Der Restart ins Ungewisse
Dienstag 09.06.20 15:18 Uhr|Autor: Lukasz Zsibrita 1.222
Die Leidenszeit hat ein Ende: Trainingseinheiten unter Hygieneauflagen sind wieder erlaubt. | Mittelfeldmann Marco Jokić liegt nach einem Zweikampf in der Partie gegen SG Dahlem-Schmidtheim auf dem Boden. Foto: André Müller

Der Restart ins Ungewisse

Der SG Mutscheid/Effelsberg/Houverath-Trainer spricht nach der langen, Corona-bedingten Pause über den Neustart

Dirk Kleefuß sieht mit gemischten Gefühlen auf den Trainingsauftakt. Es bleiben einige Ungewissheiten, die jenen Auftakt überschatten. Dennoch kann er auch viele positive Eindrücke mitnehmen.




Alles fokussiert sich aktuell auf den Fußball in Deutschland, auf den Restart nach zweimonatiger Pause. Dabei rollt der Ball nicht nur in der Bundesliga wieder, sondern auch im Amateurbereich. Seit einigen Tagen darf man in den meisten Bundesländern mit einem „kontaktlosen Training“ starten, darunter auch in Nordrhein-Westfalen. Es sind unübliche, völlig neue Umstände, die die Fußballspieler zu bewältigen haben. Dabei müssen diverse Hygieneregelungen beachtet werden, die, im Fall von SG Mutscheid/Effelsberg/Houverath, im Einklang mit der Stadt Bad Münstereifel stehen müssen. Diese stellten die Mannschaft vor eine Hürde: „Duschen und Kabinen“, so Kleefuß, „sind bei uns leider noch geschlossen“. Zudem muss beim Betreten des Sportplatzes ein Mundschutz getragen werden. Bälle und Hilfsmittel müssen vor oder nach jedem Training desinfiziert werden. Dennoch wurden diese Maßnahmen, laut Dirk Kleefuß, „von allen Teilnehmern bestens ausgeführt und eingehalten“.

Kleefuß konnte mit seinem Team ähnlich arbeiten wie sonst

Der aktuelle Stand der Mannschaft" erklärt Trainer Dirk Kleefuß, „ist erstaunlich gut". Er spürt, dass sich sein Team auf den Trainingsauftakt gefreut hat, da man „das Verlangen und den Spaß am Fußball erkennen konnte“. „Wir haben ein normales Aufwärmprogramm, anschließend Kurzpassspiel und Torschuss trainiert“, offenbart er. 5 gegen 5 ist schon einmal ein guter Anfang, wobei Kleefuß hinzufügt, dass er „hofft, dass es erst der Anfang ist“ und man „bald wieder im Modus 11 gegen 11 spielen darf“. Nichtsdestotrotz: Die Spielgemeinschaft sieht sich gerüstet, diese unübliche Situation gemeinsam zu bewältigen - unabhängig davon, ob die aktuelle Saison weitergeführt wird oder nicht.

Das nächste Saisonspiel ist noch weit entfernt

Wann, wie und ob es überhaupt mit der aktuellen Saison weitergeht, ist noch nicht endgültig geklärt. Der Fußballverband Mittelrhein hat sich ein Meinungsbild bei den Vereinen machen wollen. Per Online-Voting stimmten 50,14% für die Wiederaufnahme der Spielzeit, was die FVM-Gremien vor eine schwierige Situation stellt, da das Ergebnis unvorteilhafter nicht sein kann. Dennoch soll es voraussichtlich ab dem 1. September, also mit Ablauf des Großveranstaltungsverbots, weitergehen, egal ob mit der aktuellen oder einer neuen Saison. Nachdem sich jedoch Präsidium und Verbandsjugendausschuss des Fußball-Verbandes Mittelrhein für einen Abbruch mit einem Aufsteiger und keinem Absteiger stark gemacht haben, geht die Tendenz momentan klar zu einem Abbruch. Diese würde dem Cheftrainer der SG Mutscheid/Houverath/Effelsberg zugutekommen. Kleefuß erhofft sich nämlich, dass die aktuelle Saison „im Juni abgebrochen wird“ und man im September „eine komplett neue Saison startet“. Das wäre für ihn „die einzig sinnvolle Lösung“. Es bleibt abzuwarten, wie der FVM letztendlich entscheiden wird.


Verlinkte Inhalte

Interessante Artikel

Helmut Weigerstorfer - vor
3. Liga
Ingolstadt und Michael Heinloth (weiße Trikots) schafften es nicht, Dresden um Jonathan Maier richtig in Verlegenheit zu bringen.
3. Liga am Samstag: Topspiel-Statement und weitere Ausrufezeichen

26. Spieltag: Dresden überrollt Ingolstadt mit 4:0 im Spitzenspiel +++ Hansa nun Zweiter, SVWW Dritter +++ Lübeck und Magdeburg leiden +++

Dynamo, Dynamo - und noch mal Dynamo. Dresden setzt ein dickes, dickes Ausrufezeichen und besiegt im Topspiel ...

