Mit Hängen und Würgen
Sonntag 09.12.18 09:29 Uhr|Autor: Augsburger Landbote1.274
Nicht nur in dieser Szene ist Robert Markovic-Mandic (in blau) obenauf. Mit derzeit vier Treffern führt er die interne Torschützenliste des SV Cosmos Aystetten an. Foto: Walter Brugger

Mit Hängen und Würgen

Der SV Cosmos Aystetten kämpft gegen die drohende Relegation

Der Augsburger Landbote nimmt sich in seiner Analyse als erstes den Landesligisten SV Cosmos Aystetten vor.




SV Cosmos Aystetten

Punkte/Tore: Durch den Verlust von zwei Punkten am grünen Tisch stehen nur deren 25 Zähler aus 21 Spielen auf dem Konto. Mit 26 Treffern steht der SV Cosmos ziemlich weit unten. Nur zwei Mannschaften haben weniger erzielt. Hier liegt die Hauptursache, dass die Cosmonauten in der Restsaison gegen die drohende Relegation um den Klassenerhalt kämpfen müssen.
Zuschauer: Durch die vielen Mannschaften aus Oberbayern sind zuschauerträchtige Derbys rar geworden. Zwischen 90 und 160 Besucher verloren sich auf dem Aystetter Sportgelände. Das macht einen Schnitt von 115 und Platz 13 im Ranking.
Höchster Saisonsieg: Die beiden höchsten Siege – wenn man bei einem 2:0 überhaupt davon sprechen kann – gelangen auswärts: beim SC Ichenhausen und beim SC Oberweikertshofen.
Höchste Niederlage: Gegen den Tabellenführer TSV Landsberg gab es eine 0:5-Heimpleite. Ansonsten fielen die Niederlage nicht höher als mit zwei Toren Unterschied aus.
Erfolgreichste Torschützen: Hier liegt der Hund begraben. Robert Markovic-Mandic führt mit vier Treffern vor Thomas Hanselka, Dogan Kaan, Florian Linder und Abwehrspieler Xhevalin Berisha, die jeweils dreimal getroffen haben.
Meiste Spiele: Kein Spieler hat alle 21 Begegnungen mitgemacht. Maximilian Heckel, Julian Bergmair und Xhevalin Berisha waren je 20-mal dabei. 19 Einsätze können Patrick Szilagyi und Thomas Hanselka aufweisen. Insgesamt hat Trainer Marco Löring 20 Spieler eingesetzt. Mehr hatte der knapp bemessene Kader auch nicht zu bieten.
Fazit: Das war eine Vorrunde mit Hängen und Würgen, mit Verletzungen (Benni Schmoll, Max Drechsler) und Roten Karten (Robert Markovic-Mandic) sowie einem Punktabzug. Es ging auf und nieder, doch nie ist man auf einen einstelligen Tabellenplatz geklettert. So richtig Einzug hat das Abstiegsgespenst gehalten, als das 0:0 gegen den SC Olching wegen des Einsatzes nicht spielberechtigter Spieler vom Sportgericht in eine 0:2-Niederlage umgewandelt und zusätzlich ein Punkt abgezogen wurde. Durch den abschließenden 3:1-Sieg im Kellerduell gegen Geretsried muss man wenigstens nicht auf einem Relegationsplatz überwintern. Note: 4



Mehr Lokalsport gibt es auf www.augsburger-allgemeine.de


Verlinkte Inhalte

Interessante Artikel

Isar-Loisachbote / Rudi Stallein - vor
Landesliga Bayern Südost
Nur in eine Richtung ging es beim Freundschaftsspiel TuS Geretsried gegen Peißenberg: Mario Walker (li.), Michael Hauke (re.) und die Landesliga-Fußballer setzten sich mit 9:1 gegen den Kreisligisten durch.
TuS Geretsried: Polizei rückt an - Test gegen TSV Grünwald abgebrochen

"Gab auch viele Nebenschauplätze"

Ein Spielabbruch und ein Torfestival. Ereignisarmut konnte man beim TuS Geretsried am Wochenende wahrlich nicht beklagen.

M.Willmerdinger / Presse BFV - vor
Regionalliga Bayern
Letzte Ausweg Spielabsage: Sehen sich Vereine nicht in der Lage, in der Kürze der Zeit die Hygiene-Auflagen umzusetzen, kann ein Spiel am 19. oder 20. September kostenfrei verlegt werden.
Regierung lässt Vereine zappeln: Kurzfristige Spielabsagen möglich

BFV reagiert auf die immer noch fehlenden verbindlichen Vorgaben aus der Staatskanzlei

In zwei Tagen soll es also wieder soweit sein: Der Wettkampfbetrieb in Bayern darf vor Zuschauern wieder aufgenommen werden. So sehr die Fußballfreunde von Aschaff ...

Walter Brugger - vor
Landesliga Bayern Südwest
Volle Konzentration auf den Ball: Janik Noller (Mitte) erwartet mit dem Tabellenführer FC Gundelfingen den SV Bad Heilbrunn.
Top-Teams treffen auf Kellerkinder

Landesliga Südwest legt mit fünf Nachholspielen los

Erst einmal soll die doch noch richtig schiefe Tabelle etwas begradigt werden. Mit fünf Nachholspielen startet die Landesliga Südwest in die kurze Herbstsaison, wobei alle drei Top-Teams gegen Team ...

