Überraschung: Lam trennt sich von Coach Stern
Dienstag 15.09.20 09:20 Uhr|Autor: Thomas Seidl 6.484
Manfred Stern ist bei der SpVgg Lam von seinen Aufgaben entbunden worden Foto: Dirk Meier

Überraschung: Lam trennt sich von Coach Stern

Die Osserbuam nehmen kurz vor dem Re-Start der Landesliga Mitte einen Trainerwechsel vor
Paukenschlag bei der SpVgg Lam! Unmittelbar vor dem Re-Start der Landesliga Mitte hat sich der Verein aus dem Altlandkreis Kötzting von Coach Manfred Stern getrennt. Beim ersten Punktspiel nach der langen Corona-Pause gegen den TSV Kareth-Lappersdorf werden die beiden bisherigen Stern-Assistenten Hans Schmalzreich und Thomas Altmann das Team um Spielführer Christian Mühlbauer betreuen.


"Wir haben am Montag die Vorbereitung und unsere aktuelle Situation in einem ehrlichen Gespräch analysiert. Letztendlich war es so, dass beide Seiten gemerkt haben, dass wir in ein paar wichtigen Punkten nicht mehr einer Meinung sind. Deshalb war es die vernünftigste Entscheidung, einen Schlussstrich zu ziehen", informiert Lams Vorstand Ludwig Koholka, der keinen Hehl daraus macht, dass er sich dieses Szenario gerne erspart hätte: "Mane hat bei uns vier Jahre lang hervorragende Arbeit geleistet und man kann getrost sagen, dass er eine Ära geprägt hat. Wir haben immer gut und vertrauensvoll zusammengearbeitet. Daher hätte ich mir gewünscht, dass wir die Saison gemeinsam mit ihm zu einem guten Ende gebracht hätten. Aber als Entscheidungsträger müssen wir immer versuchen, die für den Verein aus unserer Sicht richtigen Entschlüsse zu treffen. Wir bedanken uns bei Mane für sein Engagement und wünschen ihm für seine sportliche und private Zukunft alles Gute."

Koholka: »Letztendlich war es so, dass beide Seiten gemerkt haben, dass wir in ein paar wichtigen Punkten nicht mehr einer Meinung sind.« 



Manfred Stern wollte sich zum Sachverhalt nicht äußern und verwies darauf, dass sich der Verein auf Rückfragen äußern soll. Auslöser für die Trennung waren wohl die schlechten Testspiel-Resultate der Lamer Fußballer, die unter anderem gegen die niederbayerischen Bezirksligisten FC Künzing (1:5) und SpVgg Osterhofen (1:4) ziemlich unter die Räder kamen. Der Schuh drückt die Waidler ohnehin schon seit längerer Zeit in der Defensive. In der aktuellen Landesliga-Spielzeit klingelte es bereits 54-mal im SpVgg-Kasten. Der 42-jährige Übungsleiter übernahm die "Osserbuam" im Sommer 2016 nach dem Abstieg aus der Landesliga und führte Gmach, Loderbauer und Kameraden drei Jahre später als Meister der Bezirksliga Süd in die dritthöchste Amateurklasse zurück.

Hans Schmalzreich (re.) und Thomas Altmann (Mitte) werden die Lamer Kicker beim Heimspiel gegen den TSV Kareth-Lappersdorf betreuen

Hans Schmalzreich (re.) und Thomas Altmann (Mitte) werden die Lamer Kicker beim Heimspiel gegen den TSV Kareth-Lappersdorf betreuen Foto: Karin Steinert


