Überraschende Pleite: Türkgücü steht sich selbst im Weg
Samstag 25.08.18 19:10 Uhr|Autor: Mathias Willmerdinger 3.247
Pablo Pigl und der SV Türkgücü-Ataspor standen sich in Kirchanschöring zumeist selbst im Weg. F: Riedel

Überraschende Pleite: Türkgücü steht sich selbst im Weg

9. Spieltag - Samstag: SV Kirchanschöring - Türkgücü-Ataspor München 1:0
SV Kirchanschöring: Dominic Zmugg, Yasin Gürcan (82. Markus Hartl), Luka Ban, Albert Eder, Daniel Muteba, Daniel Köck, Florian Hofmann (69. Josef Urban), Maximilian Vogl, Anton Peter, Tobias Schild, Albert Deiter (90. Thomas Liener) - Trainer: Michael Kostner
Türkgücü-Ataspor München: Issa Ndiaye, Stephan Thee, Christoph Rech, Luka Odak, Sebastian Mitterhuber (86. Yasin Yilmaz), Ünal Tosun, Arbnor Segashi, Mats Neumann, Masaaki Takahara (67. Dominik Schmitt), Jérôme Fayé, Pablo Pigl (77. Stefan De Prato) - Trainer: Andreas Pummer
Schiedsrichter: Stefan Treiber (Neuburg/Donau) - Zuschauer: 550
Tore: 1:0 Maximilian Vogl (68.)
Gelb-Rot: Daniel Muteba (90./SV Kirchanschöring/wiederholtes Foulspiel)


Unglückliche Niederlage für den Tabellenführer vor 550 Zuschauern. "Heute hat alles zusammengepasst – im negativen Sinn. Wir haben furios begonnen und hatten in der ersten Halbzeit Chancen für zwei Partien, haben aber einfach nicht getroffen. In der zweiten Halbzeit machen wir hinten einen Fehler, der eiskalt bestraft wurde. In der Schlussphase haben wir noch einmal richtig Druck entfacht, haben uns aber teilweise selbst auf der Torlinie angeschossen. Für die Niederlage sind wir ganz allein verantwortlich", analysierte Türkgücü-Coach Andy Pummer. Kirchanschöring hielte auf schwer zu bespielbarem Rasen gegen die technisch versierten Gäste stark dagegen und nutzte eben den einen Fehler in der Defensive der Gäste aus. Nach einem Einwurf auf der rechten Seite leisteten sich die Münchner einen Querschläger, der Ball kam erneut in die Mitte und da stand Max Vogl und schweißte das Leder zum 1:0 in die Maschen (68.). Auch die Schlussoffensive der Truppe aus der Landeshauptstadt war nicht von Erfolg gekrönt und so durfte der SVK einen überraschenden Heimerfolg feiern.

Tabelle
1. Türkgücü-Ataspo... (Auf) 3229 68
2. TSV Rain 3218 58
3. SSV Jahn II (Auf) 3221 53
4. SV Pullach 324 53
5. DJK Vilzing 3211 51
6. Dachau 65 322 49
7. TSV Kottern 32-1 46
8. Schwabmünch. 325 45
9. Nördlingen (Auf) 32-2 45
10. TSV 1860 II 3210 45
11. Kirchanschör 324 44
12. Schw. Augsb. 32-3 43
13. Hankofen 32-3 39
14. FC Sonthofen 32-10 38
15. FC Ismaning 32-6 37
16. Unterföhring (Ab) 32-18 28
17. Holzkirchen 32-61 9
Wertung gemäß Direkter Vergleich
Direkter Vergleich bei Punktgleichheit bereits berücksichtigt.
ausführliche Tabelle anzeigen

FuPa Hilfebereich