Hohenfels siegt nach dreifachem Rückstand
Mittwoch 21.08.13 10:00 Uhr|Autor: Jan Gerdes 390
Lengenfeld nahm auch die Hürde Willenhofen II souverän. F: Robert Lautenschlager

Hohenfels siegt nach dreifachem Rückstand

Lengenfeld und Aichkirchen mit Pflichtsiegen +++ Kottingwörth nach Sieg in Lupburg wieder in der Spur +++ Legendäres 5:5 in Breitenbrunn
Der DJK SV Lengenfeld bleibt weiter Tabellenführer, doch auch der SV Aichkirchen hat nach dem dritten Spieltag die volle Punktzahl auf dem Konto. Dahinter bringen sich die Absteiger Hohenfels und Kottingwörth in Stellung. Alle vier Top-Teams konnten an diesem Wochenende ihre Spiele gewinnen - alle anderen Partien endeten Remis. Am nächsten Samstag steht dann das Top-Spiel Lengenfeld gegen Aichkirchen ins Haus.


SV Breitenbrunn II - DJK Daßwang 5:5 (3:1)
In dieser Partie war richtig Pfeffer, denn alle Beteiligten schien die Angst umzutreiben, dass zu wenig Tore gefallen sein könnten. Die Treffer fielen vor der Pause und in der Schlussphase im Minutentakt! Den Anfang machte Michael Dietz (25.) mit dem 1:0 für die Gastgeber. Bis kurz vor der Halbzeit passierte dann auch nicht viel mehr, doch dann legten die Akteure noch ein paar Scheite aufs Feuer. Zunächst glich Florian Grube (43./11m) vom Elfmeterpunkt aus aus, doch noch vor dem Pausentee brachten Michael Dietz (44.) und Christian Ferstl (45.) die SVB-Reserve mit 3:1 in Führung. Nach Wiedernapfiff unterlief den Breitenbrunnern ein Eigentor (58.), das Christian Ferstl (68.) aber mit seinem 4:2 zunächst wieder wett machte. Florian Grube (76.) brachte die DJK dann wieder auf 3:4 heran, bevor es in der Schlussphase wieder turbulent wurde. Eine Minute vor dem Ende gelang Florian Grube (89.) dann nämlich tatsächlich der Ausgleich! Doch damit nicht genug in der Nachspielzeit zeigte der Referee tatsächlich noch einmal auf den Punkt im Breitenbrunner Strafraum und Grube (90./11m) brachte Daßwang mit einem lupenreinen Hattrick in Führung! Das Spiel war aber noch nicht zu Ende und Breitenbrunn II warf noch einmal alles nach vorn - mit Erfolg! Jonas Schels (90.) gelang tatsächlich noch der erneute Ausgleich zum 5:5! Was für ein Drama!

1. FC Beilngries II - TSV Deuerling 2:2 (1:0)
Gegen den bisher punktlosen TSV Deuerling musste sich die FCB-Reserve ziemlich strecken um am Ende mit einem Remis nach Hause zu gehen. Bis kurz vor der Pause war für die Beilngrieser noch alles im Soll, denn Johannes Lindner (15.) hatte die Gastgeber mit 1:0 in Front gebracht. In der 45. Minute verlor der FCB aber André Meier durch eine gelb-rote Karte wegen Meckerns. Das war umso ärgerlicher als dass der Gast im zweiten Durchgang aufspielte. Nach etwa einer Stunde gelang dann auch Florian Gehr der Ausgleich und keine zehn Minuten später brachte Gehr seinen TSV sogar in Führung. Beilngries II hatte das Spiel in Unterzahl aus der Hand gegeben und versuchte nun wenigstens noch den einen Punkt zu holen. Kurz vor dem Ende entschied dann der Schiedsrichter auf Strafstoß zu Gunsten der Heim-Elf und Thomas Scheitler (89./11m) machte den Ausgleich vom Punkt perfekt.

SV Lupburg - FSV Kottingwörth 1:3 (0:1)
Nach dem Auftakt nach Maß muss der SV Lupburg gegen Kottingwörth eine bittere Niederlage hinnehmen. Vor 80 Zuschauern fand der SVL nur wenig Mittel gegen die Gäste und vor allem gegen Thomas Waffler. Waffler sorgte bereits in der 2. Minute für die FSV-Führung, was gleichzeitig auch der Halbzeitstand war. Nach dem Seitenwechsel war es dann wieder Thomas Waffler (65., 85.), der auf 2:0 und schließlich sogar auf 3:0 erhöhte. Erst Minuten vor dem Ende kamen die Gastgeber zum Ehrentreffer durch Simon Peter (88.). Kottingwörth hat sich damit nach der Pleite in Beilngries rehabilitiert, während Lupburg schon im zweiten Spiel die erste Niederlage kassiert.