Bereits vor dem Ausbruch der Corona-Pandemie teilten Klub und Trainer mit, dass das Stern-Engagement nach dieser Saison enden wird. Ein paar Wochen später präsentierte der TSV Bogen den früheren Klasse-Stürmer als neuen Übungsleiter für die Spielzeit 2020/2021, die aufgrund der Corona-Problematik jedoch gestrichen wurde. Stern entschied sich für einen Verbleib in Lam und teilte in der Vorwoche in einem Interview mit, dass das angedachte Engagement bei den Niederbayern wohl nicht mehr zustande kommen wird und er seine Entscheidung pro Lam nicht bereue. Beim Tabellen-Sechzehnten der Mitte-Staffel werden vorerst Hans Schmalzreich und Thomas Altmann das Sagen haben. Ob das Duo längerfristig die Kommandos geben wird, ließ Lams Klubchef Ludwig Koholka offen: "Fakt ist, dass Hans und Tom die Mannschaft auf das Spiel gegen Kareth vorbereiten und coachen werden. Nach diesem Spiel werden wir uns besprechen und dann entscheiden, wie es weitergehen wird." Ein Signal haben die Lamer Verantwortlichen durch ihr Handeln aber deutlich gesendet: Landesliga-Fußball soll am Fuße des Ossers über den Sommer 2021 gespielt werden, auch wenn dafür wie im Fall Stern unpopuläre Maßnahmen ergriffen werden müssen.


Verlinkte Inhalte

Interessante Artikel

Florian Würthele - vor
Landesliga Bayern Mitte
Der Ball darf wieder rollen – und zwar vor Zuschauern.
Offiziell: Der Spielbetrieb darf starten

Kabinett gibt grünes Licht für einen Re-Start am 19. September – mit bis zu 400 Zuschauern.

Plötzlich ging alles ganz schnell. Noch vor Kurzem schien der geplante Re-Start am 19. und 20. September zu platzen. Frust machte sich breit. Jetzt gibt di ...

Florian Würthele - vor
Regionalliga Bayern
BFV will klagen – falls die Vereine es wollen

Update: Der Verband lässt seine Mitglieder abstimmen, ob er die Wiederaufnahme des Wettkampfbetriebs gerichtlich erzwingen soll.

Hoffen, Bangen, Warten: Mehr blieb den bayerischen Amateurfußballern während der letzten Wochen nicht übrig. Keiner weiß, ...

Mathias Willmerdinger - vor
Regionalliga Bayern
Am Samstag soll es auf den Sportplätzen Bayerns wieder wettkampfmäßig zur Sache gehen. Dazu müssen die Vereine aber einiges beachten.
200 Zuschauer "frei", Registrierung, Kiosk: Das ist das BFV-Konzept

Kurz vor dem Pflichtspiel-Start herrscht immer noch keine Klarheit +++ Verband informiert in Webinaren

Die Zeit drängt! Am gestrigen Dienstagnachmittag bzw. -abend informierte der Bayerische Fußballverband (BFV) die Vereine über das ausgearbeitete Hyg ...

Mathias Willmerdinger - vor
Bezirksliga Unterfranken West
Ab dem 19. September darf wieder gestartet werden - auch vor Zuschauern.
Freigabe erteilt: Spielbetrieb ab 19.9. vor maximal 400 Zuschauern

Durchbruch: Das erhoffte positive Signal aus der Staatskanzlei ist da

Hubert Aiwanger hatte sich schon für den Amateursport stark gemacht in den letzten Tagen. Die wohlwollenden Worte des stellvertretenden Ministerpräsidenten durften durchaus als Ind ...

red - vor
Regionalliga Bayern
»Über weitere Lockerungen wird frühestens Mitte September entschieden«

Bayerns Sportminister Joachim Herrmann spricht über aktuelle Pläne bzgl. Wiederzulassung von Kontakt-Sportwettkämpfen und Freigabe von Zuschauern

Bayerns Sport- und Innenminister Joachim Herrmann richtet sich in einer Videobotschaft an die bayerisc ...