Younis Kamil - vor
Regionalliga Bayern
Pädagogik: »Wird man zum besseren Menschen, wenn man Fußball spielt?«

In der Hartplatzhelden-Kolumne kommen kreative und kritische Köpfe aus dem Amateurfußball zu Wort, die sich mit den Sorgen und Nöten unseres geliebten Sports befassen, aber auch Ideen für die Zukunft vorstellen. In der 23. Ausgabe erläutert Younis Ka ...

red/ck - vor
Bayernliga Nord
Der Fahrplan zur Rückkehr zum Amateurfußball steht.
Inzidenz unter 100: Amateurfußball ab dem 22. März möglich

Mit einem Stufenplan schlagen Bund und Länder einen neuen Weg im Kampf gegen die Corona-Pandemie ein. Der Lockdown wurde indes bis zum 28. März verlängert

Bei der Ministerpräsidentenkonferenz am Mittwochabend haben Bund und Länder einen Weg zu Lock ...

André Nückel - vor
Landesliga Niederrhein, Gruppe 1
Kreisliga-Absagen: Die besten Amateurfußball-Lügen und -Halbwahrheiten

Kuriose und lustige Absagen gehören zum Amateurfußball dazu. Die besten Kreisliga-Sprüche hat euch FuPa zusammengestellt.

In jedem Amateurfußballer steckt mindestens ein kleiner Poet. Diesen Eindruck werden zumindest zahlreiche Trainer und Verantwo ...

DFB / Direktion Öffentlichkeit und Fans - vor
News
Eindringlicher Appell für Rückkehr des Amateursports

Die Präsidenten aus den Regional- und Landesverbänden des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) haben im Rahmen ihrer Konferenz einen gemeinsamen Appell formuliert, der die hohe gesellschaftliche Bedeutung und Wirkung des Amateursports betont.

Im Mittelp ...

FuPa Westrhein - vor
Regionalliga West
GALERIE: Alemannia Aachen bezwingt Wegberg-Beeck

Regionalliga West: 5-Tore-Spiel endet zugunsten der Alemannia +++ Neuzugang Marwin Studtrucker mit zwei Assists +++ Beecks Mause schnürt Doppelpack

Regionalliga West: 5-Tore-Spiel endet zugunsten der Alemannia +++ Neuzugang Marwin Studtrucker mit zwe ...

red/ck - vor
Bayernliga Nord
Licht am Corona-Horizont?
Öffnungen für Kinderfußball bei Inzidenz unter 100?

Am Mittwoch beraten Bund und Länder erneut über den Corona-Lockdown

Kanzlerin Angela Merkel und die Ministerpräsidenten der Bundesländer beraten am Mittwoch über die nächsten Schritte zur Bekämpfung der Corona-Pandemie. Im Klartext geht es um die Fr ...

Moritz Zinken - vor
Bezirksliga, Staffel 3
Seit fast vier Monaten durfte pandemiebedingt nicht gespielt werden. Jetzt stellt der FVM seinen Plan für die Wiederaufnahme vor!
FVM stellt fünf Grundsätze für Wiederaufnahme des Spielbetriebs vor

Gemeinsam mit ihren Fußballkreisen hat der Fußballverband Mittelrhein die Vereine Anfang der Woche per Videokonferenzen über seine Planungen bezüglich der noch ausstehenden Spielzeit 2020/2021 informiert.

FuPa / Heiko Schmidt - vor
Kreisliga A1 Nördlicher Schwarzwald
FuPa-Medizincheck: Der Fußball nach dem Lockdown

FuPa-Serie / Regelmäßige Tipps und Infos rund um Verletzungen im Sport

Im FuPa-Medizincheck berichtet Dr. Simeon Geronikolakis über Verletzungen im Sport und wie diese behandelt werden können. In dieser Ausgabe geht es um den Fußball nach dem Lockdo ...

AZ/AN - vor
D3 Amateure
Saison in den Niederlanden beendet

Der niederländische Fußballverband KNVB hat am Mittwoch bekanntgegeben, dass die unterbrochene Spielzeit der Amateurfußballer aufgrund der verlängerten Corona-Schutzmaßnahmen nicht wieder gestartet wird.

Die Saison wird nicht gewertet, daher gibt ...

Tabelle
1. SSV Golbach 1258 33
2. DJK Dreiborn 1125 29
3. Eintracht Eifel... 1235 26
4. SG Mutscheid/Ef... 118 21
5. SSC Firmenich (Neu) 1110 20
6. SVS 1950 116 20
7. SG Dahlem 1215 19
8. SG Rotbachtal/S... 115 14
9. SG Oleftal 12-25 10
10. Sötenich II 11-23 8
11. SG Arminia (Auf) 12-21 7
12. VfL Kommern (Ab) 11-40 4
13. SG Erfthöhen 11-53 1
14. Mechernich II zg. 00 0
Wertung gemäß Direkter Vergleich
Wertung gemäß Quotientenregel: Erreichte Punkte dividiert durch absolvierte Spiele
Zurückgezogen:
TuS Mechernich II
ausführliche Tabelle anzeigen

FuPa Hilfebereich