„Das war sensationell“
Mittwoch 01.05.19 18:27 Uhr|Autor: Mirko Blahak 5.119
Foto: Hans Krämer

„Das war sensationell“

3:0 gegen Engers: Eintracht Trier erhöht mit dem achten Heimsieg in Folge den Druck auf die Konkurrenz. UPDATE: Videos online!

Der achte Heimsieg in Folge, im Moselstadion nun schon seit 514 Minuten ohne Gegentor und langanhaltender Applaus für die Ausführungen von Trainer Josef Cinar in der Pressekonferenz. Sportlich ist bei Eintracht Trier zu Hause derzeit alles in Butter.

„Wir haben gegen eine sehr robuste und erfahrene Oberliga-Mannschaft eine sehr reife Leistung gezeigt. Wir haben die Zweikämpfe angenommen, aber auch Fußball gespielt. Wir wollen die Spiele nicht nur mit Kampf und Krampf gewinnen, sondern den Zuschauern auch fußballerisch etwas bieten. Was wir vor allem nach der Halbzeit gezeigt haben, war sensationell“, sagte der sichtlich zufriedene Cinar in seiner Analyse zum 3:0-Sieg gegen den FV Engers. 

fupa-tv: "Von den Toten auferstanden" - Eintracht-Torwart Denis Wieszolek im Interview:

Für das Gäste-Team aus Neuwied geht dagegen die bittere Mini-Serie weiter. Im vierten Spiel in Folge kassierte das Team (mindestens) ein Gegentor in der Anfangsviertelstunde. Diesmal spuckte der aufgerückte Trierer Innenverteidiger Kevin Kling dem FVE in die Suppe. Nach einem Eckball von Ömer Kahyaoglu stocherte der Abwehr-Hüne den Ball im zweiten Versuch per Fuß über die Torlinie (12.).

Klings vierter Saisontreffer gab den Moselanern zusätzliches Selbstvertrauen. Die Eintracht ließ den Ball gut laufen, ohne sich jedoch klare Chancen zu erarbeiten.

Überhaupt blieben Torgelegenheiten zunächst Mangelware. Die Gäste berappelten sich nach einer halben Stunde – doch ernsthaft geprüft wurde der nach Magen-Darm-Problemen genesene SVE-Torwart Denis Wieszolek nicht.

fupa-tv: Eintracht-Trainer Josef Cinar ist voll des Lobes für sein Team:

Direkt nach der Pause drückte Trier aufs Tempo. Jan Brandscheid jagte den Ball zunächst an die Latte (50.). Und ein Jubel über das vermeintliche 2:0 verstummte, da Godmer Mabouba bei einem sehenswerten Treffer nach Freistoßflanke von Kahyaoglu aus dem Abseits kam (54.).  

Aber auch Engers war noch da: Wieszolek bekam einen Schuss von Noel Schlesiger erst im Nachfassen unter Kontrolle (59.). Als die Gäste nochmal Morgenluft zu schnuppern schienen, brach Brandscheid mit seinem 19. Saisontor die Moral der Gäste. Mit einer Willensleistung schloss der nach einem Kopfballduell mit einem Stirnpflaster agierende Angreifer per Schuss ins lange Eck zum 2:0 ab (71.). Den Deckel endgültig drauf machte Mabouba mit seinem Premierentreffer in dieser Spielzeit nach Vorlage von Leoluca Diefenbach (71.) Eingeleitet hatte den Angriff erneut Brandscheid mit einem unwiderstehlichen Antritt.

fupa-tv: Engers-Trainer Sascha Watzlawik sieht sein Team trotz einer erneuten Niederlage auf dem Weg der Besserung: 

„Wir haben trotz der erneuten Niederlage besser gespielt und verteidigt als in der Vorwoche beim 1:5 gegen Schott Mainz. Aber nach dem 0:2 waren wir getroffen. Für uns gilt es, nicht groß zu trauern. Wir haben im Moment nicht das Spielglück - gepaart mit ein, zwei entscheidenden  individuellen Fehlern pro Spiel“, bilanzierte Engers‘ Trainer Sascha Watzlawik.

