FuPa-Shop Vereinsverwaltung
Suche
Dienstag 14.11.17 17:45 Uhr|Autor: Fellbacher Zeitung / Eva Herschmann und Dominique 262
Der Kapitän Manuel Lösch umarmt den Torschützen Ali Cetin, auch Mircea Mailat und Mario Peric freuen sich über den ersten Oeffinger Heimsieg. Foto: Eva Herschmann

Fellbach-Nachlese: Oeffinger Freude, Fellbacher Geschenke

+++ TV Oeffingen feiert ersten Heimsieg +++ SV Fellbach verliert gegen Schornbach +++
Den besten TVOe-Akteuren gelingt der erste Heimsieg, das zweite Team gewinnt richtig deutlich. Der SVF schickt die Gegner in der Landesliga zu häufig an die Strafstoßmarke, und der Bezirksliga-Verbund läuft gar nicht erst auf.

In aller Regel behaupten sich die Fußballer des SV Fellbach ziemlich erfolgreich in der eigenen Hälfte. Einzig der FV Löchgau hat unter den 16 Mannschaften in der Landesliga weniger Gegentreffer hinnehmen müssen als das Team um den Torwart Philipp Gutsche. Nur 15-mal gelang es den bisherigen 13 Konkurrenten, den Fellbacher Defensivverbund mit dem Kapitän Thomas Doser entscheidend zu überwinden. Hin und wieder verschaffen seine Mitstreiter Philipp Gutsche aber reichlich ungewollte Aufmerksamkeit. In elf Meter Entfernung muss der Schlussmann dann auf den Ball warten, während seine Vorderleute nur zusehen dürfen. So wie am Freitag, als Marius Jurczyk einen Strafstoß zum 2:1-Auswärtssieg für den TSV Schornbach verwandelte. Zum fünften Mal in dieser Saison beobachteten zehn Fellbacher Statisten einen Protagonisten. Bei einem Drittel aller Gegentore des Tabellenzehnten lag der Ball zuvor auf der Strafstoßmarke. „Wir verteilen schon lange vor Weihnachten Geschenke. So wird es schwierig, Spiele zu gewinnen“, sagte der Trainer Marco Fischer. Auf der Gegenseite ließ der SVF gegen den TSV Schornbach, bei dem der Vordenker Giuseppe Greco das Geschehen auf dem Feld anleitete und im Mittelfeld neben dem ehemaligen Fellbacher Claudio Paterno auflief, einmal mehr diverse Möglichkeiten aus. Bezeichnenderweise gelang Samuel Wehaus eher zufällig der 1:1-Ausgleich, als der Ball von seinem Rücken ins Tor prallte. Der A-Jugendliche belohnte sich damit für seine Mühen, die ihm auch den Titel Spieler des Tages einbrachten.



Deutlich treffsicherer zeigten sich derweil zwei ehemalige Fellbacher: Mario Marinic und Dominic Sessa. Ersterer hatte in der Saison 2010/2011 in 13 Partien für den SVF allein 17 Tore erzielt, zwei weniger als nun das gesamte SVF-Team. Mittlerweile läuft der 33-Jährige für die TSG Backnang in der Oberliga auf und trug am Samstag wie Dominic Sessa mit zwei Toren zum 5:1-Heimerfolg gegen den 1. CfR Pforzheim bei.

TV Oeffingen gelingt erster Heimsieg in dieser Saison 

Für den ersten Heimsieg der Oeffinger Landesliga-Fußballer waren die Spieler bereit, nahezu alles zu geben. Schon im Vorfeld. Marcel Willberg beispielsweise hatte mit seiner Freundin Lena Brucklacher gewettet, dass er gegen den TSV Crailsheim zwei Tore schießen werde. Der Wetteinsatz war eine Massage, die Freundin hielt dagegen – und bekommt jetzt den Rücken durchgeknetet. Denn Marcel Willberg gelang (nur) ein Treffer beim 3:2-Sieg des TVOe am Sonntag. Sascha Beck traf ebenfalls, ein Tor erzielte Ali Cetin, der auch an den weiteren Toren beteiligt war. Dabei hatte er es als einziger nomineller Angreifer nicht einfach, erfüllte seine Aufgaben aber voll und ist unser Spieler des Tages.

