Löhner Aufbruchstimmung mit neuem Trainer
Donnerstag 17.08.17 10:58 Uhr|Autor: Wolfgang Döbber592

Löhner Aufbruchstimmung mit neuem Trainer

Kreisliga B: Der SV Löhne-Obernbeck II möchte mit dem neuen Trainer die verkorkste Vorsaison vergessen machen und unter die ersten Zehn der Tabelle. Vier der Neuzugänge kommen vom Nachbarn TSV Löhne
"Aufbruchstimmung erzeugen, unter die ersten 10 der Tabelle kommen und lieber 20 Mal 1:0 gewinnen statt einmal 20:0". Beim Herforder Fußball-B-Ligisten SV Löhne-Obernbeck II herrschte bei der Teampräsentation für die Saison 2017/18 mit dem neuen Trainer Douglas Mees ein spürbarer Hauch von Optimismus und Vorfreude.


Mees, der in der Hinrunde der Vorsaison den TSV Löhne trainierte (mit sehr gutem Erfolg), brachte von seinem ehemaligen Klub gleich vier Spieler mit, die allesamt kicken können und den SVLO II stärker machen. Auch die von der 1. Mannschaft zur Mees-Mannschaft gestoßenen Andreas Diring (Verteidiger) und Victor Wiebe (Stürmer) werden das Profil des SVLO II sicher schärfen.

Mit diesem Kader sollte in der neuen Spielzeit tatsächlich mehr drin sein als nur Abstiegskampf. Erfahrene Haudegen wie Stahlsmeier, Peters, Triolo, Nowicki und Brokop sind geblieben. Kapitän ist der junge Yannick Sturhan. Mit Douglas Mees gibt es zudem ein neues Spielsystem (ein 4-2-3-1), das der A-Liga-Elf des SVLO nahe kommt. Der neue Coach möchte in den Spielen zunächst aus einer sicheren Defensive kommen, kompakt stehen und offensiv von der Schnelligkeit der Stürmer Wiebe und Scheidt profitieren.

"Das Tempo der beiden müssen wir nutzen", hofft Mees, der den SV Enger-Westerenger als Titelfavoriten der B-Liga ausmacht. Die Zahl der vielen Gegentore gelte es bei der 2. Löhner Mannschaft einzudämmen, sagt Douglas Mees, der daher lieber 20 Mal (siehe oben) 1:0 gewinnen möchte. Damit wäre der SVLO II plötzlich eine Spitzenmannschaft. Das hatte Douglas Mees mit dem TSV Löhne auch geschafft. Mal sehen, was er nun am Brückenhaus bewirkt. Die Weichen sind gestellt, der ausgewogene 25er-Kader muss nun die Aufbruchstimmung in gute Ergebnisse umsetzen. Der Saisonauftakt ist schon mal gelungen mit einem 3:1-Sieg in Bonneberg.



FuPa Hilfebereich