FuPa-Shop Vereinsverwaltung
Suche
Samstag 09.09.17 18:14 Uhr|Autor: Markus Giesecke und Thomas Mühlbauer2.493
Der SV Neukirchen b. Hl. Blut nahm alle drei Punkte aus Etzenricht mit nach Hause Foto: Tschannerl

Neukirchen entführt die Punkte aus Etzenricht

Mit 2:1 setzte sich die Koller-Elf in Etzenricht durch. Der 1. FC Bad Kötzting verliert sein Heimspiel gegen den SV Hutthurm mit 1:2. Burglengenfeld nimmt die Punkte aus Bad Abbach mit. Donaustauf mit Pflichtsieg gegen Schwarzenfeld
Einen ganz wichtigen Erfolg konnte der SV Neukirchen b. Hl. Blut in Etzenricht feiern. Mit 2:1 nahm die Koller-Elf alle drei Punkte mit in den Landkreis Cham. Der SV Donaustauf mühte sich auf eigenem Areal zu einem 4:1 Erfolg gegen Schwarzenfeld. Nichts zu holen gab es auch für den SV Raigering, beim Gastspiel in Bogen.

TSV Bogen - SV Raigering 2:0 (2:0)
Im Kellerduell behielt der TSV klar die Oberhand. Dabei fanden die Hausherren wesentlich besser in die Partie. Es dauerte nur bis zur achten Minute, ehe Warminski den ehemaligen Bayernligisten schon in Front brachte. In der Folge waren die Niederbayern klar überlegen und so war das 2:0 in der 18. Minute durch Zeba hoch verdient. Bogen blieb weiter das aktivere Team und hätte in der 35. Minuet bereits alles klar machen können, doch Morina scheiterte mit seinem Foulelfmeter am Raigeringer Keeper. Doch auch so reichte es für den TSV zum Dreier, weil im zweiten Abschnitt vom Austeiger aus Raigering viel zu wenig kam. Die letzten sieben Minuten musste der TSV in Unterzahl bestreiten, nachdem Sokol mit der roten Karte vom Feld musste.

Schiedsrichter: Manuel Müller (St. Wolfgang)
Tore: 1:0 Przemyslaw Warminski (8.), 2:0 Nikola Zeba (18.)
Platzverweise: Rot gegen Timo Sokol (83./TSV Bogen)
Besondere Vorkommnisse: Ismail Morina (TSV Bogen) scheitert mit Foulelfmeter (35.)
 

1. FC Bad Kötzting - SV Hutthurm 1:2 (1:1)
Nichts war es für die Kicker vom Roten Steg mit dem eigentlich so wichtien Heimsieg. Trotz einer sehr guten Leistung gegen den SV Hutthurm, stand man am Ende wieder mit leeren Händen da. In der 21. Minute brachte Hofner den FC in Front, doch schon in der 25. Minute konnte Neunteufel ausgleichen. Anschließend war es eine offene Partie, mit Chancen auf beiden Seiten. Kurz nach dem Seitenwechsel der nächste Rückschlag für Bad Kötzting, wieder war Neunteufel zur Stelle, um die Gäste auf die Siegerstraße zu bringen. (53.). Kötzting rannte in der Folge an, um noch den Ausgleich zu erzielen, doch es blieb schlussendlich beim SIeg der Gäste.

Schiedsrichter: Thomas Ehrnsperger (1. FC Rieden) - Zuschauer: 280
Tore: 1:0 Stefan Hofner (21.), 1:1 Benjamin Neunteufel (25.), 1:2 Benjamin Neunteufel (53.)
  

SV Donaustauf - 1. FC Schwarzenfeld 4:1 (1:0)
Es war ein hartes Stück Arbeit für den SV Donaustauf, ehe der Dreier gegen das Schlusslicht unter Dach und Fach war. Nach einem guten Beginn war es Vasilic der den SVD in Führung brachte. Doch obwohl man gute Chancen hatte konnte man den zweiten Treffer nicht nachlegen. Der zweite Durchgang war gerade mal vier Minuten alt, als erneut Vasilic zur Stelle war und zum 2:0 einnetzte. Doch das Schlusslicht aus Schwarzenfeld gab sich nicht auf und in der 57. Minute konnte Binder zum 2:1 verkürzen. Doch Donaustauf fing sich wieder und binnen zwei Minuten waren es Kirschner (68.) und Martinovic (70.) mit ihren Treffern endgültig alles klar machten.

