FuPa-Shop Vereinsverwaltung
Suche
Montag 09.10.17 19:35 Uhr|Autor: Zevener Zeitung / Von Markus Solty309
F: Budde

Bildergalerie: Aufsteiger Ippensen überrascht weiter

Lilienthal-Falkenberg kommt nicht in Schwung +++ Ippensen nun Vierter
Die zweiwöchige Pause hat dem SV Ippensen nicht geschadet. Der Aufsteiger gewann beim 1:0 über den SV Lilienthal/Falkenberg das dritte von vier Heimspielen und hat nun 16 Punkte auf dem Konto. Die vor der Saison hoch eingeschätzten Gäste tun sich hingegen weiter schwer. Clemens Budde war vor Ort und liefert die Bilder zur Partie.

SV Ippensen - SV Lilienthal-Falkenberg 1:0

Vom Anpfiff an hatten die Gäste mehr Ballbesitz. Der SV Ippensen war aber stets durch Konter gefährlich und ließ relativ wenige Chancen zu. Doch gerade in den ersten 20 Minuten hatten die Gastgeber Schwierigkeiten, überhaupt ins Spiel zu finden. „Da war Lilienthal schon stärker“, gab Burfeind zu. Dennoch schafften es die Gäste nicht, aus dem Ballbesitz Möglichkeiten zu generieren. „Das Chancenverhältnis in der ersten Halbzeit war 2:2“, meinte Burfeind.
Die größte Torgelegenheit hatten die konternden Gastgeber. Nils Klindworth luchste einem Gegner den Ball ab und stand frei vor dem Lilienthaler Keeper Stephen Osei, der aber im direkten Duell Sieger blieb (43.). Drei Minuten zuvor wurde Sebastian Klindworth in aussichtsreicher Position wegen einer Abseitsposition zurückgepfiffen.
Im zweiten Spielabschnitt erzielte Lilienthal sogar das erste Tor (57.). Doch auch hier entschied Schiedsrichter Bennet Studte auf Abseits, sodass es beim 0:0 blieb. Nur eine Minute später hatte Christian Holldorf per Flugkopfball eine weitere Chance, um die Gäste in Führung zu bringen, die er jedoch vergab.
Das spielentscheidende Tor fiel dann in der 64. Minute. Nils Klindworth fing einen Pass von Torwart Osei ab und legte den Ball quer zu Sebastian Klindworth, der den Ball nur noch ins leere Tor schieben musste. Der Torschütze hatte im Anschlussgleich zweimal die Chance, auf 2:0 zu erhöhen, doch sein Kopfball verfehlte das Tor ebenso knapp (67.) wie ein weiterer Schuss von ihm (74.)
Lilienthal drückte, kam aber nicht mehr zum Ausgleich. Die größte Gelegenheit hatte Alex Ruf mit einem Fernschuss, den SVI-Keeper Luca Liebscher allerdings parierte (68.). „In der Schlussphase standen wir sehr tief“, so Burfeind. Trotzdem gab es immer wieder Konterchancen für Ippensen. „Der Sieg war glücklich, aber doch verdient, da wir die deutlicheren Torchancen hatten“, so das Trainer-Fazit. (sol)

 
Tor: 1:0 Sebastian Klindworth (63.)



GALERIE SV Ippensen - SV Lilienthal-Falkenberg

Als Vereinsverwalter eures Teams könnt ihr nun eure Kader aktualisieren!

Falls euer Team noch keinen Vereinsverwalter hat oder ihr auch mit anpacken wollt, könnt ihr euch hier kostenlos einen Zugang zulegen.

Link:  Jetzt FuPaner werden
 
0 Kommentare0 Mitleser |
Du möchtest mitdiskutieren? Jetzt hier anmelden.
Das könnte auch interessant sein
18.10.2017 - 368

Power-Ranking: Die formstärksten Teams der Top-Ligen

Das sind die heißesten" Herren-Teams von der Regionalliga bis zur Bezirksliga

19.10.2017 - 287

Tradition wieder aufleben lassen

Rotenburger SV veranstaltet Hallenfußballturnier zum Jahresbeginn 2018

18.10.2017 - 221

Power-Ranking: Die formstärksten Rotenburger Teams

Die "heißesten" Herren-Teams von der Kreisliga bis zur 4. Kreisklasse

17.10.2017 - 185

Flutlicht pausiert in Ritterhude

Schwanewede lässt Punkte liegen - Wichtiger Sieg für Dannenberg - Remis beim VSK

20.10.2017 - 84

Topspiel in Pennigbüttel - Verfolger vor machbaren Aufgaben

Duell der Landesliga-Absteiger - Zeven vor viertem Erfolg ?

20.10.2017 - 48

Mickelat will Serie fortsetzen

Zeven hofft beim Aufsteiger ATSV Scharmbeckstotel auf vierten Sieg in Folge


Hast du Feedback?