Spvgg Warmbronn: Fußballer werden zu Musikern
Dienstag 31.03.20 17:45 Uhr|Autor: FuPa Stuttgart / hf766
Die Spvgg Warmbronn hat nun eine eigene Hymne. Foto: Screenshot Youtube

Spvgg Warmbronn: Fußballer werden zu Musikern

Warmbronner Fans und Spieler veröffentlichen eigenes Musikvideo
Eine eigene Vereinshymne hat die Spvgg Warmbronn schon etwas länger. Nun wurde ein selbst gedrehtes Video zum Song veröffentlicht. Doch wie kam es eigentlich dazu?



Wie bei vielen anderen Vereinen, stand im Jahr 2018 auch bei der Spvgg Warmbronn eine Weihnachtsfeier an. Im Zuge der Vorbereitung auf dieses Event kamen Fan Jakob Schwarz, die Spieler Gordon Römer und Philipp Kindler sowie Co-Trainer Tim Hering und Betreuer Alexander Koch auf die Idee eine Band zu gründen, um beim Vereinsfest für Unterhaltung zu sorgen. Aus der Idee wurde schnell Wirklichkeit und "die Schimpfer" waren geboren. 

Doch welche Lieder sollten sie spielen? "Wir haben uns gedacht, dass eine eigene Hymne etwas ganz Besonderes für unseren Verein wäre und so habe ich mich schließlich daran versucht", berichtet Schwarz über die Entstehungsgeschichte des Vereinslieds. Seine Bandkollegen waren schnell überzeugt und so wurde die kreierte Hymne mit dem Namen "Warmbronn-Song" erstmalig vor großem Publikum gespielt.

Eigenes Video zum Song

"Der Song ist auf der Feier so gut angekommen, dass wir ihn dann letztes Jahr sogar im Studio aufgenommen haben", erzählt Schwarz über die Entwicklung. Doch das sollte noch nicht alles gewesen sein. Zusammen mit Spvgg-Fan Simon Hettinger und dessen Freund Simon Schweizer wurde ein professionelles Video zum Song produziert und nun veröffentlicht. "Wir wollten unserem Umkreis zeigen, welche Stimmung bei uns herrscht und was uns als Verein ausmacht", begründet Schwarz die Produktion des Videos, welches innerhalb weniger Tage schon mehr als 1000 Mal auf YouTube angesehen wurde.

Ob demnächst mit einem neuen Song zu rechnen ist, steht noch nicht fest: "Wir sind an einem weiteren eigenen Lied dran. Geplante Veröffentlichungen gibt es aber noch nicht", so Schwarz. Vielleicht wird dann auf der Weihnachtsfeier 2020 eine neue Kreation präsentiert.

Hier könnt ihr euch das Video anschauen




Vereinsverwalter werden und eigenen Verein bei FuPa präsentieren: www.fupa.net/stuttgart/anmelden

Fragen, Anregungen oder einen Fehler gefunden? Schreibt uns direkt hier als Kommentar oder per Mail an stuttgart@fupa.net

Folgt uns auch auf:

Facebook:  @FuPaStuttgart
Instagram:  
@FuPaSTR
Twitter:  
@FuPaSTR




Tabelle
1. Münchingen 1732 38
2. TV Möglingen (Auf) 1625 35
3. TSV Korntal (Auf) 1731 35
4. Warmbronn 1610 30
5. TSV Flacht 1711 27
6. Gerlingen 175 27
7. SV Renningen 1717 26
8. Hirschlanden 172 26
9. TSV Asperg 176 25
10. VfB Tamm 174 25
11. Malmsheim 17-1 24
12. TSC KWH 17-3 19
13. Weil d. Stdt (Auf) 16-12 14
14. Friolzheim 17-29 12
15. Besigheim II (Auf) 17-98 0
Wertung gemäß Quotientenregel: Erreichte Punkte dividiert durch absolvierte Spiele
ausführliche Tabelle anzeigen

FuPa Hilfebereich