FuPa-Shop Vereinsverwaltung
Suche
Montag 17.07.17 08:28 Uhr|Autor: SWP / Wolfgang Gattiker863
Jubel in grün: Oberligist SSV Reutlingen Fußball freute sich gestern in Rübgarten über den Gewinn des Morgenstern-Cups. Im Finale wurde abermals der VfL Pfullingen besiegt.

Erfolgreicher Test der Neuzugänge bei zwei SSV Reutlingen-Erfolgen

Oberliga: Turniersieg beim Rübgartener Morgenstern-Cup - Testspielerfolg gegen U19 des SC Freiburg
Fußball-Oberligist SSV Reutlingen gewinnt gegen A-Junioren des SC Freiburg (4:1-Sieg) und holt den Turniersieg beim Rübgartener Morgenstern-Cup wie in der Vorsaison gegen den VfL Pfullingen.

Obwohl beim Oberligisten SSV Reutlingen Fußball elf Spieler fehlten, gewann der fünftklassige Traditionsklub das dritte Testspiel in Bonndorf vor 300 Zuschauern gegen den Bundesliga-Nachwuchs des SC Freiburg (A-Junioren) mit Co-Trainer Ewald Beskid, der 2005/06 noch selbst für den SSV spielte, klar mit 4:1. Positiv: Die Neuzugänge trugen sich in die Torjägerliste ein. Im Reutlinger Tor stand der 18-jährige Enrico Piu. Die Torwartsuche beim SSV läuft auf Hochtouren.

Nachdem beide Teams zwei Chancen liegen ließen,  traf Marcel Avdic (kam vom Regionalliga-Absteiger SC Teutonia Watzenborn-Steinberg) in der 43. Minute zum 1:0.

Nach der Pause tat sich lange nichts, ehe der SSV einen Gang zulegte und drei Tore in 14 Minuten erzielte. In der 71. Minute war es wieder Torjäger Avdic, der auf 2:0 erhöhte. Zwei Minuten später traf Filip Milisic zum 3:0 und in der 85. Minute besorgte Jonas Vogler das 4:0.

Den A-Junioren der Breisgauer gelang in der vorletzten Minute das Ehrentor. Rafael Schneider traf noch den Pfosten. SSV-Coach Jochen Class bilanzierte: „Wir sind gut gestanden, ließen wenig zu. Ich ließ lange durchspielen, wir haben ja noch Zeit, die Laufwege müssen besser werden genau wir das Anlaufen. Ich sah gute Ansätze, es gilt aber defensiv und offensiv noch einiges zu verbessern, noch haben wir vier Wochen Zeit. Erfreulich, dass Manuel Fischer kommt, er hat seine Qualitäten im Training gezeigt, toll, dass er bei uns spielt.”

Schiffel und Lübke haben sich muskulär verletzt, Rohr, Hartmann und Schramm waren angeschlagen, Prediger kommt jetzt erst aus dem Urlaub zurück.

SSV Reutlingen: Piu - Vogler, Milisic, Springer, Liotti - Di Biccari, Colic, Kynast, Chatzimalousis - Kuengienda, Avdic. Eingewechselt wurden: Badahir, Methner, Maier, Schneider, Zajonz.

