Brazzo-Rückkehr auf den Wolfsberg perfekt
Donnerstag 21.05.20 15:00 Uhr|Autor: Hannes Wendorff2.440

Brazzo-Rückkehr auf den Wolfsberg perfekt

Verbandsliga +++ Defensivspieler Erik Brahmann wechselt innerhalb der Liga vom SV Edelweiß Arnstedt zum SV 1890 Westerhausen
Es ist manchmal schwierig einen passenden Einstieg zu finden, vielleicht geht es ja so: Im Sommer 2014 verließ Erik Brahmann nach drei Spielzeiten die #WolfsbergElf und macht bei seinem Heimatverein, dem Quedlinburger SV, einen Schritt zurück. Damals entschied sich “Brazzo” nicht nur dazu seinem - sich in einem Abwärtsstrudel befindenden - Heimatverein zu helfen, nein Erik machte auch einen Schritt zurück, um dann zwei, oder sogar drei Schritte nach vorn zu gehen.


Nach 68 Spielen in der Landesklasse für Westerhausen hieß der Alltag für den damals 22-Jährigen in der Folge Harzliga 2, doch das als Stammspieler und Torjäger. Nach zwei Meisterschaften in Folge feierte Brazzo zudem zwei Vizemeisterschaften in der Landesklasse und zwei Kreispokalsiege. Wobei er den QSV in der Saison 17/18 sogar als Kapitän aufs Feld führte und ein wichtiger Eckpfeiler in dieser starken Saison war.

Eindrucksvoll kann man sagen, dass Brazzo diese Zeit genutzt hat, um an sich zu arbeiten und sich weiterzuentwickeln, da überraschte auch das Interesse höherklassiger Vereine nicht. Während nur ein paar Kilometer weiter die #Wolfsberg-Elf den Sprung in die Verbandsliga schaffte, wechselte auch “Brazzo” in die Beletage des Fussballs in Sachsen-Anhalt und spielte fortan für den SV Edelweiß Arnstedt. In den ersten Spielen kam Brazzo damals von der Bank, bis schließlich auch der erste Startelf-Einsatz folgte, gegen - wie sollte es auch anders sein - die WolfsbergElf.

>> Zum Spielerprofil von Erik Brahmann

Nun aber folgt die Rückkehr auf den Wolfsberg, an die alte Wirkungsstätte… Und auch sein neuer Trainer Marco Wagner ist in freudiger Erwartung: "Wir freuen uns, dass “Brazzo” uns in der kommenden Saison verstärkt, er ist genau der Spieler, den wir für die Defensive gesucht haben, dabei kann er als Außenverteidiger spielen, oder auch in der Innenverteidigung. Gepaart mit seinem sehr guten Charakter und einer sehr guten Mentalität. Dazu hat er eine Westerhäuser Vergangenheit und passt genau in das Konzept, welches wir jetzt wieder einschlagen wollen!” 

"Die Entscheidung für einen Wechsel von Arnstedt nach Westerhausen war alles andere als einfach, dennoch ist es für mich eine win-win Situation, ich habe nun quasi vor der Haustür die Möglichkeit Verbandsliga zu spielen und kenne bereits das gut strukturierte Umfeld vor Ort. Ich freue mich sehr auf die neue Aufgabe und möchte mithelfen die gesteckten Ziele zu erreichen", äußert sich Brahmann selbst zu seiner Rückkehr.


Tabelle
1. Amsdorf 2118 48
2. Zorbau (Ab) 2120 43
3. Ammendorf 2010 39
4. Elster 2122 40
5. SSC Weißenf. (Auf) 2011 34
6. Barleben 203 33
7. Westerhausen 200 31
8. Haldensleben 203 29
9. Fortuna MD 204 24
10. Dölau 20-2 23
11. Bitterfeld 21-4 24
12. Arnstedt 21-13 24
13. Wernigerode (Auf) 19-12 18
14. Dessau 05 18-8 17
15. Kelbra 21-20 19
16. Thalheim 18-12 15
17. Sangerhausen 19-20 11
Wertung gemäß Quotientenregel: Erreichte Punkte dividiert durch absolvierte Spiele
ausführliche Tabelle anzeigen

FuPa Hilfebereich