Schiedsrichter: Alexander Schuster (Hohenau) - Zuschauer: 180
Tore: 1:0 Nikola Vasilic (21.), 2:0 Nikola Vasilic (49.), 2:1 Nicholas Binder (57.), 3:1 Walter Kirschner (68.), 4:1 Milenko Martinovic (70.)
   
     

SV Etzenricht - SV Neukirchen Hl. Blut 1:2 (0:1)
Während die Niederlagenserie der Hausherren weitergeht, blicken die Gäste aus Neukirchen b. Hl. Blut nun entspannter in die nächsten Begegnungen. In der 27. Minute brachte Vrhel die Gäste in Front, mit diesem knappen Vorsprung ging es schließlich in die Pause. Im zweiten Abschnitt blieb Neukirchen gefährlich und so konnte in der 70. Minute Vokac auf 2:0 stellen. Doch die Freude hielt nicht lange, denn schon im direkten Gegenzug traf Pasieka zum Anschluss. Doch Neukirchen verteidigte den Vorsprung tapfer, dabei half den Gästen auch, dass der SVE, durch die Gelb-Rote Karte für Nürnberger die Partie in den letzten Minuten in Unterzahl zu Ende spielen musste.

Schiedsrichter: Andreas Peplinski (Post SV) - Zuschauer: 150
Tore: 0:1 Miroslav Vrhel (27.), 0:2 Adam Vokac (70.), 1:2 Martin Pasieka (71.)
Platzverweise: Gelb-Rot gegen Timo Nürnberger (82./SV Etzenricht)
 

TSV Bad Abbach - ASV Burglengenfeld 0:2 (0:0)
Mit dem hart erkämpften Auswärtssieg kann sich der ASV Burglengenfeld ins Tabellenmittelfeld vorarbeiten. Die Zuschauer auf der Freizeitinsel sahen eine ausgeglichene Partie, in der sich zwei Teams gegenüberstanden, die unbedingt den Dreier wollten. Doch meist rieb man sich in unzähligen Mittelfeldduellen auf,  sodass kein rechte Spielfluss aufkam. Erst zum Ende der Partie schlug das Pendel zugunsten des ASV aus. In der 84. Minute sorgte Fuchs für die Führung, ehe in der 90. Minute Weinfurtner, mit einem verwandelten Foulelfmeter endgültig den Deckel auf die Partie setzte.

Schiedsrichter: Marco Öttl (Oberpolling)
Tore: 0:1 Alexander Fuchs (84.), 0:2 Patrick Weinfurtner (90. Foulelfmeter)
  



SV Fortuna Regensburg - TSV Kareth-Lappersdorf 1:1 (1:1)
Im Regensburger Derby und Topspiel des Spieltags mussten sich beide Kontrahenten mit einer Punkteteilung begnügen. Für die Fortuna war es der erste Punktverlust nach sieben Siegen in Folge. Kareth fand gut ins Spiel und hatte die erste Gelegenheit durch Michael Kirner, der völlig frei zum Schuss kam, den Ball aber nicht im Tor unterbrachte (5.). In der offenen und flotten Partie kam auch die Fortuna zu Chancen, doch Gästekeeper Rachner erwischte einen starken Tag. Beim Führungstreffer der Hausherren war er machtlos. Arlind Morina zog aus halbrechter Position ab und der Ball zappelte im Netz (26.). Die Karether Antwort ließ aber nicht allzu lange auf sich warten und kam im Gestalt von Maximilian Röhrl, der sich einmal mehr als Mr. Zuverlässig erwies und nach schöner Vorarbeit von Ludwig Fortuna-Keeper Sommer keine Chance ließ (37.). Beide Mannschaften lieferten ein gutes Spiel ab, bei dem das Remis völlig in Ordnung ging. Nach dem Seitenwechsel wollte die Fortuna mit einem Doppelwechsel für etwas mehr Schwung sorgen, verstrickte sich aber oft in Einzelaktion. Kareth kam zu guten Chancen durch Kammermeier (58.), Fehr (68.) und Kirner (69.), doch der Ball wollte nicht ins Tor. Die Gäste kämpften schließlich um jeden Meter und hatten sich den Punkt redlich verdient. 


Schiedsrichter: Markus Huber (Wurm.quick) - Zuschauer: 400
Tore: 1:0 Arlind Morina (26.), 1:1 Maximilian Röhrl (37.)

