FuPa-Shop Vereinsverwaltung
Suche
Dienstag 03.10.17 17:02 Uhr|Autor: Kian Tabatabai
274
Foto: Guido Vostell

Adieu Pleiten-Serie!

Doppelter Rühlemann umrahmt spannende Kreisliga-A-Partie. Kelz feiert ersten Sieg gegen den FC Düren 77.

Die ersten fünf Spiele der Saison hatte die Mankowski-Elf verloren – am Sonntag wurde der "Fluch" gebrochen. Mit dem 3:2 (2:1) über Düren 77 fuhr der Spielverein nicht nur den ersten Dreier ein, sondern gab gleichzeitig die Rote Laterne ab.

Die Zuschauer sahen am Neuen Sportplatz in Kelz von Beginn an ein Heimteam, das an ihren Absichten keine Zweifel aufkommen ließ. In der 21. Spielminute sprang Michael Rühlemann nach einer Schock-Ecke höher als alle anderen und belohnte damit sein Team für eine engagierte Anfangsphase – 1:0.

Den zwischenzeitlichen Ausgleich durch Fatih Keser (32.) konnte der Spielverein noch in der ersten Halbzeit wettmachen. Marc Müller stellte nach einer schönen Kombination den alten Abstand wieder her (45.).

Kurz nach der Pause gab es dann den erneuten Schock für die Kelzer: Volkan Semiz erzielte nach einem Querpass aus kurzer Distanz das 2:2. Mit zunehmender Spielzeit wurde die ohnehin packende Partie immer spannender, es ergaben sich Chancen auf beiden Seiten.

In der 80. Minute war dann erneut Kopfballungeheuer Michael Rühlemann zur Stelle; wieder leitete Adrian Schock via Standard ein. Das 3:2 brachte die Mankowski-Elf über die Zeit, der Schlusspfiff von Referee Michael Kratz aus Sistig war Balsam für die angeschlagenen Kelzer Seelen.

 
0 Kommentare0 Mitleser |
Du möchtest mitdiskutieren? Jetzt hier anmelden.
Das könnte auch interessant sein
21.10.2017 - 323

UMFRAGE: Welches Team wird Meister der Kreisliga A?

Kreis Düren: Wer setzt sich am Ende durch und wird Meister der Kreisliga A?

23.10.2017 - 201

Pleiten für Titz und Huchem-Stammeln

Das Aufsteigerduell unter der Woche zeigt Spuren. Schwarz-Weiß verliert 1:2, SV kassiert 0:2.

22.10.2017 - 59

Gey-Torjäger Gentgen schenkt Broich/Thum fünf Tore ein

Alle Daten zur Kreisliga C4: 8:1-Sieg über den Tabellenletzten. Birgel klettert nach knappem Auswärtssieg auf Rang 2


Hast du Feedback?