FuPa-Shop Vereinsverwaltung
Suche
Freitag 30.06.17 09:13 Uhr|Autor: Hans-Jochen Schauer (NN Forchheim)6.866
7
Der Einsatz von Pyrotechnik nach dem gewonnenen Relegationsspiel in Feucht wird für Jahn Forchheim zum Bumerang. Jetzt sind auch die Spieler Adem Selmani und Sebastian Schäferlein für vier Spiele gesperrt worden. F: Zink

Jahn Forchheim: Verband sperrt Selmani und Schäferlein

... wegen Haltens von Rauchgaskerzen: Duo fehlt vier Spiele
Der Rauchkerzen­einsatz nach dem siegreichen Relega­tionsspiel beim SC Feucht wird für Bayernligist Jahn Forchheim zu einer immer größeren Belastung.

Nicht nur dass der Verein vom Baye­rischen Fußballverband zu einer safti­gen Geldstrafe von 400 Euro verdon­nert worden ist, zusätzlich müssen zwei Spieler eine ordentliche Sperre absitzen. Adem Selmani und Sebasti­an Schäferlein wedelten im Über­schwang der Aufstiegseuphorie mit den Rauchkerzen herum. Das fiel natürlich auch dem Schiedsrichter auf. Die Strafe folgte jetzt auf dem Fuß: Vier Spiele sind die beiden gesperrt worden. Der Verein werde zwar eine Stellungnahme abgeben, um die Dauer der Sperre zu reduzie­ren, viel Hoffnung macht sich Sport­vorstand Uwe Schüttinger jedoch nicht.

Die zwei Jahn-Akteure fehlen jetzt erst einmal – genauso wie etliche ande­re ihrer Mannschaftskameraden, die wegen Urlaubs oder Verletzungen Trainer Christian Springer nicht zur Verfügung stehen. Hinzu kommt, dass die Neuzugänge beim Jahn noch kein Verbandsspielrecht besitzen. Spielbe­rechtigt für Forchheim sind sie erst ab dem 1. Juli.

Aufgrund der Personalmisere hat der Verein das Qualifikationsspiel zum Verbandspokal gegen den Bayern­ligisten DJK Don Bosco Bamberg abgesagt. Die Begegnung hätte eigent­lich heute Abend stattfinden sollen. „Die Bamberger wollten das Spiel nicht verlegen. Was jetzt passiert, weiß ich nicht“, sagt Schüttinger.

Zumindest bei den Neuzugängen ist fast alles klar. Jahn konnte sich mit den jeweiligen Vereinen einigen. Nur mit Philipp Nagengast gibt es weiter­hin Probleme. Mit seinem bisherigen Verein DJK Weingarts verhandeln die Forchheimer immer noch.

 
7 Kommentare7 Mitleser |
Du möchtest mitdiskutieren? Jetzt hier anmelden.
Das könnte auch interessant sein
29.05.2016 - 2.419

Nach Abstieg: Jahn Forchheim forciert Kaderplanung

Auch Wieczorek (Sand), Mönius (Adelsdorf) und Zametzer (Bamberg) kommen +++ Tendenz: Roas bleibt, Akbakla geht +++ Drei Sollstellen noch offen

24.05.2016 - 2.265

Forchheim: Göbhardt und Schäferlein zurück, Sremcevic geht

SpVgg Jahn bastelt weiter am Kader: Zwei Rückkehrer kommen von Eintracht Bamberg

14.06.2017 - 1.550

Jahn Forchheim: Alle schwärmen von der Team-Chemie

Sechs Stimmen zum Aufstieg in die Bayernliga

29.05.2013 - 1.227

Forchheim hat die ersten Transfers in der Tasche

Jahn schnappt sich zwei Leistungsträger aus Buckenhofen

23.09.2017 - 1.200

Eigentor entscheidet Grabfeld-Derby - Viktoria bärenstark

13. Spieltag: Primus Eltersdorf lässt im Nachbarschaftsduell in Forchheim nichts anbrennen +++ Ausrufezeichen: WFV fährt hochverdienten Dreier in Ansbach ein +++ Steigerwald erlöst Erlenbach in der Nachspielzeit

31.08.2016 - 706

"Den Glauben mit Fleiß wieder erwachen lassen"

Der FC Eintracht Bamberg lässt sich auch von fünf sieglosen Spielen in Folge nicht aus der Ruhe bringen +++ Mit großem Respekt zum Tabellenzweiten Forchheim

Tabelle
1. Eltersdorf 1316 32
2.
Würzburg. FV 1318 30
3.
Aubstadt 1314 28
4. Aschaffenb. 1219 25
5. Ansbach 1310 22
6.
Großbardorf 131 20
7.
J. Forchheim (Auf) 123 19
8.
Gebenbach (Auf) 121 19
9.
SpVgg Weiden 13-9 18
10.
Würz.Kickers II 13-2 17
11.
Ammerthal 129 16
12. FSV Bruck (Auf) 12-10 16
13. DJK Bamberg 120 14
14. 1. FC Sand 13-9 11
15. Schweinfurt II (Auf) 13-11 11
16. Erlenbach 13-16 10
17. FC Amberg 12-14 6
18. Bayern Hof (Ab) 12-20 6
ausführliche Tabelle anzeigen