FuPa-Shop Vereinsverwaltung
Suche
Samstag 11.11.17 12:45 Uhr|Autor: Filder-Zeitung / Susanne Degel392
Langer Ausfall: Der Möhringer Thomas Brodbeck muss sich noch in diesem Monat einer Rücken-OP unterziehen, die ein einjähriges Sportverbot nach sich zieht. Yavuz Dural

Bezirksliga: Möhringen gehen langsam die Spieler aus

Die Vorschau auf den kommenden Spieltag mit Fokus auf die Filderteams
+++ SV Bonlanden muss gegen Beograd hellwach sein +++ TSV Plattenhardt will Auswärtsfluch besiegen +++ TSV Bernhausen muss gegen Croatia Stuttgart ran +++ Spvgg Möhringen fehlt der nächste Defensivspieler +++ SV Vaihingen möchte mit einem Erfolgserlebnis zurück in die Spur finden +++

Zwar hält der elfte Spieltag in der Fußball-Bezirksliga Stuttgart kein Filder-Derby bereit, für besondere Spannung ist dennoch auf manchen Fußballplätzen gesorgt. So muss die Spvgg Möhringen zum Tabellennachbarn nach Obertürkheim und der TSV Bernhausen empfängt die nur zwei Punkte schlechtere Mannschaft von Croatia Stuttgart. In den Begegnungen des Spitzenreiters SV Bonlanden, des TSV Plattenhardt und des SV Vaihingen müssten die Rollen – zumindest vom Papier her – derweil eigentlich klar verteilt sein. Die Begegnungen werden alle am morgigen Sonntag um 14.30 Uhr angepfiffen. Der TSV Rohr ist spielfrei.

Bonlandener müssen hellwach sein

SV Bonlanden - OFK Beograd Stuttgart (So 14:30)
Es wäre fatal von den Bonlandenern, ihren morgigen Gegner einzig nach seinem aktuellen Tabellenplatz zu bewerten. Denn mit sieben Punkten belegt dieser nur den 13. Rang. Doch Vorsicht: Von den bisher zehn Spielen wurden nur drei verloren. In allen anderen teilte sich OFK Beograd mit dem Gegner die Punkte. „Die haben technisch gute Leute, sind aus dem Spiel heraus und auch bei Standards gleichermaßen gefährlich – da müssen wir hellwach sein“, warnt Klaus Kämmerer, der Trainer des Tabellenführers aus Bonlanden. Hinten nichts zulassen und nach vorne die eigenen Stärken ausspielen – so lautet einmal mehr seine Devise. Dabei dürften die Gäste doppelt motiviert auf die Filder kommen. Mit einem Sieg würden sie den ersten eigenen Dreier in dieser Saison bejubeln dürfen, der gleichzeitig auch die erste Niederlage für den SVB bedeutete. Personell muss Kämmerer außer auf den verletzten Benjamin Taubald (Muskelfaserriss) auch wieder auf Julian Schwarz verzichten. Der saß im Spiel vor Wochenfrist zwar auf der Wechselbank, hat im Training aber wieder einen kleinen Rückschlag erlitten und fällt aus. Marcel Stannull, der nach seinem Wadenbeinbruch langsam wieder in den Tritt kommt, wird wie auch schon am vergangenen Wochenende erneut in der zweiten Mannschaft Spielpraxis sammeln.

Plattenhardter wollen Auswärtsfluch besiegen

MTV Stuttgart - TSVgg Plattenhardt (So 14:30)
16 Gegentore haben die Plattenhardter in dieser Saison schon kassiert. Viel zu viele, um einer Spitzenmannschaft würdig zu sein. Auch im Nachholspiel am Donnerstag beim VfB Obertürkheim bekam der Dritte wieder drei eingeschenkt. Erst in der Nachspielzeit gelang das glückliche 3:3 (siehe auch Artikel unten). „Wir müssen künftig kompakter stehen und alle müssen sich an der Defensivarbeit beteiligen“, sagt der Trainer Sascha Krammer vor dem nächsten Auswärtsspiel beim MTV Stuttgart. Der steht in der Tabelle zwar nur auf Rang zwölf, womit den Plattenhardtern klar die Favoritenrolle zukommt, verfügt in Raphael Hahn und Julian Guther aber über zwei ausgezeichnete Torjäger. Von den 15 Treffern, die der MTV bislang erzielte, gehen 14 auf deren Konto. Obendrein sind die Plattenhardter mit einem Auswärtsfluch behaftet. In dieser Saison gelang erst ein Dreier in der Fremde – wie auch in der kompletten vergangenen Rückrunde.   

