Spielstark auf dem Weg nach oben
Dienstag 28.08.18 19:00 Uhr|Autor: Torben Schröder1.038
Jubel bei der U19 vom SV Gonsenheim: Der Sieg gegen den SV Saar 05 veredelt den starken Saisonstart. Archivfoto: Haas

Spielstark auf dem Weg nach oben

Starker Saisonstart der SVG-U 19 +++ Einige Spieler sind bereits Teil des Verbandsliga-Kaders

Mainz. So arg viel hat eine Tabelle nach drei Spieltagen noch nicht zu sagen. Ein Tor trennt den SV Gonsenheim aktuell vom Spitzenplatz in der A-Jugend-Regionalliga. Doch könnte man dieses frühe Zwischenergebnis bis zum Saisonende festschreiben, würde sich am Wildpark wohl niemand beschweren. „Nicht schlechter als Platz fünf“ wollte Trainer Marco Jantz mit seinen Mannen abschneiden – und, was das Wichtigste ist, so viele Spieler wie möglich nach oben bringen.




Oben, in der Verbandsligamannschaft, waren Nicolas Obas und Daniel Bienek bereits am Ball. Sie trainieren, genauso wie Mehmet Yildiz, Jonas Back und Laurenz Kaiser, zweimal die Woche bei Chefcoach Christian Lüllig und zwei weitere Male in der U 19 mit. Mit neun externen Neuzugängen wurde der Kader aufgerüstet, darunter die beiden Ex-05er Yildiz und Julius Wohn. „Wir legen viel Wert auf Zwischenmenschlichkeit“, betont Jantz, dem Alfredo Bruno als Co-Trainer zur Seite steht.

Als fußballerisch starkes Team hat sich der SVG in der Vorbereitung entpuppt. Das zeigte sich auch beim 5:3 (2:1)-Sieg beim SV Saar 05, bei dem Obas (22.), Dominik Lawall (30.), Wohn (52.), Kaiser (79.) und David De Los Santos (90.) trafen. „Wir kassieren schon sehr einfache Gegentore“, sieht Jantz vor allem im disziplinierten Spiel gegen den Mann noch Verbesserungsbedarf. Doch im Offensivspiel macht seine Truppe ihm bereits viel Freude. Genauso wie der Blick auf die Tabelle.

A-Junioren

TSV Schott Mz. – 1. FC Saarbrücken 1:3 (0:1)

Tore: 0:1 Tim Rottmann (28.), 1:1 Noah Juricinec (69.), 1:2 Marco Martuccio (76.), 1:3 Arian Rexhepi (83.).

Schott-Trainer Maciek Debinski: „Es war ein ausgeglichenes Spiel zweier Mannschaften auf dem gleichen Niveau. Aber weil wir das Spiel von Saarbrücken imitiert haben, haben sie letztlich verdient gewonnen. Wir haben bei der Variation zwischen kurzen und langen Bällen nicht das gemacht, was wir trainiert haben. Das Chancenverhältnis war ausgeglichen. Das Ganze gehört unter die Rubrik Lernphase.“

B-Junioren

Mosella Schweich – TSV Schott Mz. 1:1 (1:0)

Tore: 1:0 Tino Wittkowsky (29.), 1:1 Torsten Lonnes (61.).

Schott-Trainer Eckhard Rosenbaum: „Wir haben zwei Punkte verschenkt. Die Mannschaft hat nach dem Rückstand komplett den Hebel umgelegt und gut ein Dutzend sehr gut herausgespielter Angriffe gezeigt – leider mit nur einem Treffer, aber auf dieser Leistung lässt sich aufbauen. Am Ende kann man so ein Spiel sogar noch verlieren, da wir zu viele hundertprozentige Chancen liegengelassen haben. Aber Niklas Brach und Silas Köllmer haben in der Nachspielzeit mit letztem Einsatz noch geklärt.“

SV Gonsenheim – Worm. Worms 1:3 (0:2)

Tore: 0:1 Marcel Turan (9.), 0:2 Domenico Gagliardi (30., Foulelfmeter), 0:3 Vincent Haber (44.), 1:3 Carlos Portugall (66.).

Gonsenheim-Trainer Marc Kress: „Es war ein sehr intensives Spiel, in das wir eigentlich gut reingekommen sind. Die Wormser haben unseren ersten Ballverlust direkt bestraft, das 0:2 war ein berechtigter Elfmeter, das 0:3 ein Freistoß, der direkt in den Winkel flog. Das 1:3 war nur noch Kosmetik, zumal wir verletzungsbedingt die letzten 15 Minuten in Unterzahl gespielt haben.“

FSV Mainz 05 II – FC Homburg 2:1 (0:0)

Tore: 1:0 Marvin Heinz (52.), 1:1 Tim Layes (78.), 2:1 Danny Schmidt (80.+2).

