FuPa-Shop Vereinsverwaltung
Suche
Mittwoch 08.11.17 20:38 Uhr|Autor: PM SV Kirchzarten2.559
Von der A-Klasse bis ans Tor zur Verbandsliga geklopft - nun aber ist die Trainerzeit von Dylan Bamarni beim SV Kirchzarten zu Ende gegangen. | Foto: Patrick Seeger

SV Kirchzarten und Trainer Dylan Bamarni trennen sich

Ende der Zusammenarbeit in gegenseitigem Einvernehmen
Der SV Kirchzarten und Trainer Dylan Bamarni trennen sich im gegenseitigen Einvernehmen. Maxhun Haxhija führt ab sofort alleinverantwortlich das Traineramt der 1. Mannschaft des SV Kirchzarten in der Landesliga weiter.

„Die Trennung ist uns nicht leicht gefallen, da Dylan Bamarni unseren vollsten Respekt erworben und sich durch sein außerordentliches Engagement für den SV Kirchzarten verdient gemacht hat, aber wir haben zusammen erkannt, dass wir den gemeinsamen Weg im Trainerteam so nicht weitergehen können“ sagt Abteilungsleiter Albert Hug.

Dylan Bamarni hat einen großen Anteil am Aufbau und Erfolg der Mannschaft in den letzten 4 Jahren. Zwei Meisterschaften verbunden mit den Aufstiegen von der Kreisliga A bis in die Landesliga, zwei Siege im Bezirkspokal und im letzten Jahr die Vizemeisterschaft als Aufsteiger in der Landesliga konnten gemeinsam erreicht werden. Der SV Kirchzarten bedankt sich bei Dylan Bamarni für die hervorragende Arbeit und seinen Einsatz für den Verein und wünscht ihm für seine sportliche und private Zukunft alles Gute.
 
0 Kommentare0 Mitleser |
Du möchtest mitdiskutieren? Jetzt hier anmelden.
Das könnte auch interessant sein
16.11.2017 - 2.710

Raphael Baumann vom SV Kirchzarten hört auf

SVK-Keeper folgt damit seinem Trainer

19.11.2017 - 1.652

FC Waldkirch feiert zwölften Saisonsieg in Folge

Elztäler krönen ihre Herbstmeisterschaft durch 2:1-Erfolg im Spitzenspiel gegen den FSV RW Stegen

19.11.2017 - 712

FFC-Reserve marschiert weiter +++ Befreiungsschlag für Wyhl

Freiburger FC II setzt sich in Tiengen durch +++ SC Wyhl schlägt VfR Hausen mit 4:0 +++ SV Kirchzarten beendet zumindest seine Niederlagenserie +++ SV Weil

21.11.2017 - 709

FV Herbolzheim: Sano Nothsteins seltenes Glück

Erleichterung beim FVH nach Zittersieg gegen Solvay Freiburg

18.11.2017 - 659

SC Wyhl landet lange ersehnten Befreiungsschlag gegen Hausen

Weil und Elzach trennen sich 1:1 +++ Heimsieg für Herbolzheim gegen Solvay


Hast du Feedback?