    

TSV Waldkirchen - ASV Cham 1:0 (0:0)
Eine kuriose Partie sahen die 325 Zuschauer am Freitag unter Flutlicht in Waldkirchen. Im ersten Abschnitt dominierten die Hausherren die Partie, so wäre die Führung mehr als verdient gewesen. Neben besten Einschussmöglichkeiten wurden vom TSV kurioserweise auch zwei Elfmeter verschossen. Zunähcst scheiterte in der 17. Minute Martin Krieg am gut reagierenden ASV Keeper Vogl. Waldkirchen fing sich anschließend und drückte weiter auf den Führungstreffer. In der 43. Minute gab es erneut Elfmeter für Waldkirchen, diesmal trat Rudi Zierler an, abermals fand er aber in Tobias Vogl seinen Meister. So hatten es die Gäste ihrem Keeper zu verdanken, mit einem schmeichelhaften 0:0 in die Pause zu gehen. Im zweiten Abschnitt war es weiterhin eine sehr flotte Partie, in der Josef Krieg (70.) schließlich für die verdiente Führung der Hausherren sorgte. Cham steckte aber nicht auf und hatte in der Nachspielzeit die dicke Möglichkeit auf den Ausgleich. Denn es gab den dritten Elfmeter an diesem Tage. Tobias Wich trat an, doch er konnte den Elfmeter nicht verwerten und so blieb es beim knappen 1:0 Erfolg des TSV Waldkirchen. In der Schlussminute sah zudem Tobias Krenn (TSV) noch die Gelb-Rote Karte.

Schiedsrichter: Vinzenz Pfister (Oberbergkirc) - Zuschauer: 325
Tore: 1:0 Josef Krieg (70.)
Platzverweise: Gelb-Rot gegen Tobias Krenn (93./TSV Waldkirchen/wiederholtes Foulspiel)
Besondere Vorkommnisse: Martin Krieg (TSV Waldkirchen) scheitert mit Foulelfmeter an Torwart Tobias Vogl (17.), Rudi Zierler (TSV Waldkirchen) scheitert mit Foulelfmeter an Torwart Tobias Vogl (43.), Tobias Wich (ASV Cham) scheitert mit Foulelfmeter (92.)
 


SV Fortuna Regensburg - TSV Kareth-Lappersdorf (Fr 17:45)
Bereits am Freitag steht das mit Spannung erwartete Regensburger Derby zwischen Tabellenführer Fortuna und dem TSV Kareth-Lappersdorf an. Beide Teams sind in dieser Saison ganz vorne mit dabei und der SVF möchte seine Serie von sieben Siegen in Folge vor heimischer Kulisse weiter ausbauen. Die letzten Duelle in der Landesliga waren immer spannend und oft bis zur letzten Minute umkämpft. Der SVF konnte drei der letzten acht Aufeinandertreffen für sich entscheiden, bei drei Remis und zwei Niederlagen. Mit einem Auswärtserfolg könnte Kareth die Direktbilanz dagegen etwas aufbessern.

TSV Waldkirchen - ASV Cham (Fr 19:00)
Auch dieser beiden Mannschaften spielen in dieser Saison überaus erfolgreich und Waldkirchen liegt in der Tabelle nur einen Zähler hinter Tabellenführer Fortuna zurück, bei allerdings einem Spiel mehr auf dem Konto. Der heimische TSV kann auf die Unterstützung der Fans hoffen und ist zudem seit sechs Spielen ohne Niederlage. Die Chamer mussten zwei der letzten fünf Spiele verloren geben, bei zwei Siegen und einem Unentschieden, haben aber die Direktbilanz auf ihrer Seite. Von den letzten sechs Aufeinandertreffen konnte Cham vier für sich entscheiden, bei zwei Niederlagen. Ein spannendes Spiel auf Augenhöhe steht beiden Kontrahenten bevor.

TSV Bogen - SV Raigering (Sa 15:00)
Die Bogener haben den Schock des Bayernliga-Abstiegs noch nicht ganz verdaut und warten seit drei Spielen auf einen Sieg. Der Aufsteiger aus Raigering dagegen weist einen leichten Aufwärtstrend auf und ist seit drei Spielen ungeschlagen. Besondere Brisanz hat die Partie vor allem deshalb, weil beide Teams in der Tabelle nur einen Punkt voneinander getrennt sind und sich der Sieger etwas Luft im Abstiegskampf verschaffen kann, während der Verlierer in den Abstiegssog gezogen werden könnte. Letzte Saison trennten die Teams noch zwei Spielklassen, jetzt steht am Samstag ein Duell auf Augenhöhe an, dessen Ausgang ungewiss ist.