Sebastian Ziegert - vor
Regionalliga Bayern
Weiterhin nur Testspiele ohne Zuschauer dürfen im bayerischen Amateurfußball ausgetragen werden.
Kein Ligaspielbetrieb in Bayern: Maßnahmen bis 18.09. verlängert

Bayerische Staatsregierung durchkreuzt die Pläne des Amateurfußballs: Weiterhin nur Testspiele ohne Zuschauer erlaubt +++ Bayerischer Fußball-Verband informiert am Mittwoch über weiteres Vorgehen

Kein grünes Licht für den Amateurfußball. Bei der h ...

Mathias Willmerdinger - vor
Regionalliga Bayern
Dr. Rainer Koch hat in einem Webinar über die weiteren Schritte des BFV informiert.
Spielpläne, Hygienekonzept, Verweigerer: BFV nimmt Stellung

Maximale Flexibilität bei der Spielplan-Gestaltung +++ Pläne sollen schon am Mittwoch für alle Ligen vorliegen

In einem Webinar hat sich der Bayerische Fußball-Verband (BFV) am Dienstagnachmittag zu den neuesten Entwicklungen geäußert. Wohlwollend ...

M.Willmerdinger / Presse BFV - vor
Regionalliga Bayern
Letzte Ausweg Spielabsage: Sehen sich Vereine nicht in der Lage, in der Kürze der Zeit die Hygiene-Auflagen umzusetzen, kann ein Spiel am 19. oder 20. September kostenfrei verlegt werden.
Regierung lässt Vereine zappeln: Kurzfristige Spielabsagen möglich

BFV reagiert auf die immer noch fehlenden verbindlichen Vorgaben aus der Staatskanzlei

In zwei Tagen soll es also wieder soweit sein: Der Wettkampfbetrieb in Bayern darf vor Zuschauern wieder aufgenommen werden. So sehr die Fußballfreunde von Aschaff ...

PM / red - vor
Landesliga Bayern Mitte
Gehen vom Platz: Bogens Interimscoach und Sportdirektor Helmut Muhr (vorne) und seine Schützlinge werden bis auf Weiteres nicht mehr testen und auch nicht trainieren.
»Kein Vertrauen mehr in die Entscheidungsträger«: Bogen macht dicht

Landesligist stellt Spiel- und Trainingsbetrieb ein und plädiert für eine Wiederaufnahme 2021

Der TSV Bogen hat sich zu einem drastischen Schritt entschieden. Der Landesligist hat sich dazu durchgerungen, den Spiel- und Trainingsbetrieb bis auf Weit ...

PM / red - vor
Regionalliga Bayern
Viele Vereine fühlen sich alleine gelassen von der Politik, der BLSV informiert zum Stand der Dinge.
»Große Sorge«, aber Hoffnung auf Freigabe Mitte September

Bayerischer Landes-Sportverband hofft auf sinkende Corona-Fallzahlen und hofft dann auf Freigabe des Wettkampf-Spielbetriebs mit Zuschauern

Der Bayerische Landes-Sportverband (BLSV) informiert die bayerischen Sportvereine, dass aufgrund der wieder ges ...

Tabelle
1. ASV Neumarkt (Ab) 2544 55
2. SpVgg Weiden 2437 51
3. Ettmannsdorf 2416 44
4. SV Fortuna 2420 42
5. Kareth-Lapp. 249 42
6. Seebach (Auf) 2416 39
7. B'lengenfeld 25-5 36
8. Tegernheim 24-6 35
9. Bad Kötzting 23-3 32
10. Straubing (Auf) 242 31
11. Bad Abbach 25-7 31
12. Woffenbach (Auf) 23-9 30
13. Aiglsbach (Auf) 234 29
14. Bogen 23-4 29
15. SpVgg Lam (Auf) 24-14 28
16. Neukirchen/B 25-16 27
17. Grafenwöhr (Auf) 24-26 20
18. Pfreimd 24-58 7
Wertung gemäß Direkter Vergleich
ausführliche Tabelle anzeigen

FuPa Hilfebereich