05-Co-Trainer Kevin Hubrath: „Bei der Vielzahl an Chancen müssen wir das Spiel früher entscheiden, das ist ganz klar. Die Reaktion nach dem Ausgleich zeigt aber, dass in dieser Truppe jeder für den anderen spielt und arbeitet. Die Jungs haben 80 Minuten gut gespielt, in der Nachspielzeit den absoluten Siegeswillen bewiesen und deshalb auch verdient gewonnen.“

C-Junioren

SV Gonsenheim – SV Elversberg 0:1 (0:1)

Tor: 0:1 Yannis Flausse (35., Foulelfmeter).

Gonsenheim-Trainer Stephan Lampert: „Wir haben ein super Spiel gemacht und leider durch einen berechtigten Elfmeter verloren, der ärgerlicherweise unmittelbar vor dem Halbzeitpfiff entstand. In den letzten zehn Minuten haben wir gut Druck gemacht, hatten hochkarätige Chancen und haben den Pfosten getroffen. Ein Unentschieden wäre gegen diesen starken Gegner verdient gewesen.“

TSV Schott Mainz – Eintracht Trier 0:1 (0:0)

Tore: 0:1 Noah Lorenz (70.).

Schott-Trainer Rohit Saini: „Es war kein gutes Spiel von uns. Wir konnten zu keinem Zeitpunkt zu unserer spielerischen Linie finden. Trier war stets leicht überlegen. Man hatte immer das Gefühl: Wenn einer das Tor schießt, dann ist es Trier. Und so kam es leider auch in der letzten Minute, nach einem Ballverlust im Mittelfeld. Aber so grausam ist der Fußball, letzte Woche hatten wir das Glück, jetzt hatten wir das Pech.“

JFV Rhein-Hunsrück – Mainz 05 0:5 (0:3)

Tore: 0:1, 0:2 Dennis Kaygin (24., 32.), 0:3 Ben Reinheimer (35.), 0:4 Almin Mesanovic (42., Elfmeter), 0:5 Ilias El Bakhchouch (58.).

05-Trainer Sebastian Dreier: „Es war eine gute Teamleistung. Wir haben bis zum 1:0 ein bisschen gebraucht, weil uns der sehr tief stehende Gegner das Leben schwer gemacht hat. Wir hatten wieder viel Ballbesitz. Der Gegner hat es immer wieder probiert zu kontern, aber wir waren doch das klar dominante Team.“




Verlinkte Inhalte

Interessante Artikel

Carsten Schröder - vor
A-Junioren Regionalliga Südwest
In Schräglage: Wormate Gradi Nkunga (rotes Trikot) räumt gegen den Koblenzer Lars Kilian nicht freiwillig das Feld.
Erst in Unterzahl dominant

Nach der Pause kontrolliert der Wormatia-Nachwuchs die Partie gegen RW Koblenz

Worms. Erst zwei Niederlagen, jetzt der zweite Sieg. In der Tabelle der sechste Platz. Der Trend der Fußball-A-Junioren von Wormatia Worms zeigt in der Regionalliga nach ob ...

Sonja Eich - vor
C-Junioren Regionalliga Südwest
Glanzvoller Spieltag für die Trierer Talente

So lief es für den Eintracht-Nachwuchs in den Jugend-Regionalligen.

Carsten Schröder - vor
A-Junioren Regionalliga Südwest
Wormatias U19 feiert gegen Schott Mainz den ersten Saison-Sieg.
Pollok schnuppert »oben« und trifft gegen Schott

Erster Saisonsieg für Wormatia-A-Junioren

Mainz. Da ist er doch, der erste Saisonsieg der Fußball-A-Junioren von Wormatia Worms in der neuen Regionalliga-Runde. Bei Schott Mainz setzten sich die Schützlinge von Marco Jantz mit 3:1 (2:0) durch. Und de ...

Verein/Fried - vor
A-Junioren Regionalliga Südwest
Kooperation mit JFG Saarlouis-Dillingen

Die SV Elversberg und die JFG Saarlouis-Dillingen haben ihre Zusammenarbeit jetzt noch mal bekräftigt. Nun ist das Miteinander auch offiziell bestätigt.

Fried - vor
B-Junioren Regionalliga Südwest
B-Junioren reisen nach Gonsenheim

1.FC Saarbrücken: Spieler müssen erst Corona-Test bestehen

Die B-Junioren des 1. FC Saarbrücken haben am Sonntag um 13 Uhr ihr zweites Auswärtsspiel der neuen Saison zu bestreiten. Die Reise geht nach Mainz, wo man auf dem Kunstrasenplatz an der Kap ...

Sonja Eich - vor
C-Junioren Regionalliga Südwest
Zum Haareraufen: Eintracht Triers C-Junioren verloren gegen den FC Speyer mit 0:4.
Zwei knappe Siege und eine Klatsche

Das Wochenende des Eintracht-Trier-Nachwuchses in den Jugend-Regionalligen.

A-Junioren-Regionalliga: VfR Wormatia Worms – SV Eintracht Trier ⇥1:2 (0:1) Bei heißen Temperaturen und schwierigen Platzbedingungen hat sich die U19 von Eintracht Trier auch ...

Sonja Eich - vor
C-Junioren Regionalliga Südwest
Eintracht-A-Junioren nicht zu stoppen

So lief es in den Jugend-Regionalligen für die Trierer Teams.


FuPa Hilfebereich