1. FC Bad Kötzting - SV Hutthurm (Sa 15:00)
Die Hutthurmer spielen eine solide Saison und konnten sich nach zuletzt vier Spielen in Folge ohne Niederlage auf Rang sechs vorarbeiten. Auch die Direktbilanz der letzten vier Aufeinandertreffen spricht mit drei Siegen und einer Niederlage für den SVH. In der letzten Saison konnte sich in diesem Duell stets die Heimmannschaft durchsetzen, doch in dieser Spielzeit werden die Karten neu gemischt und es dürfte schwierig sein, im Vorfeld des Spiels einen Favoriten auszumachen. Kötzting konnte nur zwei der letzten fünf Spiele gewinnen und würde sich deshalb mit einem Heimerfolg etwas Luft zur Abstiegszone verschaffen, die derzeit nur zwei Punkte entfernt liegt.

SV Donaustauf - 1. FC Schwarzenfeld (Sa 15:00)
Die "Staufer" kamen zuletzt etwas besser in Fahrt und konnten drei der letzten fünf Spiele für sich entscheiden. Mit dem FCS kommt reist am Samstag das bisher noch sieglose Tabellenschlusslicht an, weshalb Donaustauf als Favorit in das Heimspiel geht. Allerdings sollten die Mannen von Spielertrainer Andreas Vilsmaier den Gegner nicht auf die leichte Schulter nehmen, denn im Fussball ist bekanntlich alles möglich. Schwarzenfeld wird im 11. Anlauf wieder alles versuchen, endlich den ersten Saisondreier einzufahren. Wenn man sich die letzten Ergebnisse des FCS anschaut, tritt zumindest die Abwehr schon ein bisschen verbessert auf, wenngleich der Schnitt immer noch bei über zwei Gegentreffern pro Spiel liegt.

SV Etzenricht - SV Neukirchen Hl. Blut (Sa 16:00)
Zwar blieben beide Seiten am vergangenen Wochenende ohne Punkte, doch waren die Niederlagen komplett unterschiedlich. Während die Hausherren gegen den ASV Burglengenfeld im Grunde chancenlos waren und mit einer 1:4 Niederlage die Heimreise wieder antreten mussten, lieferten sich die Gäste mit dem SV Fortuna Regensburg ein äußerst packendes Duell, dass man am Ende nur hauchdünn mit 2:3 verloren geben musste. Wichtig wäre in dieser Partie für beide Seiten ein Sieg, um den Vorsprung auf die Relegations- und Abstiegsplätze zu wahren. 

TSV Bad Abbach - ASV Burglengenfeld (Sa 16:00)
Wenn der Tabellenelfte auf den Tabellenzehnten trifft geht es bereits zu diesem frühen Zeitpunkt in der Saison darum, noch zu retten, was zu retten ist. Denn keine Mannschaft hat vor der Saison geglaubt, dass man nach zehn Spieltagen so weit hinten in der Tabelle steht. Mit einem Platz im vorderen Drittel haben sowohl der TSV, als auch der ASV geliebäugelt. Bad Abbach nahm am vergangenen Wochenende einen Punkte aus Hauzenbergmit nach Hause, der ASV punktete auf eigenem Areal dreifach, dafür will es auswärts bislang in dieser Saison überhaupt nicht laufen.  

SC Ettmannsdorf - FC Sturm Hauzenberg (So 15:00)
Mit meist nur einem Punkt tritt der Sportclub derzeit auf der Stelle und kommt nicht vorwärts. Zuletzt reichte es gegen den direkten Konkurrenten aus Raigering auch nur zu einem Punkt. Gegen den "Sturm" aus Hauzenberg, gehen die Hausherren als Außenseiter in die Partie, denn die Gäste liegen im oberen Drittel der Tabelle und möchten hier auch bleiben.  

SSV Jahn Regensburg II - FC Tegernheim (So 16:00)
Zuletzt hat der SSV wieder in die Erfolgsspur zurückgefunden, mit dem Erfolg gegen Kareth-Lappersdorf. Im Heimspiel gegen den FC Tegernheim sind die Hausherren klarer Favorit, doch sollte man den FC nicht unterschätzen, ansonsten könnte der Aufsteiger doch Punkte aus Regensburg mitnehmen. Allerdings wenn der SSV sein normales Leistungspotenzial abruft, sollte es durchaus klappen mit einem Erfolg.

