Heinz verlässt Wissingen
Samstag 06.02.21 16:17 Uhr|Autor: Bernhard Horn 2.193
Alexander Heinz verlässt den SV Wissingen. Foto: Bernd Seyme

Heinz verlässt Wissingen

Nach drei Jahren verlässt der Cheftrainer den Kreisligisten
Alexander Heinz möchte den nächsten Entwicklungsschritt machen und hat dem Verein seinen Abgang zum Saisonende angekündigt.


"Alexander hat seine Entscheidung mit uns absolut fair und offen kommuniziert, wir bedauern sein Ausscheiden, haben aber für seinen Entschluss absolutes Verständnis", Wissingens Fussballobmann Armin Bosse hätte Heinz gerne über das Saisonende gehalten, muss jetzt aber auf Trainersuche gehen. Erste Gespräche mit potentiellen Kandidaten wurden wohl schon geführt.


Auch Alexander Heinz verlässt den Verein nur ungern: "Die drei Jahre haben wirklich sehr viel Spaß gemacht, der Zusammenhalt im Team und dem Verein ist wirklich gut, man erlebt wirklich eine tolle Gemeinschaft". Mit Platz zehn beendete seine Mannschaft die erste Saison unter seiner Regie, in der abgebrochenen Coronasaison stand man auf Platz sechs der Tabelle,  aktuell steht Platz vier zu Buche.

Nun zieht es Alexander Heinz zu einem anderen Verein, den er aber noch nicht bekanntgeben möchte: "Wir haben vereinbart, dass der Verein entscheidet, wann mein Zugang veröffentlicht wird, daran halte ich mich auch". Man darf gespannt sein, wohin es ihn letztendlich verschlägt.

Verlinkte Inhalte

Interessante Artikel

Lennart Albers - vor
Kreisliga Osnabrück-Land Mitte
Alexander Heinz hat ab Sommer beim Landesligisten VfR Voxtrup das Sagen.
„Ich trete in große Fußstapfen“

Voxtrups neuer Trainer Alexander Heinz im Interview

Alexander Heinz übernimmt im Sommer das Traineramt beim VfR Voxtrup. Der 36-Jährige trainierte erst zwei Jahre die Zweite des SSC Dodesheide, ehe er dort fünf Jahren für die Erste in der Bezirksliga ...

red - vor
Bezirksliga Unterfranken West
In der Schweiz darf der Ball bald wieder für Kinder und Jugendliche rollen.
Schweiz lockert Corona-Maßnahmen: Ab 1. März Jugendfußball erlaubt

Kinder und Jugendliche bis 18 Jahre dürfen im Nachbarland bald wieder in den Trainings- und Spielbetrieb einsteigen

Der fußballbegeisterte Nachwuchs in der Schweiz hat Grund zum Jubeln. Eidgenössischen Medienberichten zufolge sollen in Kürze Lockeru ...

FuPa Weser-Ems - vor
1. Kreisklasse Osnabrück-Land Mitte
Für immer Herringhausen? Sascha In der Stroth erhält einen lebenslangen Vertrag.
In der Stroth erhält lebenslangen Vertrag

SC Herringenhausen bindet Trainer an sich und ist voller Euphorie

Sascha In der Strtoh bleibt Trainer des SC Herringhausen. Wenn es nach dem Vorstand des SCH geht sogar für immer, denn zwischen Verein und Coach wurde eine mehr als außergewöhnliche Ver ...

Neue Osnabrücker Zeitung - vor
Bezirksliga Weser-Ems 5
Das neue Präsidium des Niedersächsischen Fußballverbandes, sitzend von links: Hans-Heinrich Hahne, Karen Rotter, Günter Distelrath, Ehrenpräsident Karl Rothmund. Stehend von links: Jan Baßler (NFV-Direktor), Dieter Neubauer, Stefan Voth, Bernd Domurat, Heinz Walter Lampe, Dieter Ohls, Auwi Winsmann, Jürgen Stebani, Steffen Heyerhorst (NFV-Direktor und Justiziar), Christian Röhling, Frank Schmidt.
NFV kritisiert LSB und fordert früheren Start

Verbandstag: Distelrath wiedergewählt / "Klarer Vertrauensbeweis" ohne genanntes exaktes Wahlergebnis

Günter Distelrath ist beim Verbandstag des Niedersächsischen Fußballverbandes (NFV) für weitere drei Jahre zum Präsidenten gewählt worden. ...

