FuPa-Shop Vereinsverwaltung
Suche
Donnerstag 18.05.17 18:00 Uhr|Autor: Aike Fokkena
802

Relegation entfällt! Stern geht in die Regionalliga!

Der Aufsteiger aus der Frauen BerlinLiga in dieser Saison steht fest - Der SFC Stern 1900 spielt nächstes Jahr in der Regionalliga!

Im Saisonendspurt geht es im Dreikampf zwischen dem Titelverteidiger SV Blau-Gelb Berlin, der Reserve vom 1.FC Union Berlin und dem Team vom SFC Stern 1900 noch um den Titel des Berliner Meisters - Seit heute ist zumindest die Aufstiegsfrage aber schonmal geklärt.

Auch für die aktuelle Landesligasaison hat dies Auswirkungen - Da aus der Regionalliga kein Berliner Verein runterkommt, steigen drei Teams auf.



Der SV Blau-Gelb Berlin würde, wie bereits im letzten Jahr, auf den Aufstieg in die Regionalliga verzichten. Die Reserve vom 1.FC Union Berlin wäre gerne, darf aber nicht. Die erste Mannschaft hat den Klassenerhalt nicht geschafft und tritt in der nächsten Saison schon in der Regionalliga an.

Bleibt als letztes der SFC Stern 1900 - Aufstieg beantragt, die Konkurrenz kann oder will nicht - die Teilnahme an der Relegation zur Regionalliga war eigentlich klar. Doch heute kam die Meldung vom NOFV zur Freude der Sterner:

"Die Aufstiegsspiele entfallen - Sie steigen in die Regionalliga auf!"


Treffen sich in der Regionalliga wieder - Union und Stern  F: Stern 1900 Frauen

Vor zwei Jahren scheiterte man in ebendieser Relegation noch deutlich am 1.FFV Erfurt und verblieb in Berlins höchster Spielklasse. Bei diesem Versuch wird Ihnen kein Gegner mehr die Suppe versalzen.

Eine letzte Hürde muss nun noch genommen werden, der NOFV hat noch keine Zulassungen erteilt - Dies ist allerdings nur eine bürokratische Hürde und sollte kein Problem darstellen.

Neben dem Berliner Team können sich auch die Teams des Rostocker SV (Mecklenburg-Vorpommern) und von RB Leipzig (Sachsen) über den direkten Aufstieg freuen.

Damit stellt Berlin im nächsten Jahr vier Teams in der Regionalliga - Neben dem Aufsteiger Stern 1900 und dem Absteiger aus der Bundesliga 1.FC Union Berlin spielen die Teams vom BSC Marzahn und FC Viktoria 1889 auch jährlich eine gute Rolle.

Reizen wird vor allem die Partie gegen RB Leipzig, die bekanntermaßen mit gestandenen und erfahrenen Spielerinnen antreten und den direkten Durchmarsch in die zweite Liga anstreben.

Wir gratulieren dem Team zum Aufstieg!


Drei Aufsteiger aus der Landesliga

Momentan tobt noch ein Vierkampf um die Landesliga-Meisterschaft. Da der SV Seitenwechsel traditionell nicht aufsteigen will, streiten sich zudem mit Berolina Mitte, dem FC Hertha 03 und dem Moabiter FSV drei Teams um eigentlich zwei Aufstiegsplätze - Eigentlich. Denn durch den Sterner Aufstieg wird die BerlinLiga von unten aufgefüllt, heißt es gibt dieses Jahr drei Aufsteiger! 


Bero kann schon wieder einen Aufstieg feiern!

Sicher sein kann sich dadurch aber nur der aktuelle Tabellenführer Berolina, denn das Team hat als einziges 7 Punkte Vorsprung auf den Fünftplatzierten BSC Marzahn. Hertha 03 und der Moabiter FSV haben mit je 5 Punkten Vorsprung alle Karten in der Hand und können mit einem Sieg am Wochenende ebenfalls das Ticket zur Verbandsliga lösen!


 
0 Kommentare0 Mitleser |
Du möchtest mitdiskutieren? Jetzt hier anmelden.
Das könnte auch interessant sein
15.09.2017 - 2.154

Die Partien der 2. Pokalrunden

Am heutigen Abend wurden um 18:00 Uhr im Haus des Fußballs die Partien der ersten, zweiten und unteren Herren ausgelost.

09.06.2017 - 1.381
1

Die Saison im Berliner Frauenfussball

Wir geben einen Überblick über die Resultate der Saison 2016/17!

19.09.2017 - 1.250
1

Die Paarungen der 2. Runde im Jugendpokal

Wir haben die Paarungen des Axel-Lange-Pokals für euch aufgelistet:

17.09.2017 - 530

Blau-Gelb mit Befreiungsschlag

Mit einem 4-1 in Pankow sammelt der Titelverteidiger die ersten Punkte *** Wahl zur Elf der Woche ***

13.09.2017 - 491

Polytan-Pokal ausgelost

Am Dienstagabend wurden die Partien der 11er, 7er und zweiten Damen ausgelost.

20.09.2017 - 451

Ihr habt gewählt: die besten der Oberliga Nord

Rathenow, Strausberg, Hansa II, Brandenburg und Altlüdersdorf sind dabei.

Tabelle
1. USV Jena II 1867 45
2. Magdeb. FFC 1843 42
3. Marzahn 1830 38
4. FC Viktoria 1819 35
5. Fortuna 183 26
6. Erzgeb. Aue 181 26
7. FFV Erfurt 18-18 19
8. Neubranden. 18-17 14
9. SG Beelitz 18-58 6
10. FSV Babelsb. 18-70 2
11. FFV Leipzig 00 0
ausführliche Tabelle anzeigen