FuPa-Shop Vereinsverwaltung
Suche
Sonntag 03.09.17 21:00 Uhr|Autor: Kölner Stadt-Anzeiger / Andreas Franken421
Marco Sülzer (2. von links) und seine Mitspieler des TuS Marialinden feiern einen 1:0-Sieg gegen SV Westhoven-Ensen. Foto: Randow

Tatars Treffer bringen den Sieg

Marvin Wesenberg erzielt einen Doppelpack — André Peters lässt den TuS jubeln
Während der Heiligenhauser SV auch nach dem 2. Spieltag eine weiße Weste präsentiert, wartet der SV Frielingsdorf weiter auf den ersten Punktgewinn. Der TuS Marialinden und Eintracht Hohkeppel kamen zu den ersten Saisonsiegen. Für den TuS Lindlarer endete der Gastauftritt mit einer unnötigen Niederlage.

Eintracht Hohkeppel — FV Wiehl II 2:1 (0:1)

„Es war ein ähnlicher Spielverlauf wie gegen den TuS Lindlar. Wir haben die Torchancen kreiert, wurden dann jedoch auf dem falschen Fuß erwischt und gerieten in Rückstand”, resümierte Eintracht-Trainer Peyman Rabet die Anfangsphase bis zum Gegentreffer von Tobias Gottwald (21.). Noch vor dem Pausenpfiff besaßen Tatar und Millitürk Chancen zum Ausgleich.

In der Halbzeitansprache gab Trainer Peyman Rabet seinen Jungs mit auf den Weg, den „Matchplan” fortzuführen und weiter geduldig zu spielen. „Dies war uns gegen den TuS leider nicht gelungen”, so Rabet weiter. Diesmal klappt es allerdings. Nach einer sehenswerten Einzelaktion fand sich Salih Tatar im Eins-gegen-Eins gegen den Gästekeeper und nutzte seine Chance zum Ausgleich (59.). In der 76. Spielminute sah ein Gästeakteur die Ampelkarte und eine Minute später verwandelte Salih Tatar einen Freistoß zur Führung (77.). Im weiteren Verlauf scheiterte Jonas Stiefelhagen noch am Pfosten des Gästegehäuses.

SV Eintracht Hohkeppel: Clever, Theisen, Theisen, Jerusalem, Apel, Schmude, Ememekwe, Millitürk, Gülden, Stiefelhagen, Tatar - Trainer: Rabet

FV Wiehl 2000 II: Rüsche, Schwarz, Sulzer, Scharfenberg, Liebelt, Gottwald, Pawlik, Taskiran, Sesto, Neziroglu, Clemens - Trainer: Kordt

Schiedsrichter: Ungar (Eitorf) - Zuschauer: 111
Tore: 0:1 Gottwald (21.), 1:1 Tatar (59.), 2:1 Tatar (77.)





SpVg. Porz — Heiligenhauser SV 2:4 (1:3)

Ladji Koulibaly (12.) sorgte für den Rückstand der Bernardo-Elf, ehe Koray Yildirim (22.) und Marvin Wesenberg (29.) innerhalb von wenigen Minuten die Partie für den HSV drehten. Nach einem Foul an Koray Yildirim nutzte David Odenthal seine Chance und verwandelte per Foulelfmeter zum 3:1 (41.). Kurz vor dem Abpfiff erhöhte Marvin Wesenberg mit seinem zweiten Treffer auf 4:1, ehe Lars Jansen (90.) noch mal verkürzen konnte. „Es war kein schönes Spiel, sondern ein reiner Arbeitssieg. Wir hatten mehr Chancen und haben auch verdient gewonnen. Für die Jungs war es jedoch ein sehr anstrengendes Spiel”, bilanzierte HSV-Trainer Giovanni Bernardo.

SpVg Porz 1919: Tschunitsch, Dumlupinar (46. Basoglu), Fritz, Varol, Jansen, Bruns, Yamamoto, Koulibaly, Nyassa (46. Cam), Fielen (70. Tatu), Jansen - Trainer: Fielen

Heiligenhauser SV: Engelhardt, Odenthal, Happ, Linder, Schöl, Sturmberg, Röger, Wesenberg, Liebschner (60. Nascimento), Werner (85. Witt), Yildirim (70. Liesendahl) - Trainer: Bernardo Ciddio

Schiedsrichter: Hopp - Zuschauer: 60
Tore: 1:0 Koulibaly (12.), 1:1 Yildirim (22.), 1:2 Wesenberg (29.), 1:3 Odenthal (41. Foulelfmeter), 1:4 Wesenberg (88.), 2:4 Jansen (90.)



