Kuriosum bei der SpVgg Osterhofen
Dienstag 17.09.13 10:49 Uhr|Autor: Tobias Wittenzellner 5.151

Kuriosum bei der SpVgg Osterhofen

West-Bezirksligist reagiert im Gastspiel bei der SpVgg Niederaichbach auf außergewöhnliche Weise auf Personalmisere
Die SpVgg Osterhofen hat bewegte Wochen und Monate hinter sich. Nachdem man im Sommer nur im allerletzten Moment den drohenden Abstieg in die Kreisliga abwenden konnte, hat die Truppe des Spielertrainerduos Martin Oslislo und Andreas Kölbl mittlerweile die Kurve bekommen und hat sich in der Spitzengruppe der Bezirksliga West eingenistet. Erst am Sonntag gelang den Herzogstädtern trotz großer Personalsorgen ein souveräner 5:1-Erfolg in Niederaichbach. Was sich eigentlich eher unspektakulär anhört, war in Wirklichkeit jedoch eine Partie mit vielen kuriosen Geschichten.


Da wären zum einen die Trainerlehrlinge Markus Tippelt und Matthias Schubert, die spätestens nach 70 Minuten ausgewechselt werden mussten, um rechtzeitig um 18.45 Uhr zur Trainerprüfung an der Sportschule in Oberhaching erscheinen zu können. Beim Anstoß um 16 Uhr an sich kein größeres Problem, wäre die Personalsituation bei der Spielvereinigung momentan nicht ohnehin schon angespannt genug. Denn mit Manuel Heindl, Piotr Wowra, Stefan Mandl, Mehmet Filiz und Mark Sipos fehlten beim Gastspiel in Niederaichbach insgesamt fünf Stammspieler. "Wir hatten inklusive Ersatztorhüter nur 13 Akteure aus unserem Kader zur Verfügung und dann musste auch noch Stefano Gigliola nach einem Zusammenprall nach 35 Minuten raus. Der Umstand mit Markus und Matthias machte das alles natürlich nicht leichter, obwohl Schubert vor seiner Auswechslung noch ein Tor erzielt und Tippelt eins vorbereitet hat. Dann haben wir sie beim Stand von 3:1 für uns ausgewechselt. Beide haben also ihre Arbeit noch erledigt und dann konnten sie sich sofort auf den Weg nach Oberhaching machen", erklärt Spielertrainer Andreas Kölbl, der dann gemeinsam mit seinem Kollegen Martin Oslislo eine kuriose Lösung gefunden hat. "Wir mussten uns schließlich etwas überlegen, wie wir das Ganze regeln", so Kölbl.

Stürmender Torhüter Zellner agiert als Torvorbereiter.

Ersatzkeeper Stefan Irmen rückte für Philipp Zellner zwischen die Pfosten, dieser nahm die rechte Offensivposition des ausgewechselten Tippelt ein. "Philipp hat bis zur B-Jugend Stürmer gespielt, daher war das überhaupt kein Problem. Er hatte einige gute Aktionen und hat nach einer Kombination mit mir sogar das 5:1 vorbereitet", berichtet der Übungsleiter. Nicht weniger kurios war die zweite Auswechslung: für Angreifer Schubert kam der 53-jährige "Oldie" Josef Grantner in die Partie. Der ehemalige Niederbayernauswahlspieler und Bezirksoberligaakteur der SpVgg sorgte in der Offensive gleich für mächtig Dampf. "Als unser Co-Trainer spielt Sepp trotz seiner 53 Jahre im Training meistens mit und hat ein gutes Spiel abgeliefert. So blöd es sich auch anhört, aber Philipp und Sepp haben die gegnerische Defensive das ein oder andere mal dumm aussehen lassen. Vielleicht haben wir sie aber auch ein wenig überrascht, als plötzlich ein 53-jähriger und ein Torhüter gegen sie gespielt haben. Auf alle Fälle haben beide ihre Aufgabe super erfüllt und ihren Teil dazu beigetragen, dass wir wichtige drei Punkte geholt haben", findet Kölbl nur lobende Worte für seine beiden Allrounder. Dennoch soll eine solch ungewöhnliche Aktion nicht zum Dauerzustand werden. "Ich hoffe, dass das ein Einzelfall bleibt und unsere Verletztenliste wieder kleiner wird", so Kölbl. Ein stürmender Torhüter, ein "Oldie but Goldie" und ein 5:1-Kantersieg - das Auswärtsmatch in Niederaichbach wird man bei der SpVgg Osterhofen-Altenmarkt sicherlich nicht so schnell vergessen.


Verlinkte Inhalte

Interessante Artikel

Thomas Seidl - vor
Landesliga Bayern Mitte
Das Spielfeld des TSV Bad Abbach wurde verkleinert
Ungewöhnliche Aktion: Bad Abbach verkleinert Spielfeld

Der Landesligist hat seinen Platz kleiner gemacht und diese Maßnahme macht sich auf Anhieb bezahlt

Die Bad Abbacher Stamm-Zuschauer staunten am Samstag nicht schlecht, als sie zum Landesliga-Heimspiel des TSV gegen den 1. FC Bad Kötzting kamen. In de ...

Thomas Seidl - vor
News
Auch Grafenaus Top-Stürmer Ondrej Sima ist davon betroffen, dass die Tschechische Republik zum Risiko-Gebiet ausgewiesen wurde.
Große Probleme für tschechische "Hobby-Fußballer"

Fast die komplette tschechische Republik wurde zum Risiko-Gebiet erklärt, das hat auch Auswirkungen auf die Gastspieler in den bayerischen Amateur-Vereinen

Das Robert Koch-Institut hat gestern Abend die Liste der Risiko-Gebiete erweitert. Fast die ko ...

