Zehdenick wartet weiter auf den ersten Sieg
Freitag 16.10.20 06:57 Uhr|Autor: MOZ.de / Markus Pettelkau544
Der SV Zehdenick ist mit einem Punkt Schlusslicht der Brandenburgliga. Foto: Matthias Haack

Zehdenick wartet weiter auf den ersten Sieg

IM TICKER: SVZ will bei Frankonia Wernsdorf die ersten drei Punkte.
Bisher will es nicht so richtig klappen mit dem SV Zehdenick in der Brandenburgliga. Die Offensive kommt nicht in Fahrt, die Defensive wird überrannt.


"Uns fehlt ein Erfolgserlebnis, ganz einfach. Wir arbeiten jetzt daran, dass der Knoten endlich platzt." Teammanager Ronny Erdmann schaut optimistisch auf die nächsten Spiele seines SV Zehdenick. Bisher lief die Saison allerdings alles andere als rund.

Ein Unentschieden und vier Niederlagen, das ist die bisherige Bilanz des Aufsteigers. "Wir werden wenig Zeit bekommen, um uns zurechtzufinden", sagte Trainer Daniel Runge schon vor dem Saisonbeginn. "Als Aufsteiger hast du immer ein hartes Los, weil du dich erst umgewöhnen musst." Runge sollte recht behalten. Lediglich bei Preussen Eberswalde gelang ihnen beim 1:1 ein Achtungserfolg. Ansonsten hagelte es Gegentore. 14 Buden bekam die Mannschaft in den fünf Saisonspielen eingeschenkt. Bei nur drei selbst erzielten Toren ist das eine verheerende Statistik. "Vergangenes Jahr war unsere Offensive ein Schmankerl, aber der Sprung von der Landesliga in die Brandenburgliga ist verdammt groß", gibt Erdmann zu. Benjamin Brandt, Marc Stephan und Adrian Wittur durften sich bisher als einzige Zehdenicker in die Torschützenliste eintragen.

Das Problem der Misere ist auch schon ausgemacht. Es werden zu wenig Chancen heraus gespielt. Zehdenick liegt bei den herausgearbeiteten Torchancen am unteren Ende der Liga. "Uns ist klar, dass wir uns steigern müssen. Die Jungs wollen das ja auch. Das weiß ich, das sehe ich ihnen an", gibt sich Erdmann kämpferisch. In dieser Woche sind sogar Sonderschichten geschoben worden, um das Blatt endlich zu wenden, erzählt Erdmann. "Die Jungs mussten ganz schön leiden, aber alle wissen wofür. Die nächsten beiden Spiele gegen Frankonia Wernsdorf und Falkensee-Finkenkrug sind absolute Schlüsselspiele. Das sind zwei Gegner, die wir schlagen müssen, wenn wir drin bleiben wollen. Das wissen alle und fokussieren sich auch darauf."

Wenn der Erfolg ausbleibt, wird es schwieriger die Mannschaft zu motivieren, weiß auch der Teammanager. "Falls es nicht für den Klassenerhalt reicht, wird uns hier niemand den Kopf abreißen. Aber wir tun alles dafür, um drin zu bleiben. Und ich weiß, wir können das schaffen. Die Jungs haben die Qualität. Der Knoten muss nur platzen."

Das Spiel live verfolgen: TICKER


Verlinkte Inhalte

Interessante Artikel

Mitsch Rieckmann - vor
Brandenburgliga
Sabri Vaizov bei einer Abwehraktion.
Sabri Vaizov: "Bloch, Stölke und Prüfer kämpfen für uns"

Der Keeper vom MSV Neuruppin über den bisherigen Saisonverlauf.

Der MSV Neuruppin hat am Wochenende den ersten Punktverlust hinnehmen müssen. Warum nicht lange über das Unentschieden "getrauert" wird, erklärt Keeper Sabri Vaizov. ...

Marcelinho - vor
Brandenburgliga
Der ehemalige Trainer Jan Mutschler übergibt dem neuen Trainer Thorsten Beck den Vereinsschal.
Beim Debüt: Berliner Thorsten Beck verliert mit dem 1.FC Frankfurt

Bei Miersdorf/Zeuthen geht der Brandenburgliga-Spitzenreiter als Verlierer vom Platz. Es war das Debüt für den neuen Trainer.

Thorsten Beck hat nach etwas mehr als einem Jahr eine neue Herausforderung gefunden. Nach Stationen bei Stern Britz, dem TS ...

Hans Eberhard - vor
Brandenburgliga
Trainer Jan Mutschler und Torschütze Paul Bechmann jubeln gemeinsam über den Treffer.
1. FC Frankfurt siegt bei Trainer-Abschied

MIT GALERIE: Spitze gegen Grün-Weiß Lübben verteidigt.

