Wiedervereint
Dienstag 23.02.21 12:30 Uhr|Autor: red.587
Alexander Breunig (l.) und Detlef Liehs trainieren ab der nächsten Saison den dann wieder eigenständigen SV Grombach. Foto: André Nückel

Wiedervereint

Kreisklasse B Sinsheim +++ Detlef Liehs komplettiert das Trainerteam beim SV Grombach und trifft dabei auf seinen alten Bekannten Alexander Breunig
Acht Jahre mussten sie warten, im Sommer ist die Wiedervereinigung dann endlich perfekt. "Nachdem wir in Rohrbach a.G. bis 2013 über drei Runden hinweg als Trainer zusammengearbeitet haben, haben wir uns gesagt, dass wir gerne noch einmal etwas zusammen in Angriff nehmen wollen", sagt Alexander Breunig.


Der zuletzt für die SpG Kirchardt/Grombach tätige Trainer übernimmt, wie wir Anfang des Jahres bereits berichteten, zur neuen Saison den SV Grombach und coacht selbigen zusammen mit Detlef Liehs. Die beiden Freunde bilden mit Daniel Fröschle, der sich in Grombach ab 2021/22 an den Spieltagen um die zweite Mannschaft kümmern wird, das gleichberechtigte Trainertrio.

Breunig sprüht nach dem unrühmlichen Ende bei der Spielgemeinschaft geradeso vor Tatendrang. "Das Projekt, das in Grombach gestartet wurde, ist vielversprechend", sagt der 49-Jährige. "Wir wollen hier etwas Langfristiges aufbauen und die zahlreichen Grombacher Jungs weiterentwickeln."

Die Grundlage für einen zwei Mannschaften umfassenden Kader sind gegeben. 28 Zusagen des diese Saison 53 Akteure umfassenden Gesamtkaders haben die Grombacher bereits. "Bei ein paar Personalien fehlt noch die Endgültigkeit", verrät Breunig. So hofft er unter anderem auf die Zusage von Adrian Reck, der als gebürtiger Grombacher einen wichtigen Part in der neuen Mannschaft übernehmen soll. Reck und Breunig kennen sich schon aus vergangenen erfolgreichen Zeiten beim TSV Obergimpern, wo sie in der Saison 2015/16 die Kreisliga-Meisterschaft und den gleichbedeutenden Aufstieg in die Landesliga feierten.

Wo die erste Mannschaft des ab Sommer wieder eigenständigen Sportvereins aus Grombach in den Spielbetrieb eingreift, ist derzeit offener denn je. Sollte die aktuelle Runde fortgesetzt und zumindest die Vorrunde beendet werden, hat die Zweite der SpG Grombach/Kirchardt die besten Karten aller Klubs aus der Kreisklasse B2, um die Meisterschaft zu erreichen. Sollte das gelingen, dürfte der SV Grombach kommende Runde in der Kreisklasse A an den Start gehen. Wenn nicht, würde der Neubeginn seinen Ursprung in der Kreisklasse B nehmen.

Breunig macht sich deswegen keinen großen Kopf, es kommt wie es kommt. "Aktuell würde ich uns als gute B-Klassen- und durchschnittliche A-Klassen-Mannschaft einstufen", sagt er. Von eventuellen Meisterschafts-Ansprüchen in der B-Klasse will er nichts wissen. "Sollte die Runde abgebrochen werden und es im Sommer bei Null beginnen, müssten wir gegen den TSV Dühren spielen und wären dann sicher nicht der Favorit."

Sein neuer Trainerkollege brennt für die anstehende Aufgabe. Nach acht Jahren beim VfB Eppingen, sechs davon als hauptverantwortlicher Trainer der zweiten Mannschaft, ist die Vorfreude auf etwas Neues groß. "Alex und ich hatten damals in Rohrbach a.G. schon eine sehr erfolgreiche sportliche Zeit", sagt Liehs, der die Bedeutung seines Kumpels für dessen Heimatverein hoch einschätzt. "Ich glaube, der Rohrbacher Aufschwung seitdem ist auf die klasse Arbeit von Alex zurückzuführen."

Obwohl die beiden seit 2013 sportlich getrennt sind, ist der Kontakt stets bestehen geblieben. "Wir können uns blind aufeinander verlassen", sieht Liehs die optimale Grundvoraussetzung für den gemeinsamen Start in Grombach gegeben. "Der große Reiz besteht darin, bei etwas Neuem mit dabei zu sein."

Bevor es allerdings soweit ist, steht das Ende der aktuellen Runde noch aus. Und dabei legt Liehs den Fokus auf den anvisierten Kreisliga-Klassenerhalt mit dem VfB Eppingen II, auch wenn er als Tabellenletzter mit der schlechtmöglichsten Ausgangsposition in dieses Unterfangen geht. "Ich bin noch nie abgestiegen und habe es auch nicht vor", schmunzelt der 46-Jährige. Aktuell sollen die Kicker langsam wieder hochfahren und intensiver für sich selbst trainieren, um für den hoffentlich nicht mehr weit entfernten Trainingsauftakt bereit zu sein.


