Topkulisse sieht spannende Nullnummer
Sonntag 17.04.16 11:04 Uhr|Autor: Lutz Schinköth837
Foto: volksfreund.de/Helmut Gassen

Topkulisse sieht spannende Nullnummer

Spitzenspiel wurde seinem Namen gerecht - Lasel und Prüm trennen sich 0:0 in gutklassiger Partie
Das Spitzenspiel zwischen dem Zweiten der Kreisliga B-1, SG Lasel-Feuerscheid, und dem Vierten aus Prüm fand am späten Samstagabend keinen Sieger. Doch alle Betetligten unter den knapp 300 Zuschauern waren sich darüber einig, ein tempogeladenes und gutklassiges B-Ligaspiel gesehen zu haben. Im Titelkampf bleibt es nach diesem 0:0 zweier Meisterschaftskandidaten spannend, ja sogar dramatisch.


Schönecken. In einem temporeichen, technisch auf gutem Niveau und läuferisch stark geführten Spitzenspiel sahen 300 Zuschauer auf dem Schönecker Hartplatz keinen Sieger. Die Partie begann mit Tempofußball und zahlreichen Möglichkeiten auf beiden Seiten. Prüm agierte sehr stark und setzte durch einen Pfostenschuss von Dominik Monix in der zweiten Minute ein erstes Achtungszeichen. Als Lasel nach 25 Minuten besser ins Spiel fand und auch etliche Chancen kreierte, wurde es ein ausgeglichenes, sehr ansehnliches, aber auch sehr faires Spiel. Chancen hüben wie drüben prägten die Partie, in der sich die beiden Torhüter Frank Weyandt auf Laseler Seite und Stefan Thelen auf Prümer Seite mehrfach auszeichnen durften. Gary Belovic (zweimal) und Michael Heinen besaßen die Möglichkeiten zur Laseler Führung im ersten Abschnitt, doch Thelen zeigte mehrfach seine Klasse im Prümer Kasten. Prüm kam erneut mit Druck und dem festen Willen zu gewinnen aus der Kabine und bestimmte das Spiel bis zur 65. Minute. Dabei versäumten es die Kreisstädter, selbst in Führung zu gehen, als Tim Baur, Dominik Monix und Marc Bormann ebenso spektakulär am Laseler Keeper Weyandt scheiterten. Bormann scheiterte in der 68. Minute erneut am Torpfosten. Die Partie stand so bis zum Schluss auf des Messers Schneide, auch weil Christian Lenerz die dicke Führungschance der Gastgeber liegenließ, Prüm nun mit Tempogegenstößen über den eingewechselten Dennis Schmitz und Baur zu gefallen wusste. Der im Mittelfeld weite Wege gehende Andreas Becker-Marxen besaß ebenso mit einem Kopfball freistehend vor Thelen die Chance zum Laseler Siegtreffer wie eine Minute vor Schluss Heinen, der frei vorm Prümer Torwart stehend scheiterte. Auch die Gäste aus Prüm hatten zweimal noch die Möglichkeit, mit einem Sieg die Tabellenführung zu erobern. Lasels Trainer Jürgen Lenerz zeigte sich mit Spiel und Ergebnis zufrieden: "Es war ein total schönes, temporeiches, aber auch faires Spiel mit einem gut leitenden Schiedsrichter. Ich denke, das Ergbnis ist so auch gerecht. Das Spiel hätte auch 3:3 oder 4:4 ausgehen können. Für mich bleibt die Erkenntnis, dass wir nicht umsonst da oben stehen und mit den Spitzenteams mithalten können. Die Meisterschaft bleibt extrem spannend." Thorsten Schmitz, Coach der SG Prümer Land, sah das ähnlich: "Wir haben ein absolut hochklassiges B-Ligaspiel gesehen, das Unentschieden ist im Endeffekt gerecht. Wir waren spielerisch einen Tick besser, doch Lasel agierte aggressiver und wacher. Es sind jetzt noch vier Spiele zu gehen, die noch richtig heiß werden."


L.S.


Verlinkte Inhalte

Interessante Artikel

Fupa Rheinland - vor
Kreisliga A Eifel
Fußballkreis Eifel verschiebt die kommenden zwei Spieltage

UPDATE: Coronabedingt werden die Partien in den Kreisligen A bis D vom 16. bis 18. Oktober sowie vom 23. bis 25. Oktober abgesagt. Laut Vorstand müssen sie noch vor Beginn der Rückrunde nachgeholt werden.

Andreas Arens - vor
Kreisliga A Eifel
Eifelfußball und Corona: Zwischen Zustimmung und Vorwürfen

Nach der coronabedingten Absage von zwei kompletten Spieltagen gehen im Fußballkreis Eifel die Meinungen auseinander.

Lutz Schinköth - vor
Bitburger Rheinlandpokal
Ralingens Regisseur Marco Port hatte mit zwei Assists auf den vierfachen Torschützen Felix Denkinger keinen geringen Anteil am 5:1-Pokalerfolg bei der SG Moseltal.
Ralingen mühelos eine Runde weiter

Dank eines überragenden Felix Denkinger steht die SG Ralingen nach ihrem 5:1-Erfolg beim Mosel-Ligisten SG Moseltal in der dritten Runde des Rheinlandpokals.

Lutz Schinköth - vor
Bitburger Rheinlandpokal
Zwei Chancen für die Underdogs

Im Fußball-Rheinlandpokal geht’s auch am Mittwochabend weiter – mit zwei Partien, in denen Clubs aus der Region beteiligt sind.

Lutz Schinköth - vor
Kreisliga B-2 Eifel
Jung, unbekümmert - und Spitzenreiter

Wie es Spielertrainer Jochen Schilz und der SG Dist/Röhl gelang, die Tabellenführung in der Kreisliga B II zu übernehmen.

Lutz Schinköth - vor
Bitburger Rheinlandpokal
Durften nach ihrem 4:2-Sieg in Wallenborn über den Einzug in die dritte Runde des Rheinlandpokals freuen: die Spieler der SG Rascheid/Geisfeld.
Rascheid stürmt in dritte Runde des Rheinlandpokals

Wallenborn unterliegt dem Ligakonkurrenten aus dem Hochwald 2:4.

Lutz Schinköth - vor
Kreisliga A Eifel
Das junge Team lernt rasch dazu

Die SG Stahl/Mötsch hält als Aufsteiger in der A-Liga gut mit. Besonders einige Youngster trumpfen auf.

Mit jeweils zwei Siegen, Niederlagen und Unentschieden ist die SG Stahl/Mötsch mehr als ordentlich in die neue A-Liga-Saison gestartet. Nach kna ...

Lutz Schinköth - vor
Kreisliga A Eifel
Auf den Fußballplätzen im Eifelkreis Bitburg-Prüm sind bis zum 30.11. keine Zuschauer zugelassen.
"Froh, dass wir wenigstens weiterspielen können"

Das Fupa-Kurzinterview: Heute: Walfried Hacken (Vorsitzender des Fußballkreises Eifel).

Lutz Schinköth - vor
Kreisliga B-2 Mosel
Entwickler trifft auf Vollblutkicker

Kreisliga B II: Die beiden Topteams treffen mit der Altrich und der SG Vulkaneifel Meerfeld im direkten Duell aufeinander. Wir haben mit beiden Trainern gesprochen

Einen erneuten Anlauf Richtung A-Klasse unternehmen aktuell die SG Altrich/Wengerohr-B ...

FuPa - vor
Kreisliga A Eifel
Kreisliga A Eifel - Der 7. Spieltag

Alle Spiele des 7. Spieltags in der Übersicht


FuPa Hilfebereich