 
0 Kommentare0 Mitleser |
Du möchtest mitdiskutieren? Jetzt hier anmelden.
Das könnte auch interessant sein
25.09.2017 - 2.751

Wirrwarr um Edwin Skrgic

Fortuna-Torjäger scheinbar verschollen +++ Neuzugang Edis Salkic ist kommende Woche spielberechtigt

23.09.2017 - 1.711
1

SV Donaustauf fertigt Raigering mit 6:0 ab

13. Spieltag - der Samstag: Mit 6:0 siegte der SV Donaustauf im Heimspiel gegen den SV Raigering +++ Die U 21 des SSV Jahn Regensburg siegt im Spitenspiel gegen Waldkirchen mit 2:1.

24.09.2017 - 1.212

Tretzel entschließt sich zur Anteilsübertragung

Das Bauteam Tretzel (BTT) hat von einem vertraglich vorgesehenen Rücktrittsrecht vom Kaufvertrag mit der Global Sports Invest AG Gebrauch gemacht.

24.09.2017 - 895

Viehhausen entthront Pielenhofen

Töging stoppt Pielenhofens Lauf +++ Diermeier-Tross fieselt Ramspau 2:0 ab +++ Glücklose Undorfer verpassen Befreiungsschlag +++ Ziegetsdorf dreht Partie in Unterzahl

24.09.2017 - 882

Es geht weiter abwärts mit dem ASV Cham

Die Fuidl-Elf hat bei Fortuna Regensburg mit 1:2 verloren +++ Auf Brandl und Co. scheinen schwere Zeiten zuzukommen

15.09.2017 - 772

Deutlicher Erfolg nach dem langen Stau

Der SV Donaustauf siegt beim SV Hutthurm nach schwieriger Anreise und um 30 Minuten verzögertem Anpfiff sicher mit 4:0.

Tabelle
1.
SSV Jahn II (Ab) 1219 29
2.
Waldkirchen 1318 29
3. SV Fortuna 1315 28
4. Donaustauf 1314 23
5.
Hauzenberg 1310 22
6.
Hutthurm 130 21
7.
Etzenricht 130 21
8.
Burglengenfe 131 20
9.
Kareth-Lapp. 136 19
10.
Neukirchen/B 131 19
11.
ASV Cham 131 17
12.
TSV Bogen (Ab) 12-5 16
13.
Bad Kötzting 13-2 15
14. Bad Abbach 13-5 15
15. Ettmannsdorf 13-11 10
16. Tegernheim (Auf) 13-13 10
17. SV Raigering (Auf) 13-19 10
18. Schwarzenfel (Auf) 13-30 3
ausführliche Tabelle anzeigen
Interessante Links
Ligabericht
Landesliga Mitte
Wirrwarr um Edwin Skrgic
Es geht weiter abwärts mit dem ASV Cham
780 Zuschauer bei Partie
SV Donaustauf SV DonaustaufAlle Vereins-Nachrichten anzeigen
1. FC Schwarzenfeld 1. FC SchwarzenfeldAlle Vereins-Nachrichten anzeigen
SV Raigering SV RaigeringAlle Vereins-Nachrichten anzeigen
SV Fortuna Regensburg SV Fortuna RegensburgAlle Vereins-Nachrichten anzeigen
TSV Kareth-Lappersdorf TSV Kareth-LappersdorfAlle Vereins-Nachrichten anzeigen
SC Ettmannsdorf SC EttmannsdorfAlle Vereins-Nachrichten anzeigen
ASV Burglengenfeld ASV BurglengenfeldAlle Vereins-Nachrichten anzeigen
TSV Bad Abbach TSV Bad AbbachAlle Vereins-Nachrichten anzeigen
SV Neukirchen Hl. Blut SV Neukirchen Hl. BlutAlle Vereins-Nachrichten anzeigen
FC Tegernheim FC TegernheimAlle Vereins-Nachrichten anzeigen
TSV Bogen TSV BogenAlle Vereins-Nachrichten anzeigen
1. FC Bad Kötzting 1. FC Bad KötztingAlle Vereins-Nachrichten anzeigen
SSV Jahn Regensburg SSV Jahn RegensburgAlle Vereins-Nachrichten anzeigen
SV Etzenricht SV EtzenrichtAlle Vereins-Nachrichten anzeigen
ASV Cham ASV ChamAlle Vereins-Nachrichten anzeigen
FC Sturm Hauzenberg FC Sturm HauzenbergAlle Vereins-Nachrichten anzeigen
TSV Waldkirchen TSV WaldkirchenAlle Vereins-Nachrichten anzeigen
SV Hutthurm SV HutthurmAlle Vereins-Nachrichten anzeigen