Lingen und Meppen in der Endrunde
Donnerstag 08.01.15 21:22 Uhr|Autor: Uli Mentrup990
Ohne Chance blieb der FC Leschede beim Vechte-Cup. Der Kreisligist verlor gegen den SV Meppen mit 1:4. Foto: Werner Scholz

Lingen und Meppen in der Endrunde

Kreisligist Leschede und Oberligist Rheine ausgeschieden
Der TuS Lingen als Gruppensieger und der SV Meppen als Zweiter haben die Endrunde beim Schüttorfer Hallenturnier erreicht. Der FC Leschede dagegen ist ausgeschieden. Der TuS trifft am Freitag auf SV Holthausen/Biene, FC Schüttorf und SV Bad Bentheim. Der SVM muss gegen SC Spelle-Venhaus, SuS Neuenkirchen und Eintracht Nordhorn antreten.


Der FC Leschede, der neben Eintracht Rheine ausschied, wurde zum Start vom westfälischen Oberligisten wurde eiskalt erwischt. Doch der Kreisligist, der vor einem Jahr in der Vorrunde für einiges Aufsehen gesorgt hatte, steckte nicht auf. Bei der Aufholjagd glichen Christian Räkers, Matthias Bültel und Tobias Küpker jeweils aus. Aber am Ende behielten die Westfalen mit 4:3 die Oberhand. Dabei verfügte der FCL über einige gute Gelegenheiten.

Im zweiten Spiel gegen den SV Meppen blieben die Lescheder jedoch chancenlos. Nach gerade zehn Sekunden traf Kris Fillinger für den Regionalligisten, der beim knappen 1:0 im Auftaktspiel gegen Eintracht Nordhorn (Tor: Ramiz Pasiov nach Vorarbeit von Theo Vogelsang) noch Mühe gehabt hatte. Gegen den FCL ließ der SVM nichts anbrennen. Ramiz Pasiov, Hiromu Watahiki und Jan-Luca Ahillen trafen für den Favoriten. Für den emsländischen Qualifikanten markierte Tobias Küpker das zwischenzeitliche 1:3. „Es läuft nicht so gut wie im letzten Jahr“, stellte Routinier Sven Kerkhoff fest, dessen Team ohne Punkt blieb.

Einen ordentlichen Start erwischte Landesligist TuS Lingen, der durch einen Treffer von Marcel Hoppe gegen den SV Bad Bentheim mit dem ehemaligen Herzlaker Zoran Milosevic als Trainer in Führung ging. In der Schlussminute traf Routinier Heinz Frimming zum 2:1. Nach dem 3:2 gegen Eintracht Rheine steuerte der TuS bereits auf Endrunden-Kurs. Timo Kepplin schaffte mit einem Doppelschlag die Wende. Mit dem 5:0 gegen Leschede war der Termin für die Hauptrunde am Freitag gebucht.

Nach dem Lingener 3:2 gegen Nordhorn kam es zu Endspiel um den Gruppensieg gegen den SVM, der das Spiel gegen Rheine (4:3) noch gedreht hatte. Beide Teams wiesen mit zwölf Punkten eine weiße Weste auf. Der TuS gewann die interessante Partie durch Tore von Heinz Frimming, Konstantin Nurekenov, Dennis Brode und Pereira Ferreira 4:2. Für Meppen trafen Kris Fillinger und Ramiz Pasiov.

GALERIE Vechte-Cup vom FC Schüttorf 09


Finale
Gewinner HF 1
SV Meppen
FC Schüttorf 09
Gewinner HF 2 7:4
Spiel um Platz 3
Verlierer HF 1
TuS Lingen 1910
SC Spelle-Venhaus 1946
Verlierer HF 2 3:2
Halbfinale
1. Gr. Mercedes Wessels
SC Spelle-Venhaus 1946
FC Schüttorf 09
2. Gr. SLK Kock 1:3
1. Gr. SLK Kock
TuS Lingen 1910
SV Meppen
2. Gr. Mercedes Wessels 1:2
Gruppe Mercedes WesselsFr. 09.01. 18:00 Uhr
1.SC Spelle-Venhaus 194634 7
2.SV Meppen32 6
3.SuS Neuenkirchen3-3 3
4.SV Eintracht Nordhorn3-3 1
Gruppe SLK KockFr. 09.01. 18:00 Uhr
1.TuS Lingen 191038 9
2.FC Schüttorf 093-1 4
3.SV Bad Bentheim3-2 3
4.SV Holthausen/Biene 19313-5 1
Gruppe Elektro De WitteDo. 08.01. 18:00 Uhr
1.TuS Lingen 1910510 15
2.SV Meppen54 12
3.SV Bad Bentheim54 9
4.SV Eintracht Nordhorn52 6
5.FC Eintracht Rheine5-5 3
6.FC 47 Leschede5-15 0
Gruppe VolksbankDi. 06.01. 18:00 Uhr
1.SC Spelle-Venhaus 194658 13
2.FC Schüttorf 0956 10
3.SuS Neuenkirchen53 9
4.SV Holthausen/Biene 19315-1 7
5.VfL Weiße Elf Nordhorn5-9 3
6.SV Union Lohne5-7 1
Gruppe Autohaus Menzel
1.FC 47 Leschede48 10
2.SV Bad Bentheim II42 9
3.SpVgg Brandlecht-Hestrup4-2 4
4.TuS Gildehaus4-2 4
5.JSG Obergrafschaft4-6 1
Gruppe Stadtwerke Schüttd.
1.VfL Weiße Elf Nordhorn46 10
2.SV Alemannia Salzbergen 191941 6
3.FC Schüttorf 09 II41 6
4.SV Suddendorf-Samern4-1 5
5.NS Sparta 09 Nordhorn4-7 1

FuPa Hilfebereich