SpVgg Willenhofen-Herrnried II - DJK SV Lengenfeld 0:2 (0:1)
Die Tormaschinerie des DJK SV hatte es in Willenhofen nicht ganz so leicht auf Touren zu komme, wie zuletzt. Die Aufsteiger der SpVgg bilden ein gutes Team, das sich am Ende aber doch dem Favoriten geschlagen musste. Simon Eglmeier (22.) sorgte für das 1:0 zu Gunsten der Lengenfelder. Danach hielten beide Keeper ihren Kasten sauber. Erst in der Nachspielzeit machte Spielertrainer Michael Delikahya (90.+1) den Sack endgültig zu. Dritter Sieg im dritten Spiel also für Lengenfeld, die damit weiter die Tabelle anführen. Nächste Woche geht es für die Lengenfelder im Top-Spiel gegen den SV Aichkirchen. Willenhofen II bleibt auch im zweiten Spiel ohne Punkt und Tor, doch nach der 0:5-Klatsche in Lupburg tastet man sich jetzt langsam an die etablierten Mannschaften heran.

SV Aichkirchen - TV 1906 Riedenburg II 3:0 (0:0)
Der SV Aichkirchen bleibt weiter an Lengenfeld dran, doch gegen Schlusslicht Riedenburg II dauerte es bis zur zweiten Halbzeit, ehe der SVA die Punkte einstreichen konnte. Kurz nach Wiederanpfiff brachte Florian Söllner (50.) die lang ersehnte Führung für die Gastgeber. Markus Liebl (70.) und Florian Meier (80.) erhöhten dann auf ein standesgemäßes 3:0. Auch Aichkirchen damit mit der perfekten Ausbeute von 9 Punkten. Am kommenden Wochenende kommt es dann schon zum Spitzenspiel in Lengenfeld. Riedenburg II hat dagegen noch keinen Zähler verbuchen können.

SC Endorf - SV Hardt 1:1 (0:1)
Das Duell zweier zuvor noch punktloser Teams endet mit einem Umentschieden. So haben der SC Endorf und der SV Hardt jetzt jeweils einen Zähler auf dem Konto. Das Spiel ließ sich für die Gäste besser an, denn Wolfgang Pirzer (38.) traf zum 1:0. Erst in der Schlussviertelstunde konnte der SC Endorf den Rückstand durch ein Tor von Dominik Lang (76.) egalisieren. Auf diesem ersten Saisonpunkt können beide Mannschaften nun aufbauen.

TSV Hohenfels - TSV Beratzhausen II 6:3 (2:3)
Eine ganz wilde Partie sahen die Zuschauer in Hohenfels, wo Beratzhausen II gastierte. Die frühe Führung der Gäste durch Christian Eglmeier (7.) konnte Thorsten Switalla (24./11m) vom Elfmeterpunkt ausgleichen. Die erneute Führung für die TSV-Reserve brachte kurz darauf Markus Eichenseher (30.), was wiederum Maximilian Fruth (36.) ein weiteres Mal ausgleichen konnte. Kurz darauf musste Beratzhausens Jonas Peter nach einem Foulspiel vorzeitig zum Duschen. In Unterzahl gelang dem TSV II aber noch vor dem Halbzeitpfiff die erneute Führung durch Venhar Demirkan (45.). Nach Wiederanpfiff war es dann ein Spiel auf ein Tor und plötzlich ging alles ganz schnell. Zunächst der Ausgleich durch Juan Felipe Calderón (46.), ehe Andreas Spangler (50.) mit dem 4:3 die erste Führung für die Gastgeber besorgte. Alexander Katzer (55.) legte nur fünf Minuten später noch einen nach und Thorsten Switalla (63.) machte mit seinem 6:3 endgültig den Deckel drauf. Hohenfels bleibt damit weiter oben dabei, während Beratzhausen II nun die erste Niederlage verdauen muss.

Der 4. Spieltag im Überblick:
TV 1906 Riedenburg II (14.) - SC Endorf (12.) 24.8., 17 Uhr
DJK SV Lengenfeld (1.) - SV Aichkirchen (2.) 24.8., 17:30 Uhr
TSV Beratzhausen II (8.) - 1. FC Beilngries II (7.) 25.8., 13:15 Uhr
SV Hardt (11.) - SV Breitenbrunn II (5.) 25.8., 15:15 Uhr
DJK Daßwang (6.) - TSV Hohenfels (4.) 25.8.13 15:15 Uhr
TSV Deuerling (10.) - SV Lupburg (9.) 25.8., 15:15 Uhr
FSV Kottingwörth (3.) - SpVgg WIllenhofen-Herrnried II (13.) 25.8., 15:15 Uhr


Verlinkte Inhalte

Interessante Artikel

Sigrid Gollek-Riedl und Thomas Mühlbauer - vor
Bayernliga Nord
Die DJK Vilzing hat einen neuen Trainer

Sepp Schuderer übernimmt bis zum Ende der Saison. Er soll den Weg für einen hoffnungsvollen Nachfolger bereiten. (M-Plus)

Der Regionalliga-Anwärter und Bayernliga-Spitzenreiter DJK Vilzing hat einen neuen Coach. Sepp Schuderer, der im Frühjahr seine ...