Sieg beim Morgenstern-Cup

Der SSV Reutlingen Fußball gewann gestern den achten Morgenstern-Cup in Rübgarten durch ein 2:1 gegen den Verbandsligisten VfL Pfullingen. Die Class-Schützlinge wiederholten ihren Vorjahrssieg, als man denselben Gegner VfL im Elfmeterschiessen bezwungen hatte. Beim SSV gefiel die Dreierkette mit Milisic, Hartmann und Zajonz. Im Finale vor 350 Zuschauern im Pliezhäuser Teilort setzte Trainer Jochen Class alle fünf A-Jugendspieler ein. In der 13. Minute ging der VfL durch Jochen Frey in Führung, nach weitem Abschlag von Torwart Tim Becker. Postwendend glich der SSV aus: „Bobo“ Mayer setzte einen Freistoß an den Innenpfosten und Ex-Profi Manuel Fischer köpfte den Abpraller ein.  VfL-Co-Trainer Patrick Plewnia versuchte alles, brachte Dünkel und Gekeler. Die Pfullinger hatten in Marc Tyraki-Zeeb von den Stuttgarter Kickers noch einen Neuzugang. In der 35. Minute ging der SSV durch einen direkt verwandelten Eckball von „Bobo“ Mayer mit 2:1 in Führung. Kurz vor Schluss hatte  Lukas Früh eine Chance und die Pfullinger reklamierten noch einen Elfmeter. Plewnia klagte: „Wir verloren durch zwei Standards, das war unnötig. Wir hatten noch Chancen und hätten einen Elfer bekommen können, wir hielten gut mit.“ SSV-Coach Jochen Class strahlte: „Toll, wie das Team das 2:1 über die Runden brachte, die Jungs waren stehend ko, gaben aber alles.”

Enttäuschend schnitten Landesligist TSG Young Boys Reutlingen ab, der gegen den SSV Rübgarten 0:1 verlor (Tor Marco Kümmerle) und auch gegen den VfL Pfullingen 0:2 unterlag, als Matthias Dünkel und Kevin Haussmann für den VfL trafen. YBR-Trainer Jörg Junger meinte: „Es fehlten einige Spieler, ich habe viel probiert und A-Jugendspieler eingesetzt. Rapp spielte im Tor, es kommt viel Arbeit auf uns zu.” Gastgeber SSV Rübgarten unterlag dem VfL Pfullingen 0:4. Die Tore erzielten Dominik Biber mit Nachschuss nach vergebenem Elfer, Jochen Frey (29.)  und Florian Gekeler. Kevin Haussmann scheiterte mit Elfmeter an Torwart Dominik Imhof, aber Rübgarten hatte das kleine Finale erreicht. Dort gab es eine 0:7-Klatsche gegen den Oberligisten 1. Göppinger SV (Tore Ziesche 3, Renner 2, Arslan und Oubeyapwa). Göppingen hatte sich vom SSV 0:0 getrennt. Das Remis reichte dem SSV, denn Göppingen hatte gegen den SV 03 Tübingen nur 1:0 gewonnen, der SSV aber 3:0 (Tore Mayer mit Elfmeter und Kopfball und Methner). Der SV 03 Tübingen erzielte in 100 Minuten kein Tor - ein Manko der Elf von Trainer Robert Hofacker.

 
0 Kommentare0 Mitleser |
Du möchtest mitdiskutieren? Jetzt hier anmelden.
Das könnte auch interessant sein
19.09.2017 - 881

"Elf der Woche"-Wahlergebnisse

Ice Fuzzy und Autohaus Beier präsentieren sechs Mal Elf der Woche in Mittelbaden

19.09.2017 - 851

Die Elf der Woche in den überregionalen Ligen

Die Elf der Woche in der Übersicht

17.07.2017 - 546

SSV Reutlingen ist der König an den Freitagen

Oberliga: Spielplan der Kreuzeiche-Kicker der Saison 2017/2018 steht nun fest

19.09.2017 - 371

Tipps für einen gekonnten Spielaufbau

Der wöchentliche Trainingstipp von "taktikr" - Deiner Online-Trainingsplattform +++ Mit FuPa Gratismonat und exklusiven Rabatt sichern!

19.07.2017 - 270

TSG Backnang testet beim TSV Schornbach

Heute um 19 Uhr wird der Anpfiff erfolgen

10.08.2017 - 215

Vor Pokalkracher gegen VfL Bochum: FC Nöttingen glaubt an die Sensation

DFB-Pokal: Holger Fuchs und Timo Brenner sind heiß auf den VfL Bochum - Mannschaft ist selbstbewusst.