FuPa-Shop Vereinsverwaltung
Suche
Mittwoch 12.07.17 09:13 Uhr|Autor: SWP / Roland Flad759
Der neue Kader des Verbandsliga-Aufsteigers SSV Ehingen-Süd. Heute geht es gegen den SSV Ulm 1846 Fußball. Foto: Roland Flad

Höhepunkt der Testspiele: Ehingen-Süd gegen SSV Ulm 1846 Fußball

Anpfiff in Kirchbierlingen ist Mittwoch um 19 Uhr
Verbandsligist Ehingen-Süd prüft seine Form am Mittwoch, 12. Juli, gegen den Regionalligisten SSV Ulm 1846 Fußball. Anpfiff in Kirchbierlingen ist um 19 Uhr.

Es ist zwar nur ein Vorbereitungsspiel, aber dennoch etwas Besonderes – für Spieler, Trainer und Zuschauer gleichermaßen. Gemeint ist das Testspiel des Fußball-Verbandsligisten SSV Ehingen-Süd gegen das Regionalliga-Team des SSV Ulm 1846 Fußball, das am Mittwoch um 19 Uhr auf dem Sportgelände in Kirchbierlingen angepfiffen wird.

Für Süd-Trainer Michael Bochtler und seinen neuen Kader ist es das zweite Vorbereitungsspiel; in der vergangenen Woche gab es für seine Mannschaft ein 2:2-Unentschieden beim bayerischen Landesligisten FC Memmingen II. „Der Test gegen Ulm ist der Höhepunkt der Vorbereitungsspiele“, sagt der Spielleiter der Kirchbierlinger, Helmut Schleker.

„Ab heute geht es so richtig los mit der Saison-Vorbereitung“, sagte Bochtler zu Wochenbeginn. Die erste Woche diente in erster Linie dem Kennenlernen und Beschnuppern, wie er es formulierte. Richtig los dürfte es auch am heutigen Mittwoch gehen, wenn mit dem Regionalligisten SSV Ulm 1846 ein echtes Kaliber zum zweiten Vorbereitungsspiel aufkreuzt. Ganz nach dem Geschmack von Bochtler, der es gerne hat, wenn ein Spiel dabei ist, bei dem seine Schützlinge die Grenzen aufgezeigt bekommen.

Das dürfte allein schon der Stand der Vorbereitung der beiden Teams mit sich bringen. Während Süd erst angefangen hat, stecken die Ulmer schon mitten drin. Denn die Ulmer, bei denen in drei Wochen die Saison losgeht, stehen bereits seit drei Wochen im Training. Zuletzt spielte der SSV Ulm 2:2 gegen den gleichklassigen bayerischen Regionalligisten FC Augsburg II und ließ dann einen 6:1-Sieg gegen eine Auswahl des Bezirks Donau/Iller folgen. Den 1:0-Treffer gegen Augsburg II erzielte übrigens David Braig aus Herbertshofen, der einen Steinwurf entfernt vom Kirchbierlinger Sportgelände zuhause ist und praktisch zu Fuß in die Pfarrei pilgern könnte. Auf ihn und die neue Ulmer Mannschaft darf man gespannt sein.

„Alle sind dabei, bis auf Florian Krebs und Vinko Sapina“, kündigt Ulms Coach Stephan Baierl an. Für ihn ist es wichtig, dass der Konkurrenzkampf um die Plätze angenommen wird. Trotz der momentanen körperlich hohen Belastung befinde sich seine Mannschaft auf einem ordentlichen Stand und absolut im Soll.  „Die Ergebnisse sind nicht relevant“, betont der Ulmer Übungsleiter.

 Für Bochtler verfügt Ulm nicht nur über mehr Erfahrung, sondern wird seiner Elf alles abverlangen in puncto Tempo, körperlichem Einsatz und taktischer Marschroute. „Ich hoffe, dass meine Spieler diese Herausforderung annehmen“, sagt Bochtler. Süd wolle so gut wie möglich dagegen halten.

Alle dürfen ran

Michael Bochtler will alle Akteure einsetzen. „Diejenigen, die fit sind, werden mindestens eine Halbzeit spielen“, sagt er. Dabei dürfen die Zuschauer auf die Neuzugänge gespannt sein.

„Schön, dass wir gegen so eine Mannschaft wie Ulm spielen dürfen“, sagt Helmut Schleker voller Vorfreude. Fest steht, Ulm ist ein anderes Kaliber als zuletzt die U21 des FC Memmingen (2:2).


>>> Zum Liveticker ab 19:00 Uhr <<< 

 
0 Kommentare0 Mitleser |
Du möchtest mitdiskutieren? Jetzt hier anmelden.
Das könnte auch interessant sein
25.09.2017 - 400

Unser Mann am Ball

Splitter von den Plätzen in der Region

26.09.2017 - 307

Unser Mann am Ball

Splitter von den Plätzen in der Region

26.09.2017 - 207

Mia Büchele kickt in der U-15-Nationalmannschaft

13 Jahre junge Schülerin scheut auch den Vergleich mit den Jungs nicht

25.09.2017 - 154

Verbandsliga: Frustration in der Pfarrei

SSV Ehingen-Süd unterliegt der TSG Öhringen

26.09.2017 - 102

Verbandsliga: Ehingen-Süd schludert, Tübingen ist Team des Tages

Der Verbandsliga-Spieltag

25.09.2017 - 62

TSV Allmendingen dreht turbulente Partie

Die Spielberichte der B1