Lennart Albers - vor
Bezirksliga Weser-Ems 5
Zwei von sechs fehlerfreie neue Schiedsrichter: Derek Cooper (links) und Torben Loeck (rechts).
22 neue Schiedsrichter mit Rekordergebnis

Stadt- und Landkreis freuen sich über neue Unparteiische / 6 Teilnehmer mit 0 Fehlern

Positive Nachrichten für den Amateurfußball gibt es derzeit kaum. Umso schöner war für die NFV-Kreise Osnabrück Stadt und Land der Samstag: Alle 22 AnwärterInnen be ...

FuPa Weser-Ems - vor
Bezirksliga Weser-Ems 5
Fokus 3. März - bald wieder Kleingruppentraining?

Es bewegt sich was: Sportminister der Länder beschließen Rückkehrmodell, Kanzlerin und Ministerpräsidenten müssen Weg ebnen

Millionen von Amateursportlern können hoffen, in absehbarer Zeit wieder ins Vereinstraining einsteigen zu dürfen. Geht es ...

Bernhard Horn - vor
Kreisliga Osnabrück-Land Mitte
Lennart Horn wird neuer Trainer des SV 28 Wissingen.
Nachfolger für Alexander Heinz gefunden

Der SV Wissingen hat Lennart Horn als Trainer für die kommende Saison verpflichtet.

Mit Lennart Horn hat der SV 28 Wissingen einen jungen Trainer unter Vertrag genommen, der bisher auf höherer Ebene im Jugendbereich tätig war.

Andreas Santner und Christian Kurth - vor
Regionalliga Bayern
Was sind die größten Probleme im Nachwuchsbereich?

Die große FuPa-Umfrage - Teil 3 +++ Was bewegt den Amateurfußball wirklich?

Seit Wochen ruht der Ball in ganz Deutschland - mit einer Ausnahme: die Profis genießen ein Sonderrecht und dürfen weiterkicken. Und einmal mehr stellt sich der Amateurfußba ...

Bernhard Horn - vor
Kreisliga Osnabrück-Land Mitte
Manuel Hausner (links) und Thomas Falke bilden ab sofort das Trainerteam des TSV Riemsloh.
Thomas Falke heuert in Riemsloh an

Der ehemalige Trainer der SF Oesede wird gemeinsam mit Manuel Hausner das Kreisligateam betreuen.

Mit zwei gleichberechtigten Trainern gehen die Riemsloher in das Ende der Spielzeit, die Regelung gilt auch für die kommende Saison.

FuPa Weser-Ems - vor
Kreisliga Osnabrück-Land Mitte
Alexander Heinz ist ab Sommer Trainer des VfR Voxtrup.
Alexander Heinz ist neuer Voxtrup-Trainer

36-Jähriger wechselt aus Wissingen an die Wasserwerkstraße

Alexander Heinz ist neuer Trainer des VfR Voxtrup. Der 36-Jährige übernimmt im Sommer das Traineramt des Landesligisten von Thomas Lüken, der vor wenigen Tagen seinen Rücktritt bekanntgab. ...

Tabelle
1. Venne 617 14
2. TV Bohmte 59 13
3. SG Ostercappeln 5-3 7
4. Wissingen 55 5
5. SC Melle 03 II 50 5
6. SG Wimmer (Auf) 4-4 5
7. Wellingholzh 5-7 5
8. Vehrte 40 4
9. Riemsloh 30 3
10. Hunteburg 4-17 1
ausführliche Tabelle anzeigen

FuPa Hilfebereich