Günzburger Zeitung / ica - vor
Landesliga Bayern Südwest
In Neuzugang Miguel Malheiro setzt der SC Ichenhausen große Erwartungen.
Wunschspieler verpflichtet

SC Ichenhausen holt Miguel Malheiro

Lange hat der SC Ichenhausen auf diese Gelegenheit gewartet. All die von der Corona-Pandemie so negativ wie nachhaltig beeinflussten Monate über hat der Landesligist auf dem Spielermarkt vergleichsweise zurückhalten ...

Starnberger Merkur / Michael Grözinger - vor
Regionalliga Bayern
Je nach Anlage sind unterschiedlich viele Zuschauer auf dem Fußballplatz erlaubt.
BFV-Hygienekonzept fertig: 200 Zuschauer überall erlaubt - 400 nur unter Auflagen

Hygienekonzept des BFV bereitgestellt

Der BFV veröffentlichte sein Hygienekonzept zum Re-Start im Amateurbereich bei den Webinaren am Dienstag.

Friedberger Allgemeine / Sebastian Richly - vor
Landesliga Bayern Südwest
Gerald von Zehmen unterstützt in Zukunft Merings Trainer Ajet Abazi.
Mering verstärkt Trainerteam

Landesligist holt Co-Trainer von Schwaben Augsburg

Der SV Mering hat sich in der Vorbereitung verstärkt. Nicht auf dem Spielfeld, sondern im Trainerteam. Coach Ajet Abazi wird künftig von Co-Trainer Gerald von Zehmen unterstützt. Der 52-Jährige war zu ...

red - vor
Bayernliga Nord
Jackpot - für Bobingen, Jettingen oder Germaringen: in Gruppe Südwest wartet der FC Pipinsried als wohl attraktivster Gegner im Topf.
Exklusiv: Die Lostöpfe für die Hauptrunde im Bayerischen Totopokal

Auslosung - 1. Hauptrunde: Pech für die 22 Kreissieger in dieser Saison: Topteams steigen erst in Runde 3 ein +++ Sechs regionale Gruppen eingeteilt

FuPa informiert über die eingeteilten Lostöpfe für die Auslosung der 1. Hauptrunde des Bayerischen To ...

Freisinger Tagblatt / Nico Bauer - vor
Regionalliga Bayern
Diese Zeiten sind vorbei – trotzdem müssen die Klubs gerade jetzt einiges berücksichtigen.
Was müssen Vereine und Zuschauer beachten? Elf Fragen und elf Antworten zum Re-Start

Am Wochenende rollt der wieder der Ball

Zuschauerzahl, Spielerwechsel, Abstandsgebot: Wegen der Corona-Krise ist alles anders. Das FT beantwortet elf wichtige Fragen vor dem Re-Start der Fußballer.

Walter Brugger - vor
Landesliga Bayern Südwest
Jozinovic hält fast alles

Neuburgs Keeper verhindert eine Auftaktniederlage in Durach +++ Der 1. FC Sonthofen gibt sich in Kaufbeuren keine Blöße +++ Spitzenreiter FC Gundelfingen müht sich zum 2:0-Sieg gegen Bad Heilbrunn

Mehr als sechs Monate ruhte der Ball in der Landesl ...

Walter Brugger - vor
Landesliga Bayern Südwest
Sonthofens Verteidiger Ali Odaci (Mitte) versucht den FCG-Angreifer Benedikt Ost in den Griff zu bekommen, was mit Unterstützung von Manuel Schäffler (links) auch gelang. Allerdings führte das zum Elfmeter, den die Gundelfinger zum 1:1 im Spitzenspiel nutzen konnten.
Elfmeter sorgen für Diskussionen

Der FC Gundelfingen wendet per Strafstoß eine Heimniederlage gegen Sonthofen ab +++ Ichenhausen hadert mit dem Neuburger Siegtreffer +++ Ehekirchen dreht nach 0:2-Rückstand auf +++ Utz gelingt Dreierpack für den SV Mering

Der VfR Neuburg hat vom Un ...

Tabelle
1. TSV Landsb. (Ab) 3465 82
2. TürkAugsburg 3441 71
3. SC Ichenhsn. 3422 62
4. VfR Neuburg (Auf) 3413 62
5. FC Memmingen II 3410 57
6. SC Olching 340 49
7. Geretsried (Neu) 34-1 49
8. SV Egg/Günz 343 46
9. Illertissen II 342 45
10. FC Kempten (Auf) 34-14 45
11. SV Mering 34-14 42
12. Gundelfingen 34-2 42
13. Gilching-A. 34-13 41
14. Kaufbeuren 34-11 39
15. BCF Wolfrats (Ab) 34-3 39
16. Aystetten * 34-23 37
17. Garmisch-P. (Auf) 34-21 32
18. Oberw.hofen 34-54 14
* SV Cosmos Aystetten: 1 Punkte Abzug
Wertung gemäß Direkter Vergleich
Direkter Vergleich bei Punktgleichheit bereits berücksichtigt.
ausführliche Tabelle anzeigen

FuPa Hilfebereich