FuPa-Shop Vereinsverwaltung
Suche
Freitag 21.04.17 13:45 Uhr|Autor: bem536
F: Seger

Abstiegskampf zieht an! Alle Teams aus dem Bezirk involviert

Mörsch in Neustadt | Kuppenheim empfängt Endingen | Bühlertal fordert Villingen
Im schlimmsten Fall trifft es zwei Teams aus dem Bezirk, die am Abend des 20.Mai auf den Rängen 15 und 16 stehen werden - im besten Fall lauten die letzten fünf Mannschaften Bötzingen, Solvay, Waldkirch, Pfullendorf und Neustadt. 

Die Landesligisten aus Bühl, Rastatt oder Ottenau hoffen nämlich nicht nur auf die drei Teams aus dem Bezirk, sondern auch mit auf den SV Stadelhofen. Aus diesem Wunschdenken wird aber vermutlich nichts, denn es wäre schon sehr verrückt, wenn sich alle drei (vier) Teams noch halten könnten. 

Blicken wir zunächst auf den Verein, der aktuell auf einem Abstiegsplatz steht - der SV Mörsch. Die Mannschaft von Didi Blicker wartet nun schon seit Ende Oktober auf einen Sieg - eigentlich verrückt, dass Mörsch nach 13 Spielen ohne Sieg überhaupt noch "am Leben ist". Zu verdanken hat man dies natürlich der Tatsache, dass all diese Spiele nicht komplett verloren gingen, sondern 8 Unentschieden und 5 Niederlagen dabei rumkamen. Jetzt geht es nach Neustadt und somit zu genau jenem Team, dass aus Bezirkssicht am Ende den 15.Rang einnehmen soll. Problem nur, dass Neustadt aktuell sehr stabil daherkommt und eigentlich nur aufgrund der 8 Niederlagen zu Saisonbeginn da hinten drin steckt. Zuletzt gab es 9 Punkte aus 5 Spielen und die Neustädter wollen mit einem Sieg gegen Mörsch neun Punkte zwischen sich und der Blicker-Elf legen. Dieses Szenario zeigt schon - Mörsch braucht einen Sieg, egal wie! Dietmar Blicker spricht im Gespräch mit FuPa "vom bisher wichtigsten Spiel der Saison" - verzichten muss er dabei allerdings u.a. auf die Herren Kramer, Schmitt, Hess und vermutlich auch Dennis Klemm. Unentschieden bringen Mörsch ab sofort nichts mehr, daher fordert Blicker einmal mehr "endlich einen Sieg". 

Sechs Punkte Vorsprung auf Mörsch klingen für Bühlertal und Kuppenheim zunächst mal ganz ok - ein Mörscher Sieg in Neustadt und gleichzeitige Niederlagen von Bühlertal gegen Villingen und Kuppenheim gegen Endingen  - dann rückt alles zusammen. 
Fakt ist auch, dass Mörsch das deutlich leichtere Restprogramm hat. Kuppenheim z.B. spielt nun gegen die formstarken Endinger, danach gehts gegen den FFC, Denzlingen, Kehl und Mitkonkurrent Stadelhofen. Auch Bühlertal muss mit Villingen, Mitkonkurrenz Pfullendorf, Endingen, FFC und Denzlingen noch mächtige Kaliber aus dem Weg räumen.
Der SV Mörsch hingegen spielt u.a. noch gegen die Teams unter sich Waldkirch und Solvay. 
Wie auch immer - klar ist, dass vor allem der SV Bühlertal am Samstag gegen Villingen absolut ohne Druck aufspielen kann. Gegen den "mit Abstand stärksten Gegner der Liga" will Michael Santoro natürlich in erster Linie "defensiv gut stehen", "nach vorne sieht man dann was geht".
Auch in Kuppenheim versucht Neu-Coach Matthias Frieböse ein wenig den Druck von seiner Mannschaft zu nehmen. Der ehemalige Stürmer hat in seinen bisherigen Einheiten vor allem der Defensive Stabilität verschaffen wollen, nach den freien Ostertagen kamen dann die spielerischen Elemente und Vorstellungen von Frieböse dazu. Zuletzt hat der Gegner aus Endingen gegen Denzlingen und Kehl gewonnen und sich somit fast schon aus der gefährlichen Zone geschossen. Die Gäste werden daher mit dem Ziel nach Kuppenheim fahren, den Klassenerhalt perfekt zu machen.  

 
0 Kommentare0 Mitleser |
Du möchtest mitdiskutieren? Jetzt hier anmelden.
Das könnte auch interessant sein
27.07.2017 - 2.175

SV Endingen: Großes Stühlerücken im Erle

Verbandsligist SV Endingen kompensiert zehn Abgänge mit elf Neuverpflichtungen.

02.07.2017 - 2.119

Lörrach-Brombach startet mit Remis im Test gegen U19 des SCF

Patrice Glaser gleicht für den Verbandsliga-Aufsteiger gegen A-Jugend-Bundesligisten kurz vor Schluss aus

26.06.2017 - 1.780

Khaleel leitet nun die Denzlinger Jugend

Trainer wechselt vom SV Waltershofen zum FC Denzlingen +++ Fabio Saggiomo macht Rückzieher

20.07.2017 - 1.376

SC Lahr: Ein Umbruch, der Spannung erzeugt

Check vor Saisonbeginn:: Der SC Lahr hat routinierte Spieler verloren, vor allem in der Defensive, aber Talente geholt.

25.07.2017 - 1.153

OFV: Das Potenzial ist längst noch nicht ausgeschöpft

Check vor Saisonbeginn: Der Offenburger FV peilt eine Platzierung unter den ersten Fünf der Verbandsliga Südbaden an.

20.08.2017 - 1.049

6:0! Würmersheim zeigt Kuppenheim II die Grenzen auf!

Loffenau bleibt Tabellenführer | Erneute Packung für Durmersheim | Sasbach verliert

Tabelle
1. Villingen (Ab) 3488 85
2. FreiburgerFC (Ab) 3461 76
3. Denzlingen (Auf) 3420 64
4. Auggen 3413 59
5. Rielasingen 3417 52
6. SV Linx 3423 51
7. Kehler FV (Ab) 348 50
8. Bad Dürrheim 34-1 46
9.
SC Lahr 34-9 46
10.
Kuppenheim 34-9 44
11.
Endingen 34-2 43
12.
Stadelhofen (Auf) 34-6 43
13.
Mörsch (Auf) 34-5 42
14. Neustadt (Auf) 34-20 40
15. Bühlertal 34-14 38
16. Pfullendorf (Ab) 34-18 36
17. Waldkirch 34-43 25
18. Solvay Fr. 34-103 8
19. Bötzingen 00 0
ausführliche Tabelle anzeigen