FuPa-Shop Vereinsverwaltung
Suche
Sonntag 07.05.17 19:00 Uhr|Autor: Kim Patrick von Harling
277
Angreiferin Franziska Gieseke (blaues Trikot) ging mit dem SV Meppen leer aus. Foto: Leißing

Müller trotz Heimniederlage zufrieden

SV Meppen unterliegt Werder mit 0:3
 „Vom Ergebnis her war es deutlich, vom Spiel her nicht“, war Coach Roger Müller am Sonntag zufrieden mit dem Auftritt seiner Zweitliga-Fußballerinnen des SV Meppen – trotz eines 0:3 (0:1) gegen den neuen Meister SV Werder Bremen. Vor 172 Zuschauern in der Hänsch-Arena beklagte der SVM zwei Verletzte.

Bereits nach 36 Minuten musste Müller zum ersten Mal wechseln. „Sarah Geerken ist bereits beim Aufwärmen umgeknickt“, berichtete Meppens Trainer. Für Geerken kam Janna Härtel in die Partie. Bitter: Härtel erlitt nur 16 Minuten später eine Gehirnerschütterung und musste ebenfalls das Spielfeld verlassen. „Aufgrund unserer nicht einfachen personellen Situation können die Mädels durchaus stolz auf sich sein“, betonte Roger Müller.

Früher Rückstand

Bereits früh lagen die Emsländerinnen zurück, Verena Volkmer markierte das 1:0 nach 17 Minuten. Giovanna Hoffmann erzielte die Treffer zum 2:0 und 3:0 (67., 76.). „Das Ergebnis fiel sicherlich um ein Tor zu hoch aus“, sagte Müller. Nach dem 0:1 hatten Amelie Kröger per Kopf und Lisa-Marie Weiss mit einem Lattentreffer Chancen zum direkten Ausgleich. Allgemein hatten beide Mannschaften in Halbzeit eins gute Möglichkeiten. In der Drangphase der Meppenerinnen konterte Werder stark. „Es war ein gutes Spiel, Bremen ist zu Recht Meister geworden. Wir haben gut dagegengehalten“, bilanzierte Müller.

"Wir sind gut aufgestellt"

Ein Sonderlob gab es vom Trainer für Anna Maria Hegmann. Die B-Juniorin feierte mit ihrer Einwechslung in der 52. Minute ihr Debüt in der ersten Mannschaft. „Anna Maria hat richtig gut gespielt“, erklärte Müller. Grundsätzlich habe er aufgrund der gezeigten Leistungen der vergangenen Wochen ein positives Gefühl für die neue Saison. „Wir sind gut aufgestellt.“

 
0 Kommentare0 Mitleser |
Du möchtest mitdiskutieren? Jetzt hier anmelden.
Das könnte auch interessant sein
22.05.2017 - 1.085
2

Vielen Ligen droht Aufstockung

Fast in allen Spielklassen steigen mindestens drei Teams ab +++ Aufstiegsspiele in den C-Klassen entfallen

22.05.2017 - 673

Abschied und Neubeginn beim DSC Arminia

2. Frauen-Bundesliga: Arminias Trainer Markus Wuckel nimmt das finale 3:4 gegen den Herforder SV als Motivationshilfe für die nächste Saison und weiß, woran sein Team noch zu arbeiten hat

21.05.2017 - 309

FSV Gütersloh beendet Saison auf Platz vier

2. Frauen-Bundesliga: Nach sieben Siegen 
in Folge gibt es in Meppen ein 0:4

22.05.2017 - 161

Herforder SV setzt sich 4:3 gegen Arminia Bielefeld durch

Den Nachbarn zum zweiten Mal geschlagen

22.05.2017 - 113

JLZ macht Meisterstück vom Sofa aus

Auch die C-Junioren sichern sich vorzeitig den Titelgewinn

22.05.2017 - 94

Mit Anstand und Würde aus der Liga verabschiedet

Die eisernen Ladies verabschieden sich mit zwei Siegen aus der zweiten Bundesliga. Auch Tränen sollten trotzdem fließen.