TuS Marialinden — SV Westhoven-Ensen 1:0 (1:0)

Nach einem Rückpass in der Hintermannschaft der Gäste schaltete André Peters am schnellsten und lief mit dem Ball alleine auf den Keeper zu, behielt die Nerven und schon zum Tor des Tages ein (23.). „Wir haben heute ein anderes Gesicht als gegen den HSV gezeigt”, freute sich TuS-Trainer Robby Mohncke nach dem Heimsieg auf dem Ausweichplatz in Wahlscheid. Nachdem der TuS im ersten Durchgang noch weitere Torchancen ungenutzt ließ und nach dem Seitenwechsel die Kondition nachließ, wurde es noch mal eng. „Ich war froh über den Abpfiff. Die Gäste haben noch mal richtig Druck gemacht und René Engelbertz musste zwei mal auf der Linie retten”, so Mohncke weiter.

TuS Marialinden: Mühlenhaus, Engelbertz, Kohlenbach, Käbbe, Bayraktar (64. Magliarisi) (74. Fricke), Barroso, Peters, Seker (90. Hennes), Nikovski, Sülzer, Peters - Trainer: Mohncke

SV Westhoven-Ensen 1931: Skibba, Linden, Malgay, Kröger (87. Gebel), Pires, Oste, Besgen (73. Blase), Czaja, Schmitz, Schröder (73. Syla), Hammes - Trainer: Arendt

Schiedsrichter: Amling - Zuschauer: 100
Tore: 1:0 Peters (23.)



Rheingold Poll — TuS Lindlar 3:1 (1:0)

Moritz Stellberg (3.) und David Förster (20.) konnten die Chancen des TuS nicht nutzen, ehe Tobias Kapellen im Gehäuse des TuS einen starken Reflex zeigte (25.) und seine Elf vor dem Rückstand bewahrte. In der 31. Minute beim Gegentreffer von Marc Waldoff aus dem Gewühl heraus war Kapellen machtlos. Nach dem Seitenwechsel drängte der TuS mit einer offensiven Ausrichtung auf den Ausgleich, fing sich jedoch zwei weitere Gegentore nach Kontern. Kerim Arslan (50.) und Marc Waldoff (75.) erhöhten auf 3:0. Jonas Spicher (80.) verkürzte auf 3:1, ehe Rico Brochhaus’ Treffer wegen vermeintlichem Abseits nicht anerkannt wurde. Mit dem Schlusspfiff traf Simon Hoffmann aus zwei Metern freistehend den Pfosten. „Das war heute ein Tag an dem nicht viel gepasst hat”, resümierte TuS-Trainer Uli Bartsch.

VfL Rheingold Köln-Poll 1912: Albov, Hoffmann, Marolda, Müller, Becker, Arslan (67. Karic), Halili (62. Krein), Basile (79. von Söhnen), Langlois, Waldoff, Tsigiannis - Trainer: Schmidt

TuS Lindlar 1925: Kapellen, Brochhaus, Stellberg, Jansen, Ebert (60. Tokay), Nguyen, Ufer (46. Dappen), Ebert, Förster, Spicher, Močan (60. Hoffmann) - Trainer: Bartsch

Schiedsrichter: Katic - Zuschauer: 50
Tore: 1:0 Waldoff (31.), 2:0 Arslan (50.), 3:0 Waldoff (75.), 3:1 Ebert (80.)



SV Weiden — SV Frielingsdorf 3:2 (1:1)

Nach der knappen Auftaktniederlage blieb der SVF auch im zweiten Anlauf punktlos. Florian Weinrich (25.) brachte den SVF zwar in Front und Tim Menzel (48.) konnte den zwischenzeitlichen Ausgleich von Niklas Boedts (43.) kontern, doch Tim Pfeiffer (64.) traf zum erneuten Ausgleich. Für die Entscheidung sorgte Zarins per Elfmeter (82.).

