NLZ-Spieler trainieren nun mit \"Samicap\"
Dienstag 11.08.15 09:55 Uhr|Autor: Dagmar Nachtigall455

NLZ-Spieler trainieren nun mit "Samicap"

Ozan Capan unterstützt mit patentiertem Gerät die Nachwuchsfußballer der SpVgg SV Weiden

„Samicap – das Trainingsgerät“ wird nun auch vom Nachwuchsleistungszentrum (NLZ) des Fußball-Bayernligisten SpVgg SV Weiden genutzt. „Samicap“-Inhaber Ozan Capan arbeitet als offizieller Partner mit den Verantwortlichen und den Jugendlichen zusammen. Am Samstag bei der Partie der ersten Mannschaft gegen den SV Haibach stellte er sein patentiertes Trainingsgerät vor und erntete sehr viel Intresse und Aufmerksamkeit.




Ozan Capan hat das Jahr, in dem er verletzungsbedingt beim VfR Aalen pausieren musste, genutzt, um ein eindrucksvolles Trainingsgerät mit seinem Vater zu kreieren. Man kann mit „Samicap“ alleine oder im Team trainieren. Über 200 Übungen sind möglich und kein anderes Gerät bietet so viele Möglichkeiten. Darauf ist Ozan Capan stolz. Der 20- Jährige war bereits im Kader der türkischen U17-Nationalmannschaft und lernte mit 14 Jahren bei Schalke 04 das Fußballspielen. Danach ging es zum Offenburger FV und VfR Aalen.

Eine schwere Verletzung führte dazu, dass Ozan Capan ein knappes Jahr pausieren musste. Die niederschlagende Diagnose: eine gebrochene Nase, eine ausgekugelte Schulter, Wirbelverletzungen und eine Gehirnerschütterung. Der angehende Student im Sportmanagement blieb während seiner Verletzungszeit nicht untätig und konzipierte mit seinem Vater das neue Sportgerät „Samicap“, das er auch aktiv Vereinen anbietet. „Es ist uns beim Spielen mit dem Ball auf unserem Firmengelände passiert. Der Ball sprang von einem Holzscheit anders ab und diente uns zum direkten Torschuss, mein Vater mit seinem Wissen konzipierte das „Samicap“ und wir meldeten darauf das Patent an“, so Ozan Capan. Mehr Infos gibt es unter: www.samicap.de.



FuPa Hilfebereich