Und die Eintracht? Geht doch noch was mit Blick auf die Aufstiegsrelegation? „Vom Kampfgeist her und spielerisch war das heute gegen Engers eine überragende Leistung von der Mannschaft. Wir sollten aber nicht vom Aufstieg reden, dafür haben wir die Hinrunde zu schlecht gespielt“, sagte SVE-Torwart Denis Wieszolek. Hinter vorgehaltener Hand rechnet sich der SVE aber durchaus noch Chancen aus, im Schlussspurt für eine nicht mehr für möglich gehaltene Überraschung sorgen zu können.

Spiel-Statistik:

Eintracht Trier: Wieszolek – Erhardt, Maurer, Kling, Heinz – Kahyaoglu (74. Diefenbach), Roth, Mabouba, Anton (83. Coopmans) – Thul (66. Sasso-Sant) – Brandscheid

FV Engers: Pütz – Freisberg, Kneuper, L. Klappert, Horz – Fiege (60. Kremer), Peifer, Finkenbusch, Schlesiger (66. Hermann) – Kap (82. Runkel), S. Klappert

Tore: 1:0 Kling (12.), 2:0 Brandscheid (71.), 3:0 Mabouba (78.)

Schiedsrichter: Jan-Erik Breuer

Zuschauer: 1004

Taktik und Coaching: Die Eintracht musste mit einem schmalen Kader auskommen. Neben den Langzeit-Ausfällen Kinscher, Garnier, Güth und Schuwerack sowie dem gelb-rot gesperrten Kaluanga fehlten auch Thayaparan (ein Zehbruch bedeutet das Saisonaus, gleichzeitig bleibt er laut Coach Cinar beim SVE) und Fischer (Blessur am Sprunggelenk). Die Folge: Auf der Bank saßen nur drei Feldspieler. Für Kaluanga verteidigte Erhardt rechts hinten, für Thayaparan lief Mabouba im defensiven Mittelfeld auf.

Schlüsselszene: Mit dem 2:0 raubte Brandscheid den Gästen den Glauben, nochmal ins Spiel zurückkommen zu können.

Der Beste: Jan Brandscheid. Triers Stürmer ackerte unermüdlich in der Offensive.


Verlinkte Inhalte

Interessante Artikel

Andreas Santner und Christian Kurth - vor
Oberliga Westfalen
Es ist nicht Corona! Die größte Gefahr für den Amateurfußball ist ...

Ergebnis zur großen FuPa-Umfrage belegt Vielschichtigkeit der Probleme für Vereine

Im Dezember 2020 hat FuPa eine Umfrage-Serie gestartet, in der aufgezeigt werden soll, was den Amateurfußball und seine Anhänger sowie Protagonisten wirklich bewegt. ...

Paul Krier - vor
Ehrenpromotion
Wer über einen Garten verfügt, kann sich natürlich einen kleinen Trainingsparcours aufbauen -
Fit bleiben während der Krise: so geht‘s!

FuPa Luxemburg hat Informationen gesammelt, wie sich Spieler jetzt und während einer möglichen kompletten Ausgangssperre fit halten können!

Bereits im letzten Frühjahr hatten wir uns mit einigen Experten unterhalten, die Tipps gaben, wie Fußballspi ...

Andreas Arens - vor
Kreisliga B Trier/Saar
Namhafte Verstärkung für den VfL Trier: Die Vorstandsmitglieder Christian Altmaier (links) und Stefan Fries (rechts) freuen sich über die Verpflichtung von Ahmed Boussi.
Noch ein Boussi für den VfL Trier

Fußball: Ex-Oberligist verpflichtet Ahmed Boussi, der seinen Bruder Bilal als mitspielender Co-Trainer unterstützen soll.  Vom Ex-Regionalligaspieler erhoffen sie sich beim Trier/Saarburger B-Ligisten eine ganze Menge.

Wann die aktuelle Saison fort ...

Michael Grünberger - vor
Regionalliga Bayern
"Amateur-Tor des Jahres": Das große Voting startet

Ab 10. Januar könnt ihr jeden Tag abstimmen, welches Tor ins Finale einziehen soll +++ Tolle Sachpreise für die besten drei Torschützen von Stanno

Einfach nur W-O-W: FuPa hatte die Community aufgerufen, Vorschläge für unsere Aktion "Amateur-Tor des ...

Andreas Arens - vor
Frauen-Rheinlandliga
Wenn das Prinzip Hoffnung regiert

Re-Start im Amateurfußball rückt in immer weitere Ferne – Das sagen Funktionäre des Verbands.