Verlinkte Inhalte

Interessante Artikel

André Nückel - vor
Landesliga Niederrhein, Gruppe 1
Kreisliga-Absagen: Die besten Amateurfußball-Lügen und -Halbwahrheiten

Kuriose und lustige Absagen gehören zum Amateurfußball dazu. Die besten Kreisliga-Sprüche hat euch FuPa zusammengestellt.

In jedem Amateurfußballer steckt mindestens ein kleiner Poet. Diesen Eindruck werden zumindest zahlreiche Trainer und Verantwo ...

Peter Gesien - vor
News
Darryl Geurts und Joshua Putze.
Fußball-Tennis-WM 2021 ausgebucht

Das Turnier ist bereits Ende Februar vollkommen ausgebucht. Es wird aber eine Nachrückerliste geben, die auf der Webseite der FTWM veröffentlicht ist.

120 Teams haben sich zur zweiten inoffiziellen Fußball-Weltmeisterschaft in Rüdersdorf angemeldet. ...

Younis Kamil - vor
Regionalliga Bayern
Pädagogik: »Wird man zum besseren Menschen, wenn man Fußball spielt?«

In der Hartplatzhelden-Kolumne kommen kreative und kritische Köpfe aus dem Amateurfußball zu Wort, die sich mit den Sorgen und Nöten unseres geliebten Sports befassen, aber auch Ideen für die Zukunft vorstellen. In der 23. Ausgabe erläutert Younis Ka ...

FuPa / Heiko Schmidt - vor
Kreisliga A1 Nördlicher Schwarzwald
FuPa-Medizincheck: Der Fußball nach dem Lockdown

FuPa-Serie / Regelmäßige Tipps und Infos rund um Verletzungen im Sport

Im FuPa-Medizincheck berichtet Dr. Simeon Geronikolakis über Verletzungen im Sport und wie diese behandelt werden können. In dieser Ausgabe geht es um den Fußball nach dem Lockdo ...

red - vor
Bezirksliga Unterfranken West
In der Schweiz darf der Ball bald wieder für Kinder und Jugendliche rollen.
Schweiz lockert Corona-Maßnahmen: Ab 1. März Jugendfußball erlaubt

Kinder und Jugendliche bis 18 Jahre dürfen im Nachbarland bald wieder in den Trainings- und Spielbetrieb einsteigen

Der fußballbegeisterte Nachwuchs in der Schweiz hat Grund zum Jubeln. Eidgenössischen Medienberichten zufolge sollen in Kürze Lockeru ...

Andreas Santner und Christian Kurth - vor
Regionalliga Bayern
Was sind die größten Probleme im Nachwuchsbereich?

Die große FuPa-Umfrage - Teil 3 +++ Was bewegt den Amateurfußball wirklich?

Seit Wochen ruht der Ball in ganz Deutschland - mit einer Ausnahme: die Profis genießen ein Sonderrecht und dürfen weiterkicken. Und einmal mehr stellt sich der Amateurfußba ...

FuPa Lüneburg - vor
Landesliga Lüneburg - Quali 2
"Drei unten, drei oben!" Amateurschütze des Jahres Hasan betritt die große TV-Bühne
Torwand-Duell gg. Rummenigge: »Erst einmal überhaupt die Wand treffen«

Hasan Ramazanoglu darf als frischgebackener "Amateur-Torschütze des Jahres“ am Samstagabend im ZDF-Sportstudio gegen Bayern-Boss Karl-Heinz Rummenigge an der Torwand antreten +++ Interview über sein Traumtor und den Tag in Mainz

Am Samstag he ...

DFB / Direktion Öffentlichkeit und Fans - vor
News
Eindringlicher Appell für Rückkehr des Amateursports

Die Präsidenten aus den Regional- und Landesverbänden des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) haben im Rahmen ihrer Konferenz einen gemeinsamen Appell formuliert, der die hohe gesellschaftliche Bedeutung und Wirkung des Amateursports betont.

Im Mittelp ...

Pressemitteilung/bfv/red. - vor
Verbandsliga Nordbaden
bfv-Präsident Ronny Zimmermann.
Fußballverbände in Baden-Württemberg wenden sich an die Politik

Badischer Fußballverband +++ Gemeinsames Schreiben

Karlsruhe/Freiburg/Stuttgart. Die drei Präsidenten des Badischen, Südbadischen und Württembergischen Fußballverbandes haben sich vor der Bund-Länderkonferenz am kommenden Montag erneut mit einem geme ...


FuPa Hilfebereich