Mathias Willmerdinger - vor
Bayernliga Süd
Matthias Strohmaier (re.) hat bei Türkspor Augsburg sportlich das Sagen.
Guardiola, ten Hag, Klose: Strohmaier hat alles aufgesogen

Der 26-Jährige gebürtige Dingolfinger im Interview +++ Warum ein geplatztes USA-Engagement Türkspor Augsburg in die Karten spielte

Er hat schon für Deutschland gespielt, jetzt trainiert der gebürtige Dingolfinger Matthias Strohmaier Türkspor Augsb ...

Dieter Rebel/red - vor
Ligapokal Regionalliga Bayern
Singing in the rain: Aschaffenburg jubelte über einen Sieg in Fürth.
Ein weiteres Regionalliga-Feuerwerk - trotz Dauerregen

2. Spieltag Ligapokal Regionalliga Bayern: Fünf Spiele, 15 Tore - wieder zeigen sich die Mannschaften torfreudig - Illertissen macht's deutlich +++ Fünf Tore in Rosenheim +++

Selbst Dauerregen und kalte Temperaturen am Samstagnachmittag konnte ...

Jörg Bullinger - vor
Regionalliga Bayern
Rainer Koch wehrt sich gegen die Vorwürfe im Streit um den Startplatz im DFB-Pokal.
„Extrem unschön“ - Koch kritisiert Kivran für Rassismus-Vorwurf

Streit um Startplatz im DFB-Pokal

Rainer Koch setzt sich gegen die Vorwürfe in Richtung des Bayerischen Fußball-Verbandes (BFV) zur Wehr. Er spart nicht mit Kritik an Türkgücü München und dem 1. FC Schweinfurt. ...

red - vor
Bayernliga Nord
Jackpot - für Bobingen, Jettingen oder Germaringen: in Gruppe Südwest wartet der FC Pipinsried als wohl attraktivster Gegner im Topf.
Exklusiv: Die Lostöpfe für die Hauptrunde im Bayerischen Totopokal

Auslosung - 1. Hauptrunde: Pech für die 22 Kreissieger in dieser Saison: Topteams steigen erst in Runde 3 ein +++ Sechs regionale Gruppen eingeteilt

FuPa informiert über die eingeteilten Lostöpfe für die Auslosung der 1. Hauptrunde des Bayerischen To ...

mwi / ts - vor
3. Liga
Sorgte mit einem tollen Treffer für die Entscheidung in Meppen: Sechzigs Sascha Mölders.
Traumauftakt für die Löwen - Schanzer starten ebenfalls mit Sieg

Saisonstart 3. Liga: Achtungserfolg: Türkgücü holt Remis bei Bayern II +++ Unterhaching geht kurz vor Schluss in Zwickau k.o.

So hatten sich die Löwenfans das vorgestellt! Der TSV 1860 München, der sich in den letzten Jahren nicht gerade als Expert ...

Sebastian Ziegert - vor
Ligapokal Regionalliga Bayern
Zumindest der Ausgleich: Tobias Stockinger bejubelt seinen Treffer zum 1:1, am Ende sollte es noch besser kommen für den SVS.
Herzschlagfinale! Schalding-Last-Second-3:2 vs. starke Rosenheimer

Ligapokal - Regionalliga Bayern - 1. Spieltag: SV Schalding-Heining - TSV 1860 Rosenheim 3:2

Am Ende zählte nix mehr. Nicht die lange, 52-minütige personelle Überzahl der Schaldinger, und auch nicht die beiden Rosenheimer Führungstreffer, einer sogar ...

Mathias Willmerdinger - vor
Regionalliga Bayern
Schweinfurts Geschäftsführer Markus Wolf (2.v.li., im Rahmen einer Spendenübergabe 2019) harrt der Dinge, die am Mittwoch auf die Schnüdel zukommen werden.
Reaktion aus Schweinfurt: »Aussagen teilweise skurril und suspekt«

FC 05-Geschäftsführer Markus Wolf reagiert auf die vertagte DFB-Pokal-Entscheidung

Markus Wolf hat es recht entspannt zur Kenntnis genommen. "Ich kann es ja eh nicht ändern", reagiert der Geschäftsführer des 1. FC Schweinfurt 05 schmunzelnd auf die ...

Thomas Seidl - vor
Regionalliga Bayern
Die Kicker des TSV Aubstadt müssen eine Zwangspause einlegen
Nach "Hochzeits-Hotspot": Aubstadt pausiert bis auf Weiteres

Regionalligist reagiert auf stark ansteigende Infektionszahlen im Landkreis Rhön-Grabfeld und stellt den Trainingsbetrieb vorübergehend ein

Eine Feier und ihre Folgen: Im Altlandkreis Bad Königshofen haben sich bei einer Hochzeitsfeier mehrere Pers ...

Tabelle
1. Langquaid 3019 57
2. Osterhofen 3030 56
3. 09 Landshut (Ab) 3020 53
4. Vilsbiburg 3017 53
5. Geiselhöring (Auf) 3025 52
6. Velden 3019 51
7. Frauenbiburg 302 46
8. Gangkofen (Auf) 308 44
9. Gergweis 30-11 38
10. Abensberg (Auf) 30-10 37
11. Niederaichb. 30-8 36
12. Eggenfelden 30-3 35
13. Simbach 30-14 35
14. Dingolfing (Ab) 30-12 35
15. Steinach 30-31 20
16. Haberskirch. (Auf) 30-51 12
Wertung gemäß Direkter Vergleich
Direkter Vergleich bei Punktgleichheit bereits berücksichtigt.
ausführliche Tabelle anzeigen

FuPa Hilfebereich