FuPa-Shop Vereinsverwaltung
Suche
Sonntag 08.10.17 21:15 Uhr|Autor: Bastian Schmidt, MZ497
Arber Morina kam mit seiner Fortuna nur zu einem 2:2 gegen Etzenricht. Foto Brüssel

SV Fortuna rettet Punkt gegen Etzenricht

Für die Zeiml-Elf war nach spätem Ausgleichstor zum 2:2-Endstand gegen die Nordoberpfälzer sogar noch ein Sieg drin.

Angesichts der klaren Niederlagen der vergangenen Wochen war bei den Spielern des SV Fortuna die Verunsicherung in der Partie gegen den SV Etzenricht von Beginn an spürbar. Nach dem 2:2-Endstand waren sich beide Trainer einig, dass sie ein gerechtes Remis gesehen hatten.



Helmut Zeiml hatte unter der Woche eine „aggressiverer Zweikampfführung“ von seiner Mannschaft gefordert, was zunächst aber nicht gelang. Etzenricht zeigte sich auf regennassem Rasen sowohl gedanken- als auch reaktionsschneller als die Fortu-nen und ging in der 17. Minute verdient in Führung. Dem sehenswerten Weitschuss von Ibrahim Devrilen war wieder ein Fehler in der Fortuna-Defensive vorausgegangen. Nur drei Minuten später sah es so aus, als wäre für die Regensburger auch gegen den Elften der Liga nichts zu holen. Einen präzise in die Schnittstelle der Abwehr gespielten Steilpass nutzte Andr´´e Klahn zu seinem ersten Saisontor.

Danach bekam das Zeiml-Team die Partie besser in den Griff: Torjäger Mahir Hadziresic vollendete den ersten konsequent zu Ende gespielten Angriff der Hausherren zum Halbzeitstand von 1:2. Nach der Pause sahen die 120 Zuschauer ein anderes Spiel: Die Fortuna hatte Ball und Gegner besser im Griff und drückte auf den Ausgleich, vergab jedoch viele hochprozentige Chancen. Erst dem kurz zuvor eingewechselten Edis Salkic (87.) gelang der Treffer zum verdienten 2:2-Endstand. Danach wäre sogar noch der Sieg möglich gewesen. „Wir haben das Spiel in der ersten Halbzeit verschlafen. Aktuell fehlt uns einfach auch das Glück, um so ein Spiel komplett zu drehen“, resümierte Zeiml.

 
0 Kommentare0 Mitleser |
Du möchtest mitdiskutieren? Jetzt hier anmelden.
Das könnte auch interessant sein
15.10.2017 - 1.741

U 21 des SSV Jahn Regensburg siegt in Ettmannsdorf

17. Spieltag- der Sonntag: Mit 3:1 setzte sich die U 21 des SSV Jahn Regensburg am Ende gegen den SC Ettmannsdorf durch.

15.10.2017 - 458

Desolate Leistung der Rosenkränzler

Neukirchens Trainer Franz Koller ist richtig sauer – seine Elf hat 2:3 gegen Schlusslicht Schwarzenfeld verloren.

16.10.2017 - 363

SCE beendet Hinrunde mit Niederlage

Vor heimischen Publikum bieten die Ettmannsdorfer dem Jahn lange Paroli +++ Eine Entscheidung zerstört aber alle Hoffnungen

15.10.2017 - 289

Doch noch ein Punkt in Niederbayern

Beide Serien halten – der ASV Cham spielt gegen den TSV Bogen 1:1 +++ Engl gelingt ein Traumtor zur Chamer Führung

12.10.2017 - 187

Das Spitzenspiel steigt in Rieden

Die SG 1.FC Rieden II empfängt den Tabellenführer aus Rosenberg +++ Im Keller will Edelsfeld gegen Schmidmühlen endlich den zweiten Dreier

15.10.2017 - 187

Bad Abbach erkämpft drei Punkte

Die TSV-Kicker sind glücklicher Derbysieger +++ Fortuna bestimmt die Partie über weite Strecken, geht aber leer aus