Geballte Oberliga-Erfahrung für die Wismut-Defensive
Mittwoch 29.07.20 11:00 Uhr|Autor: FuPa Thüringen 2.216
Andy Haupt (links) bei der Vorstellung mit BSG-Coach Marcus Dörfer. Foto: © BSG Wismut Gera

Geballte Oberliga-Erfahrung für die Wismut-Defensive

Die BSG Wismut Gera präsentiert am Mittwoch ihren ersten Neuzugang für die neue Saison, der bereits beim Testspiel am Dienstag in Rudolstadt mitwirkte.
Mit Andy Haupt wechselt ein Defensivallrounder vom Ligarivalen SV Eintracht Eisenberg an den Steg, der zudem über jede Menge Oberliga-Erfahrung verfügt.  


Der 25-Jährige hat bereits knapp 150 Oberliga-Spiele für CZ Jena II, SCHOTT Jena und Blau-Weiß Zorbau in seiner FuPa-Vita stehen. Letzten Sommer wechselte er nach Eisenberg, wo er prompt Leistungsträger wurde. Nun sucht er bei der BSG Wismut Gera eine neue Herausforderung. Haupt ist im zentralen Defensivbereich flexibel einsetzbar und verfügt über eine sehr gute fußballerische Ausbildung beim FC Carl Zeiss Jena. >> zum FuPa-Profil von Andy Haupt

"Den Kontakt gab es schon letztes Jahr im Sommer. Da ist der Wechsel zu uns aber nicht zu Stande gekommen. Dieses Jahr hat es dann gepasst", sagt Marcus Dörfer zum Transfer. Haupt schließt damit eine Lücke im Kader der BSG Wismut Gera, die nach den Abgang von Robert Paul im letzten Winter entstanden ist. "Er ist vielseitig einsetzbar - für uns vor allem im Zentrum. Wir brauchten Verstärkung in der Innenverteidigung. Er kann aber auch auf der Sechs spielen. Er hat eine sehr gute fußballerische Ausbildung und seine Stärken im Zweikampf, Spieleröffnung und Kopfballspiel", charakterisiert Dörfer den Defensivallrounder.

Der neue Trainer konnte sich beim 1:5 gegen Rudolstadt am Dienstagabend von der Verstärkung überzeugen: "Er hat eine Halbzeit in der Innenverteidigung und eine auf der Sechs gespielt und hat das sehr gut gemacht." >> zur Spielstatistik Rudolstadt - Gera




FuPa Hilfebereich