FuPa-Shop Vereinsverwaltung
Suche
Mittwoch 11.10.17 14:00 Uhr|Autor: pl750
Die SpVgg Pfreimd – hier gegen Katzdorf – steht im Halbfinale des Kreispokals. Foto: bat

Kampflos eine Runde weiter

SpVgg Pfreimd zieht als vierte Mannschaft ins Halbfinale des Toto-Pokals im Kreis Cham/Schwandorf ein.

Der Spitzenreiter der Fußball-Bezirksliga Nord, die SpVgg Pfreimd, ist als vierte Mannschaft ins Halbfinale des Toto-Pokals im Kreis Cham/Schwandorf eingezogen. Eine Woche zuvor hatten sich schon der FC Chamerau, der FC Wernberg und der SV Schwarzhofen fürs Halbfinale qualifiziert.



Nachdem FT Eintracht Schwandorf laut Vorstand Dieter Jäger aus beruflichen Gründen und verletzungsbedingt am Dienstagabend nur sieben Spieler aus der 1. Mannschaft zur Verfügung gestanden hätten, war man mit den Pfreimdern übereingekommen, das Spiel nicht auszutragen und den Pfreimdern kampflos den Einzug in die nächste Runde zu ermöglichen – zumal die Partie eh schon eine Woche später angesetzt worden war und man die nächste Runde noch in diesem Jahr austragen wolle.

 
0 Kommentare0 Mitleser |
Du möchtest mitdiskutieren? Jetzt hier anmelden.
Das könnte auch interessant sein
15.10.2017 - 911

Beirksliga Nord: Spieltag 14

Dramatik pur in Pfreimd +++ Detag legt nach +++ Schirmitz patzt

08.10.2017 - 406

Fischbach gibt Tabellenführung ab

SG Schwandorf/Ettmannsdorf III ist neuer Spitzenreiter.

15.10.2017 - 314

Kreith verliert das Kellerduell klar

Die Spitzenteams marschieren im Gleichschritt.

17.10.2017 - 226

Der SV Thenried baut die Tabellenführung aus

Der Spitzenreiter besiegte den FC Katzbach knapp mit 2:1. Die Miltacher Reserve sorgt mit einem 3:2 für die zweite Rimbacher Saisonniederlage.

20.10.2017 - 192

Der FC Wernberg will mit Katzdorf gleichziehen

In diesem Landkreis-Derby wäre ein Wernberger Sieg extrem wichtig. Schwarzhofen trifft auf Tabellennachbar Sorghof

20.10.2017 - 137

SV Sorgof muss sich steigern

Der Erfolg geht nur über taktische Disziplin und aufopferungsvolle Teamarbeit.


Hast du Feedback?