Weinmann erwartet „Jetzt-Erst-Recht“-Reaktion seiner Mannschaft

TSV Bernhausen - Croatia Stuttgart (So 14:30)

 Es ist wie verhext. Wenn die „Veilchen“ wie gegen Beograd Stuttgart so gut in der Defensive stehen, dass dem Gegner kein Tor gelingt, lassen sie selbst beste Torchancen aus – und sich die Punkte durch die Lappen gehen. Oder sie treffen zweimal wie jüngst bei Türkspor Stuttgart, leisten sich aber dermaßen krasse Abwehrfehler, dass sie am Ende gänzlich mit leeren Händen dastehen. „Wir müssen es jetzt mal wieder schaffen, dass es hinten und vorne gut passt“, sagt der Trainer Peter Weinmann und hofft auf eine „Jetzt-Erst-Recht“-Reaktion seiner Mannschaft.

Ein Dreier nach den beiden zuletzt sieglosen Partien wäre gegen Croatia Stuttgart auch deshalb wichtig, um sich in der Tabelle wieder nach oben orientieren zu können. Bei einer Niederlage laufen die Filderstädter Gefahr, morgen gleich von drei Konkurrenten überholt zu werden. Zuversichtlich stimmt Weinmann die Tatsache, dass seine Entourage in dieser Saison zu Hause noch unbesiegt ist und diese Serie fortsetzen möchte. Außerdem kann er auf das gleiche Aufgebot setzen wie vor Wochenfrist. „Die Jungs haben ja trotz des 2:3 nicht schlecht gespielt“, sagt er.   

Mit dem Rotsünder Mario Brunetti fehlt der nächste Defensivspieler

VfB Obertürkheim - SpVgg 1887 Möhringen e.V. (So 14:30)

Vor einer schweren Aufgabe stehen die Möhringer Fußballer beim Tabellenzehnten. Das weiß der Trainer Karl-Heinz Fuhrmann spätestens seit Donnerstagabend. Da nämlich hat er sich die Nachholpartie des VfB gegen den TSV Plattenhardt angeschaut. „Die Mannschaft hat gezeigt, dass sie sehr gut ist und hat auch völlig verdient mit 3:0 geführt“, sagt Fuhrmann. Beeindruckt hat ihn vor allem das „überfallartige Angriffsspiel“ der Obertürkheimer. „Die kommen mit hoher Geschwindigkeit. Da müssen wir sehr aufpassen“, sagt er. Kopfzerbrechen bereiten ihn aber weiterhin auch die personellen Ausfälle. Außer den vielen Langzeitverletzten fehlen auch zwei Rotsünder: Steven Jordan hatte schon im jüngsten Pokalspiel den roten Karton gesehen, Matteo Brunetti am vergangenen Sonntag. „Wir wissen in beiden Fällen noch nicht, wie lange die Spieler gesperrt sind“, sagt Fuhrmann, dem langsam aber sich die Defensivspieler ausgehen. Wer gegen Obertürkheim in die Innenverteidigung rückt, wird kurzfristig entschieden.

Was den seit langem wegen gesundheitlicher Probleme so schmerzlich vermissten Thomas Brodbeck anbelangt, hat der Verein jetzt auch Gewissheit. Der 20-Jährige, der in dieser Saison noch kein Spiel bestritten hat, muss sich noch in diesem Monat einer Rücken-OP unterziehen, die ein einjähriges Sportverbot nach sich zieht.   

