Transfer von Nico Mantl doch noch nicht fix: „Nichts unterschrieben“
Donnerstag 14.01.21 11:56 Uhr|Autor: / Redaktion Münchner Merkur561
Nico Mantl wird wohl bald bei RB Salzburg im Tor stehen. Foto: Sven Leifer

Transfer von Nico Mantl doch noch nicht fix: „Nichts unterschrieben“

Auch der Zeitpunkt des Wechsels noch offen
Nachdem die „Bild“ den Wechsel von Nico Mantl nach Salzburg bereits vermeldete, tritt Manni Schwabl auf die Bremse. Er bestätigt aber laufenden Gespräche.


  • Der Wechsel von Nico Mantl zu RB Salzburg soll laut Medienberichten kurz vor Abschluss stehen.
  • Manni Schwabl bestätigt laufende Gespräche.
  • Über den Zeitpunkt des Wechsel sei aber noch keine Entscheidung gefallen.

Unterhaching -Das täte der SpVgg Unterhaching in wirtschaftlich schwierigen Zeiten gut: Der angedachte Verkauf von U20-Nationaltorhüter Nico Mantl an Red Bull Salzburg könnte laut „Bild“-Zeitung etwa zwei Millionen Euro in die Kasse spülen. „Die Gespräche laufen, noch ist nichts unterschrieben“, sagte Präsident Manfred Schwabl gestern auf Nachfrage unserer Zeitung. „Es kann schnell gehen, aber auch erst zur neuen Saison.“

SpVgg Unterhaching: Schon Adeyemi nach Salzburg verkauft

Schwabls gute Beziehungen zum österreichischen Abomeister dürften sich für die Spielvereinigung einmal mehr auszahlen. Vor zwei Jahren wechselte der damalige Hachinger U19-Spieler Karim Adeyemi nach Salzburg. Die Ablöse soll damals rund drei Millionen Euro betragen haben. Mittlerweile sorgte der Stürmer sogar schon in der Champions League für Furore

          Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an                      

Ein Beitrag geteilt von fussball-vorort.de (@fussballvorort)

 

Auch Nico Mantl steht seit langer Zeit unter Beobachtung. Jetzt können sich die Salzburger mit dem 20-Jährigen auf einen Torwart mit glänzender Perspektive freuen. Der Transfer entspricht dem Konzept von Schwabl, der im eigenen NLZ Spieler ausbilden möchte, die dann über gute Leistungen in der 3. Liga das Interesse größerer Proficlubs wecken. „Nico hat sich das erarbeitet, mich freut’s für ihn“, sagt Schwabl. Neue Nummer eins bei Haching wird dann Steven Kroll (23).

Haching zurück im Abstiegskampf

Zur unerfreulichen Lage in der Liga: Vor der Englischen Woche mit den Partien gegen Magdeburg, Türkgücü und Zwickau ist Haching zurück im Abstiegskampf. Das 3:4 im Nachholspiel gegen Aufsteiger Verl wird als Tiefpunkt der jüngeren Vereinsgeschichte in den Giftschrank wandern. Bis zur 85. Minute führte Haching 3:1, es folgte ein Zusammenbruch, der Schwabl auch gestern noch kochen ließ: „Das war eine Bockfotz’n. Aber sowas kommt raus, wenn nur die Hälfte der Spieler 100 Prozent gibt. In diese Kerbe werden wir reinschlagen. Mal schauen, wer die Eier hat, das wieder hinzubiegen.“  (kik, lk)


Verlinkte Inhalte

Interessante Artikel

Münchner Merkur / Nico-Marius Schmitz - vor
3. Liga
War im Stadion, Investor Hasan Kivran. 
Heimsieg überschattet - Stadt widerspricht Türkgücü und Hasan Kivran

„Keine Zusage“ für NLZ an Türkgücü

Sportlich und finanziell scheint alles wieder gut zu sein. Doch die Stadt bereitet Kothny gewisse Schwierigkeiten. Demnach gibt es noch kein Einverständnis über die Forderungen des Vereins.

Münchner Merkur / Nico-Marius Schmitz - vor
3. Liga
Sie sind bei Türkgücü München nun besonders gefragt: Der Sportliche Leiter Roman Plesche (li.) und Geschäftsführer Max Kothny.
Türkgücü: Nachweis der Zahlungsfähigkeit bis 21.Januar - sonst?

Kader muss ausgedünnt werden

Türkgücü München startet in die Vorbereitung für die Restrunde der 3. Liga. Sportlich hängen nach dem Aus von Hasan Kivran weiter große Fragezeichen über dem Verein.

Redaktion - vor
3. Liga
Jetzt spricht Kivran! Er will neue Spieler und ein NLZ für Türkgücü!

