Vereinsverwaltung
Suche
Mittwoch 12.07.17 22:23 Uhr|Autor: Schwäbische Zeitung1.103
Der Verbandsligist Ehingen-Süd (Mitte) verlor gegen den Regionalligisten Ulm klar. SZ-Foto: mas

Ehingen-Süd verliert Test gegen Ulmer Spatzen klar

Fußball: Verbandsliga-Aufsteiger SSV Ehingen-Süd verliert Testspiel gegen den SSV Ulm 1846 mit 0:8

Kirchbierlingen / aw - Der Verbandsliga-Aufsteiger SSV Ehingen-Süd hat ein Vorbereitungsspiel gegen den Fußball-Regionalligisten SSV Ulm 1846 auf heimischem Platz mit 0:8 verloren. Eine Halbzeit lang hielten die Kirchbierlinger gut mit und den Rückstand in Grenzen, nach der Pause und einem großen Spielertausch bei beiden Mannschaften schossen die Spatzen, die bereits Ende Juli ihr erstes Punktspiel bestreiten, den deutlichen Sieg heraus.



Dass die Niederlage so hoch ausfiel, schmeckte Süd-Trainer Michael Bochtler nicht, unzufrieden mit der Vorstellung seiner im Vergleich zur vergangenen Saison stark veränderten Mannschaft war er aber nicht. "Die erste Halbzeit war von uns hervorragend", sagte Bochtler. Sein Team sei gut gestanden. "Der Gegner hat keine Torchancen herausgespielt und war nur bei Standardsituationen gefährlich." Einen ruhenden Ball nutzten die Spatzen dann auch zur Führung, Volkan Celiktas köpfte nach einem Freistoß das 1:0 für den Regionalligisten (23. Minute).

Die Ulmer hatten bis dahin bei strömendem Regen und kräftigem Wind mehr Ballbesitz und versuchten mit schnellem, direktem Passspiel die Kirchbierlinger Defensive zu überwinden. Doch dies gelang selten. Nach knapp einer halben Stunde, nachdem der Regen aufgehört hatte und die Sonne schien, kam Süd auch offensiv in Schwung. Aaron Akhabue und Filip Sapina hatten den Ausgleich auf dem Fuß, doch Spatzen-Keeper Kevin Birk hatte etwas dagegen (37.). Kurz darauf stand ein Ulmer Verteidiger bei einem Schuss von Timo Barwan im Weg. "Wir hatten richtig gute Möglichkeiten", so Bochtler.

Aber auch die Gäste hatten Gelegenheiten. Luca Graciotti scheiterte noch an Süd-Torhüter Fabian Heiland (35.). Der nächste Ulmer Versuch war dann erfolgreich und diesmal benötigte der Viertligist keine Standardsituation: Nach feiner Vorarbeit von David Braig erzielte Thomas Rathgeber das 2:0 (44.).

Mit vielen neuen Gesichtern und neuerlichem Regen begann die zweite Halbzeit, die dann über weite Strecken einseitig verlief. "Wir sind zu tief gestanden und nicht richtig in die Zweikämpfe gekommen", sagte Bochtler. Als sich seine Mannschaft weiter nach vorn wagte, wurde es besser, der Verbandsligist kam auch zu einer Chance durch Samuel Kollmann, dessen Schuss Spatzen-Torhüter Holger Betz abwehrte (71.). Doch Süds gute Phase hielt nur rund zehn Minuten, sonst gab Ulm den Ton an und schoss durch Volkan Celiktas (54.), Ardian Morina (58.), Marcel Schmidts (77.), Stjepan Saric (86., 89.) und Janik Michel (90.) den klaren Erfolg heraus.

Hätte nicht Süd-Schlussmann Benjamin Gralla die eine oder andere Gelegenheit vereitelt, wären weitere Treffer gefallen. Aber das Ergebnis war Spatzen-Trainer Stephan Baierl letztlich egal. "In der ersten Halbzeit haben wir uns phasenweise recht schwer getan", so Baierl, der auch lobende Worte für den Gegner fand: Ehingen-Süd habe ein "ordentliches Spielsystem, gut umgeschaltet und phasenweise ein gutes Pressing" gezeigt. Allerdings habe sein Team dies auch zugelassen, sagte Baierl. "Die Einstellung einiger meiner Spieler in der ersten Halbzeit war zu lasch, wir haben das Spiel bis zur Pause zu leicht genommen."

SSV Ehingen-Süd – SSV Ulm 1846 0:8 (0:2). Ehingen-Süd, 1. Halbzeit: Heiland - L. Schick, Deiss, Hess, Kästle - Turkalj, Sapina, Barwan, Pöschl, Weber - Akhabue. 2. Hz.: Gralla - Sameisla, Guggenmoser, Hummel, S. Schick - Gnandt, Sutalo, Haas, Gaudio, Engelhardt - Kollmann. Ulm, 1. Hz.: Birk - Reichert, Graciotti, Göhlert, Kienle, Sauter, Celiktas, Kammerbauer, Götzendorfer, Rathgeber, Braig. 2. Hz.: Betz - Schmidts, Bradara, Göhlert (63. Saric), Nierichlo, Kücük, Celiktas (63. Glade), Kammerbauer (63. Bagceci), Götzendorfer, Michel, Morina. SR: Falcicchio (Konstanz). Tore: 0:1, 0:3 Volkan Celiktas (23., 54.), 0:2 Thomas Rathgeber (44.), 0:4 Ardian Morina (58.), 0:5 Marcel Schmidts (77.), 0:6, 0:7 Stjepan Saric (86., 89.), 0:8 Janik Michel (90.). Z.: 300.

 
0 Kommentare0 Mitleser |
Du möchtest mitdiskutieren? Jetzt hier anmelden.
Das könnte auch interessant sein
18.07.2017 - 1.123

VfL Pfullingen im FuPa-Teamcheck 2017

Spielleiter Frank König im Interview +++ "Wir möchten mit Spaß und Leidenschaft den Klassenerhalt sichern"

01.09.2017 - 752

Calcio: Ohne sieben aber mit einem weiteren Neuen

Die Echterdinger verpflichten einen Abwehrspieler von der TSG Hoffenheim

18.09.2017 - 735

Calcio: Vier Tore gegen die Krisenstimmung

Calcio Leinfelden-Echterdingen hat gegen Rutesheim den ersten Dreier eingefahren

17.07.2017 - 682

VfL Sindelfingen kassiert eine 0:9-Klatsche

Überforderte Verbandsliga-Kicker im Testspiel gegen die TSG Balingen

22.09.2017 - 416

Für die Spatzen startet eine wichtige Pflichtspiel-Serie

Fünf Partien in 15 Tagen

23.09.2017 - 349

Steffen Kienle: Vom Joker zum Dauerbrenner beim SSV

Wegweisendes Heimspiel gegen Röchling Völklingen