FuPa-Shop Vereinsverwaltung
Suche
Freitag 09.06.17 16:36 Uhr|Autor: Max Nie-Hoegen230
Um den Klassenerhalt muss noch die U19 von Olympia Laxten (in weiß) zittern. Foto: Lars Schröer.

Laxten hofft auf das Fußballwunder

Olympianer müssen am letzten Spieltag siegen und auf die Konkurrenz hoffen

Eine Woche nach den C-Junioren geht am Samstag und Sonntag nun auch das Spieljahr für die übrigen Jugendfußballer zu Ende. Spannend wird es dabei wohl nur für Olympia Laxten, das den Klassenerhalt allerdings nicht in den eigenen Händen hat.



B-Junioren Regionalliga:

Wenn die U17 vom JLZ Emsland am Sonntagmittag (13 Uhr) beim SV Eichede antritt, nimmt alleine ein Blick auf die Tabelle schon jegliche Brisanz aus der Partie. Während die Gastgeber bereits seit Wochen als Absteiger feststehen, hat das JLZ Emsland den Klassenerhalt nach einem furiosen Saisonendspurt ebenso frühzeitig eingetütet. „Wir werden rotieren und gerade im Hinblick auf das kommende Spieljahr vielen Spielern des jüngeren Jahrgangs eine Chance geben“, kündigt Übungsleiter Michael Wester personelle Umstellungen an.

A-Junioren Niedersachsenliga:

Rein sportlich sind die A-Junioren von Olympia Laxten bereits abgestiegen. In der Hoffnung auf den Nichtabstieg hat sich für die Schützlinge von Trainer Klaus Elfert allerdings noch einmal eine kleine Hintertür geöffnet: Tritt nämlich der nicht unwahrscheinliche Fall ein, dass kein niedersächsischer Vertreter aus der Regionalliga herunterkommt, reicht schon der erste Abstiegsrang zum Ligaverbleib aus. Diesen müssen sich die Olympianer aber zunächst mit einem Auswärtssieg beim JFV RWD (Samstag, 16 Uhr) erkämpfen. „Wir wollen mit einem positiven Ergebnis abschließen und gerne noch diesen einen Tabellenplatz gutmachen“, wünscht sich auch Elfert in seinem vorerst letzten Spiel als Trainer die Sensation.

Zum Schaulaufen verkommt hingegen der letzte Auftritt der U19-Fußballer vom JLZ Emsland. Im Duell der Gegensätze trifft der Meister am Samstagmittag (Anstoß: 16 Uhr) dazu auf das immer noch sieglose Schlusslicht vom Heesseler SV. Dort will sich die Mannschaft von Alo Weusthof mit einem Dreier gebührend in die Regionalliga verabschieden.

A-Junioren Landesliga:

Auch für Blau-Weiß Papenburg geht es beim abschließenden Auftritt gegen Frisia Wilhelmshaven nur noch um die goldene Ananas. „Wir werden das letzte Spiel aber seriös angehen und wollen unbedingt gewinnen“, hofft Martin Schulte nach zuletzt mehreren Pleite am Stück auf einen versöhnlichen Saisonabschluss: „Den Klassenerhalt haben wir trotz der vielen Personalprobleme ja schon erreicht.“

Eine durchwachsene Spielzeit liegt hinter den A-Junioren vom SC Spelle-Venhaus. Der Klassenerhalt wurde zwar locker eingefahren, doch als Oberliga-Nachwuchs war man mit höheren Ambitionen in die Saison gestartet. Am Samstag ab 16 Uhr wollen die Speller beim BV Cloppenburg nun noch einmal ihr ganzes Potential abrufen, bevor im Sommer dann abermals ein Umbruch bevorsteht.

 
0 Kommentare0 Mitleser |
Du möchtest mitdiskutieren? Jetzt hier anmelden.
Das könnte auch interessant sein
13.08.2017 - 1.010

Bawinkels Simon Rosen schießt Spelle III im Alleingang ab

Vier Tore beim 5:2-Sieg - Varenrode 3:1-Sieger in Bramsche - ASV II trotzt Baccum 1:1 ab

13.08.2017 - 676

Aufsteiger aus Emsbüren punkten erneut

Emsbüren IV Tabellenführer - Emsbüren III weiter ungeschlagen - Clusorth Bramhar und Concordia Langen souverän - Freren mit Kantersieg in Baccum

15.08.2017 - 599

Bildergalerie: Drochtersen nimmt Hürde Spelle mit Bravour

Drochtersen/Assel zieht mit 5:1-Sieg ins Niedersachsenpokal-Halbfinale ein - Noch ein Sieg trennt D/A vom DFB-Pokal

13.08.2017 - 556

VfL Weiße Elf und Gildehaus siegen zum Start

VfL mit 4:1 in Surwold - Brode mit Dreierpack - Gildehaus bezwingt Brandlecht in letzter Minute - Bentheim und Schüttorf teilen sich die Punkte - Eintracht verliert

14.08.2017 - 550

Wählt die erste Elf der Woche der neuen Saison

Eure Stimme zählt: Elf der Woche bis Dienstagmorgen - 8.00 Uhr - wählbar.

10.08.2017 - 539

Verliert Langen den Anschluss?

Baccum und Beesten mit Doppelspieltag – Topspiel in Clusorth gegen Lünne