SV Weiden 1914/75: Möring, Birk, Janßen, Birk, Boedts, Park, Jureschko (70. Weißwange), Hartmann, Rafalsky, Zarins (87. Rüther), Pfeiffer - Trainer: Hemsath

SV Frielingsdorf 1925: Braun, Fliegner, Weinrich, Lüdenbach (84. Fliegner), Schmidt, Menzel (80. Meyer), Parmentier, Cortes Fernandez (46. Kisseler), Ege, Weinrich, Fabrizius - Trainer: Lüdenbach

Schiedsrichter: Tietze - Zuschauer: 60
Tore: 0:1 Weinrich (25.), 1:1 Boedts (43.), 1:2 Menzel (48.), 2:2 Pfeiffer (64.), 3:2 Zarins (82. Foulelfmeter)

 
0 Kommentare0 Mitleser |
Du möchtest mitdiskutieren? Jetzt hier anmelden.
Das könnte auch interessant sein
18.10.2017 - 516

Wegberg-Beeck scheitert im Pokalderby

Der Fußball-Regionalligist verliert 1:2 beim klassentieferen Borussia Freialdenhoven.

13.10.2017 - 513

Überraschende Platzierung

Buschbell kommt nur als Tabellensiebter zu Bergheim 2000

19.10.2017 - 406

Union Schafhausen ist für den Pokalhit gut gerüstet

Am 24. Oktober im Beecker Waldstadion gegen Fortuna Köln.

16.10.2017 - 388

Zwei Platzverweise helfen Porz

Die Sportvereinigung siegt 2:0 in Poll —Westhoven-Ensen bezwingt Geyen mit 5:1

20.10.2017 - 360

Träumereien werden Realität

Vor dem neunten Spieltag stehen Kölner Teams auf den ersten drei Tabellenplätzen

20.10.2017 - 317

Gegenseitige Wertschätzung

Derby zwischen Viktoria Frechen und GW Brauweiler der Wochenendknaller der Bezirksliga

Tabelle
1. H'hauser SV 810 21
2. SpV Flittard (Auf) 89 17
3. Hohkeppel 88 17
4.
SSV Berzdorf 81 15
5.
SV Westhoven 88 13
6.
VfL Poll (Auf) 8-4 13
7.
FC Rheinsüd 85 12
8.
SpVg Porz 8-2 12
9.
TuS Lindlar 8-2 10
10.
Germ. Geyen (Auf) 8-3 9
11.
Marialinden (Ab) 8-5 9
12. Worringen (Ab) 8-2 7
13.
FV Wiehl II (Auf) 8-2 7
14.
DSK Köln 8-4 7
15.
Weiden 14/75 8-11 7
16. Frielingsdor 8-6 6
ausführliche Tabelle anzeigen
Interessante Links
Ligabericht
Bezirksliga, Staffel 1
Eiskalt vom Elfmeterpunkt
Gegenseitige Wertschätzung
Zwei Platzverweise helfen Porz
SV Eintracht Hohkeppel SV Eintracht HohkeppelAlle Vereins-Nachrichten anzeigen
FV Wiehl 2000 FV Wiehl 2000Alle Vereins-Nachrichten anzeigen
TuS Lindlar 1925 TuS Lindlar 1925Alle Vereins-Nachrichten anzeigen
Heiligenhauser SV Heiligenhauser SVAlle Vereins-Nachrichten anzeigen
TuS Marialinden TuS MarialindenAlle Vereins-Nachrichten anzeigen
SV Frielingsdorf 1925 SV Frielingsdorf 1925Alle Vereins-Nachrichten anzeigen
SV Weiden 1914/75 SV Weiden 1914/75Alle Vereins-Nachrichten anzeigen
SV Westhoven-Ensen 1931 SV Westhoven-Ensen 1931Alle Vereins-Nachrichten anzeigen
SpVg Porz 1919 SpVg Porz 1919Alle Vereins-Nachrichten anzeigen
VfL Rheingold Köln-Poll 1912 VfL Rheingold Köln-Poll 1912Alle Vereins-Nachrichten anzeigen

Hast du Feedback?