Das Wetter spielte am Sonntag stellenweise verrückt. Es donnerte über dem Hartwald, der Wind pfiff, und Graupelschauer fegten über den Platz. Die Partie der zweiten Mannschaft des TV Oeffingen gegen den TSV Leutenbach II wurde von Schiedsrichter Marco Michele Spataro deshalb acht Minuten vor dem regulären Ende abgepfiffen. Beim Stand von 8:0 (3:0) für die Platzherren war die Begegnung längst entschieden. Für den Tabellenführer der Kreisliga B trafen Adriano Cafaro (4), Visar Pllana (2), Marco Costantino und Dennis Kircil.

Externer Sachverständiger soll Platz überprüfen

Das Grün bildet nur den sichtbaren Abschluss einer komplexeren Konstruktion aus diversen Schichten. Auf diesem obersten Untergrund des Kunstrasenfeldes im Fellbacher Sportzentrum Südwest, den der Platzwart Martin Müller regelmäßig auch mit speziellen Maschinen aufbereitet, sammelte sich am Sonntag reichlich Wasser, weshalb die Bezirksliga-Begegnung zwischen dem SV Fellbach II und dem FSV Waiblingen abgesagt wurde. Am Montag suchte ein Team um Joachim Voraus vom Grünflächenamt der Stadt Fellbach die Ursache für die langsame Entwässerung des 2011 gebauten Spielfeldes, die vor fast genau zwei Jahren bereits die Landesliga-Partie zwischen dem SVF und Tura Untermünkheim verhindert hatte – ohne Ergebnis. „Wir werden einen externen Sachverständigen damit beauftragen, die Wasserdurchlässigkeit des Platzes zu überprüfen“, sagte die Rathaussprecherin Sabine Laartz.

 
0 Kommentare0 Mitleser |
Du möchtest mitdiskutieren? Jetzt hier anmelden.
Das könnte auch interessant sein
15.01.2016 - 1.426

TSG Backnang mit zwei weiteren Abgängen

Deniz Skarlatidis und Visar Pllana verlassen den Verbandsligisten

21.07.2016 - 922

Trainerwechsel nur in Rommelshausen

+++ Woida bleibt bei Oeffingen II +++ Busch neuer Trainer in Rommelshausen +++ Batjari bleibt bei Kosova Kernen +++ Schmiden II setzt auf Kontinuität +++

23.06.2017 - 898

TV Oeffingen: Mit neuen Kräften in die kommende Saison

+++ Fünf Zugänge stehen fest +++ Sechswöchige Vorbereitung +++ Testspiel gegen den TV Aldingen +++

07.11.2017 - 576

Fellbach-Nachlese: Krak trifft Mazzola - bei der F-Jugend

+++ Haris Krak und Nicolo Mazzola begegnen sich nicht nur in der Landesliga +++ SV Fellbach muss auf Offensivkräfte verzichten +++ TV Oeffingen II überzeugt +++

10.10.2017 - 400

Fellbach-Nachlese: Präsente von Timo Hildebrand

+++ Timo Hildebrand zu Besuch in Fellbach +++ Haris Krak verhilft dem zweiten Team zum Erfolg +++ TV Stetten feiert ersten Saisonsieg +++

24.10.2017 - 376

Fellbach-Nachlese: Marco Fischer trifft gute Bekannte

+++ Marco Fischer trifft auf alte Bekannte +++ TV Oeffingen behauptet sich temporär gegen erfahrenen Aufsteiger +++

Interessante Links
SV Fellbach SV FellbachAlle Vereins-Nachrichten anzeigen
TV Oeffingen TV OeffingenAlle Vereins-Nachrichten anzeigen
Thomas Doser  (28)
Ali Cetin  (31)
Marcel Willberg  (25)
Marco Fischer  (35)
Adriano Cafaro  (25)
Sascha Beck  (27)
Visar Pllana  (21)
Marco Costantino  (26)
Dennis Kircil-de Vreede  ()
    Philipp Gutsche  (21)

    Hast du Feedback?