Hasan Kivran behält Anteile bei Türkgücü München

Türkgücü-Präsident Hasan Kivran kündigte vor Weihnachten seinen Abschied an. Jetzt macht er die Rolle rückwärts.

RP / Thomas Schulze - vor
3. Liga
Nikolas Weinhart (l.) und Mikhail Ponomarev (r.) sind beim KFC Uerdingen zurückgetreten.
Mikhail Ponomarev tritt als Präsident des KFC Uerdingen zurück

KFC Uerdinden sucht nicht nur einen Investor, um auch künftig in der 3. Liga spielen zu können, sondern der Traditionsverein muss sich auch einen neuen Präsidenten suchen. Mikhail Ponomarev tritt zurück.

Am Dienstag hatte Mikhail Ponomarev die Hof ...

RP / Thomas Schulze - vor
Regionalliga West
KFC Uerdingen steigt ohne neuen Geldgeber in die Regionalliga West ab

Die Mitglieder sollen mit ihrem Votum den Einsteig eines neuen Geldgebers frei machen. Wird der nicht gefunden, wird der KFC Uerdingen künftig in der Regionalliga spielen. Profifußball sei von der Stadt Krefeld nicht gewünscht.

Die Uhr tickt. Die T ...

Pressemitteilung - vor
3. Liga
Rolle rückwärts! Kivran bleibt Türkgücü-Präsident und behält Anteile

Hasan Kivran hat die Entscheidung, den Verein verlassen zu wollen, revidiert

Hasan Kivran hat die Entscheidung, den Verein verlassen zu wollen, revidiert. Nach intensiven Gesprächen mit der Geschäftsführung des Vereins konnte Kivran von einem Verblei ...

Brian Schmidt - vor
Regionalliga Nordost
Lucas Brumme (mittig) verlässt den BFC Dynamo in Richtung dritte Liga.
Fix: Torjäger des BFC Dynamo wechselt in die dritte Liga

Der 21-Jährige wechselt zum SV Wehen Wiesbaden.

Es ist offiziell. Mit sofortiger Wirkung verlässt Lucas Brumme nach viereinhalb Jahren den BFC Dynamo. Seit der U19 war der Flügelspieler für die Hohenschönhausener aktiv. Nun hat er eine neue Herausfor ...

RP / Thomas Schulze - vor
A-Junioren-Niederrheinliga, Gruppe 1
Trainerteam des KFC Uerdingen lässt die Arbeit ruhen

Der Umbruch beim KFC Uerdingen geht nicht reibungslos über die Bühne. Es gibt nicht nur Zahlungsrückstände bei den Profis, für die die GmbH zuständig ist, sondern auch im Nachwuchsbereich des Vereins.

Das im Nachwuchsbereich tätige Trainerteam d ...

Fussball Vorort FuPa Oberbayern - vor
3. Liga
Alexander Schmidt und Geschäftsführer Kothny beziehen Stellung.
Türkgücü: Kothny rudert zurück - Kivran-Posse weiterhin rätselhaft

"Finanzielle Last auf mehrere Schultern verteilen"

Neben Alexander Schmidt war auch Geschäftsführer Max Kothny bei der Pressekonferenz vor dem Spiel bei Viktoria Köln anwesend. Was hat es mit dem Hin und Her um Präsident Kivran auf sich? ...

Jonas Weber/ Fussball Vorort FuPa Oberbayern - vor
3. Liga
Türkgücü München ist unter Fußballfans seit jeher umstritten.
"Negative Resonanz" bei Dynamo - Türkgücü bricht Gästeticket-Aktion ab

Fans riefen auf, keine Auswärtstickets zu erwerben

Die Ticket-Aktion TGMUgruna ist bei den Dynamo Dresden Fans auf Abweisung gestoßen. Die Anhänger rufen zur Boykottierung der Aktion auf.

Tabelle
1. SG Dynamo (Ab) 1814 35
2. Ingolstadt 196 34
3. TSV 1860 1919 33
4.
LIVE
 SC Verl
199 32
5.
LIVE
 Türkgücü Mün
195 31
6. F.C. Hansa 187 29
7. Saarbrücken (Auf) 186 29
8. SV Wehen Wie (Ab) 183 27
9. HallescherFC 18-7 25
10. KFC Uerding. 19-3 24
11. FC Bayern II 180 23
12. SV Waldhof 18-2 23
13. Viktor. Köln 19-9 23
14. SV Meppen 19-7 22
15.
LIVE
 Haching
19-6 21
16. FC K´lautern 19-6 20
17.
LIVE
 Zwickau
17-6 18
18. Magdeburg 18-7 18
19. MSV Duisburg 18-9 18
20. VfB Lübeck (Auf) 18-7 16
ausführliche Tabelle anzeigen

FuPa Hilfebereich