Florian Würthele - vor
Bayernliga Süd
Donaustaufs stellvertretender Geschäftsführer Michael Fischer (r.) mit Neuzugang Sandro Gotal.
Von Österreichs 1. Liga zum SV Donaustauf

Der Bayernligist nimmt Sandro Gotal unter Vertrag. Für den Profistürmer ist es nach vielen Stationen im Ausland die erste in Deutschland.

Der SV Donaustauf untermauert seine Ambitionen mit einem Transferknüller. Wie der SVD am Dienstagabend mitteilt ...

Florian Würthele - vor
Bayernliga Süd
Quirin Huber (links) und seine Regensburger rannten Wasserburg nach Wiederanpfiff davon.
3:0! Verstärkte Jahnelf düpiert den Zweiten

Die U21 des SSV Jahn dominierte die zweite Halbzeit gegen den TSV Wasserburg nach Belieben.

Gegen die „Bomben-Mannschaft“ aus Wasserburg, wie es Regensburgs Trainer Yavuz Ak im Vorfeld umschrieb, zeigte der Jahn im zweiten Durchgang eine herausragen ...

Florian Würthele und Markus Schmautz - vor
Kreisliga 1
Ingmar Hell (am Ball) hat mit seinem SC Regensburg den Aufstieg im Blick.
Noch spannender geht es nicht

Mindestens die halbe Liga kämpft in der Kreisliga 2 um den Aufstieg. Die andere Staffel wird von zwei Teams dominiert.

Die Sehnsucht, dass es wieder losgeht, war groß. Jetzt hat das lange Warten endlich hat ein Ende. An diesem Wochenende, etwas mehr ...

Florian Würthele - vor
Kreisliga 1
Das Warten hat ein Ende: Das erste Punktspielwochenende nach der langen Zwangspause ist nur noch ein paar Tage entfernt.
Pufferzone zwischen den Spielen

Im Kreis Regensburg sind die ersten vier Ligaspieltage nach dem Re-Start endgültig finalisiert worden.

Die Spielleiter des Kreises Regensburg planen in Abstimmung mit den Vereinen für die ersten vier Spieltage nach dem Re-Start eine Pufferzone zwisch ...

Florian Würthele und Thomas Mühlbauer - vor
Landesliga Bayern Mitte
Es geht wieder los – vor Fans: Hier bejubelt Bad Kötztings Míroslav Spirek seinen Torerfolg im Hinspiel gegen den kommenden Gegner aus Bad Abbach.
Landesliga startet mit verkürztem Programm

25. Spieltag: Vermeintlich leichte Aufgabe für den Tabellenführer +++ BUL und Kareth können auswärts befreit aufspielen +++ Grafenwöhr gibt Hinspielsieg Hoffnung

Lange genug mussten die Mannschaften der Landesliga Mitte auf den Startschuss warten ...

Markus Schmautz - vor
Kreisklasse 3
Torjäger Nico Beigang will Wenzenbach zur Meisterschaft führen
Wenzenbach, Lorenzen und Sinzing führen an

In allen drei Kreisklassen geht es eng zu – sowohl im Aufstiegs- als auch im Abstiegskampf.

Spannend geht es in den drei Fußball-Kreisklassen zu, und zwar sowohl im Kampf um den Aufstieg als auch im Kampf gegen den Abstieg. In der Kreisklasse 1 ist ...

Florian Würthele - vor
Bayernliga Süd
Jubelstürme nach dem späten Lucky-Punch durch ein Tor von Florian Folger (2. v. l.).
Florian Folger erlöst den SV Donaustauf

Ein später Lucky-Punch sichert dem Team von Franz Koller zum Auftakt drei Punkte. Vier Akteure sahen Rot.

Höchst mühsam und mithilfe eines Lucky-Punchs in der Nachspielzeit hat sich der SV Donaustauf die ersten drei Punkte nach der Zwangspause gesi ...

Martin Ketterl - vor
Bayernliga Nord
Insgesamt elf Mal ließen Lamecker & Co. den Ball im letzten Test im Tegernheimer Tor zappeln.
Chamer Kantersieg gegen Tegernheim

Fuhrmann-Elf feiert mit 11:1 beim Landesligisten eine richtig gelungene Generalprobe, die Selbstvertrauen für Ansbach gibt.

Von einer geglückten Generalprobe für den Re-Start am kommenden Samstag bei der SpVgg Ansbach kann der ASV Cham sprechen. Dem ...

Thomas Mühlbauer - vor
Bezirksliga Oberpfalz Süd
Der TB 03 Roding (in blau) entschied das Landkreisderby gegen Furth im Wald klar für sich.
Roding klarer Derbysieger gegen FC Furth

Ränkam düpiert den Tabellenführer aus Neutraubling. SG Chambtal holt wichtige drei Punkte.

Der TB03 Roding zeigt den Drachenstädtern mit 5:0 die Grenzen auf. Tabellenführer Neutraubling kam zum Ligastart in Ränkam ordentlich unter die Räder. ...


FuPa Hilfebereich