FuPa-Shop Vereinsverwaltung
Suche
Samstag 18.03.17 15:41 Uhr|Autor: Thomas Oberdorfer, Gäubote116
Der VfL Herrenberg (weiße Trikots) will den SV Deckenpfronn unter Druck setzen Foto (Archiv): Eibner

FuPa.tv: Die Kamera steht in Deckenpfronn

Gäuderby in der Bezirksliga gegen den VfL Herrenberg - Video ist am Sonntagabend abrufbar
Im Lokalderby stehen sich in der Bezirksliga am morgigen Sonntag (15 Uhr) der SV Deckenpfronn und der VfL Herrenberg gegenüber. Die Partie wird mit der FuPa.tv-Kamera gefilmt, die entscheidenden Szenen sind am Sonntagabend auf FuPa abrufbar.

Derbyzeit in Deckenpfronn: Der SVD empfängt am morgigen Sonntag den VfL Herrenberg (15 Uhr). Beide Teams haben ihre Auftaktpartie nach der Winterpause verloren und stehen etwas unter Zugzwang. Der größere Druck lastet freilich auf den Herrenbergern, die in der Tabelle auf Platz zehn stehen und nur sechs Punkte Vorsprung haben vor dem unteren Relegationsplatz. Die Deckenpfronner stehen hingegen mit 22 Punkten auf Platz neun, zudem haben sie zwei Spiele weniger als der VfL absolviert. „Für uns geht es darum, dass wir zumindest den Abstand zu den Herrenbergern beibehalten“, sagt Trainer Michael Steger.

Sattler: "Müssen den Ball auch mal lang schlagen"

Mit einem Sieg würde sich der SV Deckenpfronn allerdings deutlich von den Abstiegsplätzen entfernen. Steger wie sein Herrenberger Kollege Michael Sattler rechnen damit, dass das Nachbarschaftsduell eine „ganz enge Kiste“ werden wird. „Das Team, das den einen Fehler mehr macht, wird verlieren“, meint Sattler, der angesichts des unebenen Rasens in Deckenpfronn von erschwerten Bedingungen spricht. Herrenberg ist eine spielstarke Mannschaft, die gerne aus der Abwehr heraus kombiniert. „Das wird in Deckenpfronn nicht gehen, dort müssen wir anstatt eines Querpasses, der dann verspringt, den Ball eben lang schlagen“, sagt Sattler. Er hat mit seiner Mannschaft unter der Woche zweimal auf Naturrasen trainiert, damit das VfL-Team zumindest ein wenig das Gefühl wieder bekommt für ein solches Geläuf.

Andreas Backes spielt mit Zweitspielberechtigung

Letztlich wird sich in dem Derby die Mannschaft durchsetzen, die den größeren Willen an den Tag legt und die größere Bereitschaft, sich mit den Rahmenbedingungen zu arrangieren. Die Deckenpfronner können wieder auf Stürmer Jürgen Schechinger zurückgreifen. Steger erhofft sich dadurch wichtige Impulse in der Offensive. Auf Selim Altinsoy, Peter Steimle und Rainer Wohlbold muss Steger verzichten. Beim VfL fehlen Nevzat Ünal urlaubsbedingt und Daniel Ulmer wegen einer Schulterverletzung. Dafür kann der VfL auf Andreas Backes zurückgreifen, der eine Zweitspielerlaubnis hat. Er kommt aus Osnabrück und arbeitet „beim Daimler“. Er hat die gesamte Vorbereitung absolviert und bringt laut Sattler die Herrenberger in Sachen Qualität und Erfahrung voran.

Die Fieberkurve beider Teams

Fieberkurve

FuPa.tv-Kamera filmt das Spiel

Das Spiel wird morgen mit der FuPa.tv-Kamera gefilmt, in der Regel werden 20 bis 30 entscheidende Szenen vom Filmer abgespeichert. Die Videos werden kurz nach dem Abpfiff am Sonnntagabend hochgeladen und sind in der Quer-Leiste auf der Startseite unter "Aktuelle Videos" abrufbar.




 
0 Kommentare0 Mitleser |
Du möchtest mitdiskutieren? Jetzt hier anmelden.
Das könnte auch interessant sein
20.07.2016 - 1.456

Oberjesingen kassiert eine 0:7-Klatsche

Torreicher Auftakt beim Wanderpokalturnier in Kuppingen

11.07.2017 - 1.406

Die Spielerwechsel im Bezirk auf einen Blick

Vereinsverwalter können auf FuPa die neuen Kader eingeben +++ Ende der Wechselperiode am 31. August

15.07.2017 - 1.136

Neue Einträge auf der Spielerwechselbörse

Jetzt Vereinsverwalter auf FuPa werden und die neuesten Transfers eintragen

04.07.2017 - 795

WFV-Pokal: Schweres Los für FC Gärtringen

Die erste Pokalrunde am 5./6. August ist ausgelost +++ Alle Paarungen der Gruppe 3

09.05.2017 - 735
1

VfL Herrenberg will ohne zweite Mannschaft auskommen

Sportlicher Leiter Michael Haas zieht die Reißleine - Verein muss in anderthalb Jahren nur noch mit zwei großen Spielfeldern auskommen

08.10.2016 - 732

Dramatisches Spiel in Darmsheim

Deckenpfronn muss sich im Bezirksligaduell erst in der Nachspielzeit mit 1.3 geschlagen geben

Tabelle
1. Holzgerling. 2850 68
2. TV Darmsheim 2840 65
3. TSV Ehningen 2826 53
4. Waldenbuch 2810 44
5. SV Bondorf 286 42
6.
Schönaich 28-8 38
7.
Deckenpfronn 28-7 37
8.
Althengstett 289 35
9. VfL Herrenb. 28-2 35
10.
VfL Nagold II 28-5 32
11.
1.FC Altburg 28-11 31
12.
Stammheim 28-21 31
13. Haiterbach 28-19 30
14. SV Rohrau 28-23 27
15. Fortuna BB 28-45 23
ausführliche Tabelle anzeigen