FuPa-Shop Vereinsverwaltung
Suche
Mittwoch 10.06.15 11:16 Uhr|Autor: Bastian Eberle
1.559
Verlässt den Jahn nach knapp zwei Jahren wieder: Oliver Seybold. F: Zink

Jahn Forchheim: Jetzt ist auch Seybold weg

Offensivkraft sucht neue Herausforderung
Einen Abgang im Sommer hatte er nie kategorisch ausgeschlossen, jetzt ist es amtlich. Auch Oliver Seybold verlässt die SpVgg Jahn Forchheim. Der torgefährliche Offensivmann ist auf der Suche nach einer neuen Herausforderung und hinterlässt bei der Hutzler-Elf eine Lücke, die nur schwer zu schließen sein wird.

Dass der ambitionierte Fußballer nie sonderlich glücklich darüber war, dass ein Aufstieg mit der SpVgg Jahn Forchheim auch dann nicht möglich ist, wenn man es sportlich schaffen würde, das war kein Geheimnis. Dass Hutzlers zweitbester Torschütze der abgelaufenen Bayernligasaison Begehrlichkeiten bei anderen Klubs weckt, liegt auf der Hand. Nun ist es fix: Oliver Seybold wird künftig nicht mehr für den Jahn spielen. Offen ist lediglich, wo es den 28-Jährigen hinzieht. Angebote aus Bayern- und Regionalliga liegen dem offensiven Mittelfeldspieler ausreichend vor.

"Er kam Anfang der Woche zu uns und teilte uns mit, dass er den Verein verlassen wird", bestätigte Jahn-Vorstand Uwe Schüttinger den Nordbayerischen Nachrichten am Mittwochmorgen. Wo es Seybold hinzieht, wisse man nicht, sagte Schüttinger. Die Hoffnung, dass der 28-Jährige am Ende doch beim Jahn verlängert, hat Schüttinger nicht ganz aufgegeben. "Vielleicht zerschlägt sich der angestrebte Wechsel ja noch."

Seybold verpasste in der vergangenen Runde lediglich drei Spiele und war mit elf Treffern hinter Thomas Roas (15) zweitgefährlichster Mann im Team des Jahn, dessen Trikot er knapp zwei Jahre lange getragen hat. Im August 2013 hatte der Mann aus Gößweinstein Kleingesee den SC Eltersdorf, für den er zuvor jahrelang gespielt hatte, kurz nach Saisonbeginn verlassen, um in Forchheim quasi vor seiner Haustür aufzulaufen.

 
0 Kommentare0 Mitleser |
Du möchtest mitdiskutieren? Jetzt hier anmelden.
Das könnte auch interessant sein
11.06.2015 - 6

Amberg verschafft sich gute Ausgangsposition

09.06.2015 - 6

Rost: "Garching ist der Favorit"

05.06.2015 - 3

Mit breiter Brust ins Rückspiel

04.06.2015 - 3

Amberg bringt Heimstetten in Not

08.06.2015 - 2

Ambergs Regionalliga-Traum lebt weiter


Hast du Feedback?