Gegen null tendiert mittlerweile die Hoffnung, die Saison noch komplett zu Ende spielen zu können – seit Dienstag gelten bis mindestens Ende Januar s ...

Wigbert Löer, Arne Steinberg, Jonathan Sachse - vor
News
Für Kohle kicken, das macht nicht jeder. Aber einige der Fußballspieler:innen, die Woche für Woche auflaufen, kassieren dafür durchaus gewisse Beträge.
Wie viel verdienen Amateurfußballer?

Investigatives Portal untersucht Verdienstmöglichkeiten im Amateurbereich +++ Mäzene wirbeln Ligen sportlich durcheinander +++ Wie wichtig ist finanzieller Anreiz?

Region. Sie sind Amateure, Liebhaber des Fußballsports. Und doch erhalten manche Kick ...

Marcus Mühlenbeck - vor
U17 M Gruppenliga Wiesbaden
Ein Virtuose am Ball. Tom Nickel darf nach seinem direkten Eckentor per Außenrist seine Qualität an der Torwand unter Beweis stellen.
In der letzten Minute: Tom versenkt eine Ecke direkt per Außenrist

Wiesbaden. Nicht einmal der Trivela-Magier Ricardo Quaresma hat das Kunststück vollbracht, das Tom Nickel gelungen ist. Dank FuPa und Hartplatzhelden darf er am kommenden Samstagabend live ab 23 Uhr im ZDF die große Fußballbühne des "Aktuellen Sports ...

Vinzenz Anton - vor
Rheinlandliga
Seine Liebe zum SV Mehring hat Peter Dietz (Mitte) an seine beiden Söhne Sebastian (links) und Alexander weitervererbt. Gleich auf mehreren Ebenen engagieren sie sich für die Blau-Weißen.
Fußball und der SV Mehring sind ihr Leben

Wenn Peter Dietz (61), Mitglied des geschäftsführenden Vorstands des SV Mehring, an seine fußballerischen Anfänge vor rund 50 Jahren zurückdenkt, fällt ihm ein Name ganz besonders ein: „Wolfgang Webel war Schullehrer hier im Ort und holte alle Jungs ...

Marcus Mühlenbeck - vor
News
Tom Nickel, Youngstar des FC Bierstadt, trat an der Torwand im ZDF-Sportstudio an.
ZDF-Torwand: Tom muss Trikots von Union Berlin waschen

Bierstadt-Junior unterliegt dem FCU-Geschäftsführer Oliver Ruhnert im Torwandschießen +++ "Ich habe es genossen"

Wiesbaden/Mainz. Nach seinem direkt verwandelten Eckball mit dem Außenrist wurde Tom Nickel, B-Junior des FC Bierstadt, ins A ...

Andreas Arens - vor
Bezirksliga West
Geht in der neuen Saison (nur noch) für den SV Lüxem auf Torejagd: Daniel Mehrfeld
SV Lüxem hat für neue Saison schon 42 Spieler fix

Seitdem die Trennung vom SV Wittlich feststeht, herrscht am Grünewald jede Menge Aktivität.

Beim SV Lüxem werden die Personalplanungen für die kommende Runde forciert. „Nahezu alle Spieler insbesondere der ersten, aber auch der überwiegende Teil de ...

Tabelle
1. RW Koblenz 3438 71
2. Völklingen (Ab) 3429 60
3. Pfeddersheim 3416 60
4. TuS Koblenz (Ab) 3420 59
5. FV Engers 3411 59
6. Eintr. Trier 3426 57
7. Schott Mainz (Ab) 3421 57
8. Mechtersheim 348 53
9. FC K´lautern II 3419 51
10. Wiesbach 347 50
11. Bingen (Auf) 340 47
12. FC Karbach 34-2 45
13. Ludwigshafen (Auf) 34-16 43
14. Diefflen 34-13 42
15. Jägersburg 34-16 35
16. Emmelshausen (Auf) 34-37 35
17. Idar-Oberst. 34-48 18
18. Dillingen (Auf) 34-63 16
Völklingen bleibt in der Liga, Bayern Alzenau hat die Relegation wegen der auswärts erzielten Tore gewonnen.
ausführliche Tabelle anzeigen

FuPa Hilfebereich