.2017 - 604

Sammeln und sortieren in Salmrohr

Oberliga Rheinland-Pfalz/Saar: FSV vor nächstem Sechs-Punkte-Spiel - Entscheidung bei der Klage gegen Ex-Präsident Helmut Meeth naht.

02.11.2017 - 532

Gute Kontakte nach Hoffenheim

FSV Salmrohr II soll sich ins Gesamtkonzept einfügen.

Tabelle
1. Niederemmel 1525 38
2. Zeltingen-R 1530 31
3. RW Wittlich 1422 29
4. SG Veldenz 1318 24
5.
Minderlit.-H 150 23
6.
FSV Salmr... II 1316 21
7. SG Klausen 15-5 19
8. SG Gladbach (Auf) 15-6 18
9.
SG Niederkail 142 17
10.
Hetzerath 13-10 16
11.
SV Dörbach (Ab) 15-24 15
12. SG Zell 14-6 14
13. Monzelfeld (Auf) 15-6 13
14. SG Thalfang 14-56 1
ausführliche Tabelle anzeigen

Hast du Feedback?