Dreimal Max Lieser: SG Ehrang siegt im Stadtderby mit 4:2
Sonntag 24.09.17 08:42 Uhr|Autor: Andreas Arens 749

Dreimal Max Lieser: SG Ehrang siegt im Stadtderby mit 4:2

Gastgeber mit mehr Zug zum Tor.
Nach einem scheinbar aussichtlosen Rückstand schnupperte die DJK St. Matthias am Punktgewinn im Auswärtsspiel der A-Klasse, musste sich am Samstagabend unterm Strich dann aber doch verdient mit 2:4 beim Stadtrivalen SG Ehrang/Pfalzel geschlagen geben.


Mann des Tages auf Seiten der gastgebenden Mannschaft von Trainer Niki Wagner war Max Lieser, der in der 25. und 40. Minute jeweils mit gefühlvollem Heber erfolgreich war und in der 60. Minute im Anschluss an eine feine Einzelleistung (vorausgegangen war allerdings ein grober Abspielfehler der DJK) traf.

Die Gäste hatten zu Beginn für eine relativ ausgeglichene Partie sorgen können; Ehrang/Pfalzel strahlte offensiv aber einfach mehr Tordrang und Gefahr aus. Dem Team von Coach Helmut Freischmidt merkte man derweil das Fehlen wichtiger Strategen wie Tomasz Klarowicz, Mike Herresthal und Felix Petrat an. Trotzdem kam die DJK zurück. Das wiederum wollte Freischmidt als „Beweis für unsere Moral“ verstanden wissen: Patrick Dres verwandelte einen an ihm verursachten Foulelfmeter souverän (63.). Zehn Minuten später stocherte der in der Startformation im defensiven Mittelfeld aufgebotene, etatmäßige Offensivmann Michael Blang („Wir wollten auf Konter spielen – deshalb diese Umstellung“, so Freischmidt) den Ball über die Linie. Die fast eine Stunde lang meist überzeugenden Ehrang/Pfalzeler wankten, fielen aber nicht. Der eingewechselte Jonas Amberg machte nach einem katastrophalen Fehlpass im Aufbauspiel der DJK in der Schlussminute alles klar und traf zum 4:2.

„Wir können mit Spitzenmannschaften dagegen halten, waren dem 3:3 hier nahe. Viel hat nicht gefehlt“, resümierte DJK-Trainer Freischmidt.

Das sagt Ehrangs Trainer Niki Wagner:





FuPa Hilfebereich