FuPa-Shop Vereinsverwaltung
Suche
Mittwoch 03.05.17 10:45 Uhr|Autor: Donau-Zeitung852
Guter Rat ist teuer: Coach Andreas Mayer (rechts) und der SSV Dillingen steigen in die Kreisklasse ab. Foto: Foto: Karl Aumiller

Peinlich und wehrlos in die Kreisklasse

Nach der 1:7-Pleite ist der Abstieg für die SSV Dillingen fix +++ Die SSV Höchstädt feiert Sieg und den Klassenerhalt

Den nunmehr fixen Kreisklassenabstieg der SSV Dillingen hatte Vorsitzender Christoph Nowak nach den letzten Ergebnissen bereits erwartet, nicht jedoch die deftige 1:7-Auswärtsschlappe seines Teams beim direkten Mitkonkurrenten SV Holzkirchen. Die zum Teil peinliche und wehrlose Darbietung hat ihm am verlängerten Wochenende die Laune gründlich verhagelt.



In personeller Hinsicht sind in Richtung neuer Spielzeit die ersten Entscheidungen gefallen: So wurde Winter-Zugang Oktaj Abazi bereits bedeutet, dass sein Engagement an der Donau mit dem letzten Spieltag in knapp drei Wochen beendet wird. Auch mit weiteren Kräften aus dem bisherigen Kader wird von Vereinsseite her nicht mehr geplant. Gehalten werden sollen hingegen als Korsettstangen langjährige Leistungsträger wie Alexander Imgrunt, Anton Neustätter oder Kapitän Dominik Riedinger. Eduard Bender plant zwar sein Karriereende, doch „er ist unser Krieger, unser Arturo Vidal, auch hier wollen wir unbedingt, dass er weitermacht“, so Nowak, der auch gerne auf der Torwartposition eine neue Konkurrenzsituation schaffen würde.

Ausgelassen feierten Spieler und Fans den Sieg der SSV Höchstädt gegen Angstgegner Maihingen und den damit verbundenen Klassenerhalt. Trainer Markus Zengerle: „Man hat heute schon in der Kabine gespürt, dass die Mannschaft unbedingt wieder erfolgreich sein will. Vielleicht haben auch die 30 Liter Bier, die SSV-Vorsitzender Jakob Kehrle für einen Heimsieg ausgelobt hat, zusätzlich motiviert“, meint Zengerle mit einem Augenzwinkern weiter. „Nun können wir unsere Verletzten schonen und die Planungen für die neue Saison finalisieren.“ Besonders freut es ihn, dass Torwarttrainer Guido Behrens für eine weitere Saison zugesagt hat.

 
0 Kommentare0 Mitleser |
Du möchtest mitdiskutieren? Jetzt hier anmelden.
Das könnte auch interessant sein
23.05.2017 - 4.991

Superman und Spiderman sind die Helden

Der FC Horgau darf nach dem 5:4 im Elfmeterschießen weiter vom Aufstieg träumen +++ Affing hat im Elfmeterschießen gegen Wertingen die besseren Nerven +++ Lauingen erhält sich in der allerletzten Minute der Verlängerung die Bezirksliga-Chance +++ Türksport Kempten eliminiert Germaringen

18.06.2017 - 2.819

Keine Überraschungen

Die Einteilung für den Kreis Donau steht

23.05.2017 - 1.017

Frust und Freude wegen eines einzigen Tores

Während der FC PUZ absteigt, feiert der FC Mertingen den Klassenerhalt +++ Neuaufbau in Dillingen +++ Abschiedsstimmung in Unterthürheim

21.06.2017 - 877

Wertingen und Höchstädt mit drei Nominierungen

Die FuPa-Elf des Jahres in der Kreisliga Nord

02.06.2017 - 785

Der eigene Nachwuchs im Fokus

Insgesamt sieben A-Junioren der JFG Riedberg gehören künftig zum Kader des Kreisligisten TSV Wertingen


Hast du Feedback?