Napolitano glaubt weiter an die Vaihinger Spieler

Spvgg 1897 Cannstatt e.V. - SV Vaihingen (So 14:30)
Carmine Napolitano könnte es sich einfach machen – und den Bettel einfach hinschmeißen. Doch die jüngste 1:10-Klatsche gegen den Spitzenreiter SV Bonlanden scheint ihn mehr motiviert als frustriert zu haben. „Ich glaube weiter an die Jungs. Ich weiß, dass sie mehr können als sie momentan zeigen. Ich gebe nicht auf“, sagt der Vaihinger Coach. Mit einem Erfolgserlebnis zurück in die Spur finden, „das wäre ein Anfang“, sagt er. Indes: der Spielplan meint es mit den Schwarzbachkickern nicht gut. Morgen wartet mit der viertplatzierten Spvgg Cannstatt der nächste große Brocken. Spieler, die in dieser für die Mannschaft schwierigen Phase Zeichen setzen könnten, haben die Woche über im Training gefehlt: Giampiero Lapeschi weilte beruflich in den USA, Egor Winter in Ungarn. Für das Spiel in Cannstatt werden aber beide zurück erwartet. „Es ist derzeit nicht einfach“, sagt Napolitano. Die Stimmung im Training sei aber nach wie vor gut. Antreten will er morgen wieder mit zwei Sturmspitzen. Neben Holly Bokilo wird Philipp Rosenberg in die Startelf rücken. „Bei ihm könnte auch einmal der Knoten platzen“, sagt Napolitano. Fehlen wird außer den Langzeitverletzten der gelb-rot-gesperrte Nicolas Münch.


 
0 Kommentare0 Mitleser |
Du möchtest mitdiskutieren? Jetzt hier anmelden.
Das könnte auch interessant sein
15.11.2017 - 450

Bezirksliga: Sportvg Feuerbach fehlen 60 Sekunden

Die Nachbetrachtung mit Fokus auf die Nordteams

14.11.2017 - 443

Bezirksliga: Gelungene Filderstädter Generalproben

Die Nachlese mit Fokus auf die Filderteams

14.11.2017 - 428

Elf der Woche in den Stuttgarter Ligen

Die Elf der Woche in der Übersicht

14.11.2017 - 415

Bezirksliga: Cannstatt mit furiosen zehn Minuten

Wir blicken zurück auf den 11. Spieltag mit Fokus auf die Neckarclubs

16.11.2017 - 412

Spieltagsvorschau: Die Spitzenteams treffen aufeinander

Wir blicken voraus auf den kommenden Spieltag in der Bezirksliga und der Kreisliga A1 mit Fokus auf die Neckarclubs

17.11.2017 - 331

Bezirksligavorschau: Ein Trio und drei Wege aus der Krise

Die Vorschau auf den 12. Spieltag in der Bezirksliga in Stuttgart mit Fokus auf die Teams aus dem Norden

Tabelle
1. SV Bonlanden 1032 30
2. Türkspor 1021 28
3. Cannstatt 104 18
4. Plattenhardt 912 17
5. TSV Bernhsn (Auf) 105 17
6.
LIVE
 TSV Rohr
113 16
7.
LIVE
 Stammheim
121 15
8.
Obertürkheim 116 14
9. Croatia Stgt 90 12
10. Möhringen 10-11 12
11. Sportvg FB 10-11 8
12. MTV Stgt 8-8 7
13. OFK Beograd (Auf) 11-11 7
14. SV Vaihingen (Auf) 11-28 7
15. TSV Münster 10-15 3
ausführliche Tabelle anzeigen
Interessante Links
Allgemeines
Bezirksliga Stuttgart
Power-Ranking: Die formstärksten Teams in Stuttgart
Bezirksliga: Für die Serientäter schließt sich der Kreis
Tipp des Tages: Sascha Härtenstein tippt den Spieltag
SV Bonlanden SV BonlandenAlle Vereins-Nachrichten anzeigen
OFK Beograd Stuttgart OFK Beograd StuttgartAlle Vereins-Nachrichten anzeigen
TSVgg Plattenhardt TSVgg PlattenhardtAlle Vereins-Nachrichten anzeigen
MTV Stuttgart MTV StuttgartAlle Vereins-Nachrichten anzeigen
TSV Bernhausen TSV BernhausenAlle Vereins-Nachrichten anzeigen
Croatia Stuttgart Croatia StuttgartAlle Vereins-Nachrichten anzeigen
VfB Obertürkheim VfB ObertürkheimAlle Vereins-Nachrichten anzeigen
SpVgg 1887 Möhringen e.V. SpVgg 1887 Möhringen e.V.Alle Vereins-Nachrichten anzeigen
SV Vaihingen SV VaihingenAlle Vereins-Nachrichten anzeigen
Spvgg 1897 Cannstatt e.V. Spvgg 1897 Cannstatt e.V.Alle Vereins-Nachrichten anzeigen

Hast du Feedback?