Brandenburgligist 1. FC Frankfurt gewinnt mit einer kämpferisch und läuferisch starken Leistung gegen Grün-Weiß Lübben. Emotionale Verabschiedung von Jan Mutschler nach dem Spiel. ...

Tobias Röder - vor
Brandenburgliga
Der ehemalige Trainer Jan Mutschler übergibt dem neuen Trainer Thorsten Beck den Vereinsschal.
1. FC Frankfurt/Oder präsentiert neuen Cheftrainer

Der neue Trainer hat bereits einige Erfahrung in Berlin gesammelt.

Der 1. FC Frankfurt/Oder präsentierte am Freitagnachmittag einen Nachfolger für den ehemaligen Cheftrainer Jan Mutschler. Der neue Trainer bringt bereits Erfahrungen aus der Oberliga m ...

Tobias Röder - vor
Landesklasse Süd
Paul Reimer und seine SG Groß Gaglow werden am Wochenende nicht gegen die SG Friedersdorf spielen.
Erneut Coronabedingte Spielabsagen in Brandenburg

Erneut wurden in Brandenburg wieder einige Spiele aufgrund von Corona abgesagt.

In Brandenburg wurden auch in diesem Wochenende wieder einige Partien Coronabedingt abgesagt. Welche Spiele davon betroffen sind, zeigen wir euch hier:

MOZ.de / Matthias Haack - vor
Brandenburgliga
Kevin Blumenthal munterte Keeper Hannes Pöhl nach einer Attacke auf.
Torwart-Debüt beim MSV Neuruppin

Die Nummer zwei ist plötzlich Nummer eins.

Mit Hannes Pöhl debütierte der Nächste aus der Jugendabteilung des MSV Neuruppin. Der Keeper rückte im Pokalspiel gegen Glienicke zwischen die Pfosten und hielt seinen Kasten sauber. ...

Mitsch Rieckmann - vor
Brandenburgliga
Lübben brachte Neuruppin die erste Saison-Niederlage.
So lief der 8. Spieltag in der Brandenburgliga

Top-Teams verlieren erstmals, Spitze rückt enger zusammen.

Wieder konnte ein kompletter Spieltag in der Brandenburgliga nicht stattfinden. Corona bedingt fiel eine Partie aus. So liefen die Spiele:

Mitsch Rieckmann - vor
Landesklasse Süd
Paul Bechmann ist mit seinen 18 Jahren zweitbester Torschütze in der Brandenburgliga.
Die besten Torjäger Brandenburgs auf Landesebene

Von der Brandenburgliga bis zur Landesklasse.

Auf den Brandenburger Plätzen wurden schon zahlreiche Spiele absolviert und massig Tore erzielt. Wir haben nachgeschaut, wer ist aktuell der treffsicherste Spieler?!

Tobias Röder - vor
Landesklasse Ost
Die Partie zwischen Buckow/Waldsieversdorf und Grün-Weiß Brieselang wurde aufgrund eines positiven Corona-Tests abgesagt.
Weitere Spielabsagen in Brandenburg

Weitere Vereine mussten ihre Spiele aufgrund von unterschiedlichen Gründen absagen.

Nachdem am Donnerstag bereits die Brandenburgligapartie zwischen Falkensee/Finkenkrug und FC Eisenhüttenstadt aufgrund eines positiven Covid-19 Testergebnisses bei ei ...

MOZ.de / Steffen Kretschmer - vor
Regionalliga Nordost
Frederic Schütze und Daniel Frahn.
Lob und Anerkennung von Daniel Frahn

Stürmer von Babelsberg 03 ist nach dem Pokalspiel gegen den Oranienburger FC beeindruckt.

Gegner aus unteren Ligen seien mittlerweile zu gut, um nicht in Bestbesetzung anzutreten. Vor allem die Spielweise von Miguel Unger hat es dem 33-jährigen Torjä ...

Tabelle
1. FC Frankfurt 87 17
2. Neuruppin 712 16
3. TSG Bernau 810 15
4. TuS 1896 94 13
5. Eberswalde 72 13
6. Lübben 85 12
7. Werder 74 12
8. FSV Bernau 7-2 12
9. Miersdorf 8-4 11
10. Petershagen 82 10
11. SVA 8-4 10
12. FC Eisenh. 7-5 9
13. Oranienburg 61 8
14. Klosterfelde 8-3 8
15. Wernsdorf (Auf) 7-5 7
16. SV Falkensee 5-10 3
17. Zehdenick (Auf) 6-14 1
ausführliche Tabelle anzeigen

FuPa Hilfebereich