FuPa-Shop Vereinsverwaltung
Suche
Freitag 07.04.17 23:30 Uhr|Autor: Andreas Scherer707
Viele Zweikämpfe prägten das Spiel: Ingelheims Aaron Brendle (grün) hier im Duell mit dem Bodenheimer Carlos Stabel. Foto: Edgar Daudistel

,,Kein fußballerischer Leckerbissen"

Spvgg. Ingelheim und VfB Bodenheim neutralisieren sich beim leistungsgerechten 0:0 am Blumengarten

Ingelheim. Die Aufholjagd geht weiter: Auch wenn es für die Spvgg. Ingelheim im rheinhessischen Derby der Fußball-Landesliga Ost gegen den VfB Bodenheim am Freitagabend vor knapp 300 Zuschauern im heimischen Stadion am Blumengarten nur zu einem 0:0-Unentschieden reichte, ist das Team nun punktgleich mit dem SVW Mainz und dem BSC Oppau und hat sich aufgrund der besseren Tordifferenz um gleich zwei weitere Tabellenplätze auf Rang 13 verbessert.



Erst am vorangegangenen Spieltag haben die Rotweinstädter die Rote Latene abgegeben, die sie seit Herbst vergangenen Jahres 16 Spieltage lang ununterbrochen getragen hatten. Weil die unmittelbaren Konkurrenten im Abstiegskampf, der SVW Mainz, der BSC Oppau und Schlusslicht TSG Hechtsheim, erst am Sonntag spielen, wird sich die aktuelle Situation je nach den Ergebnissen allerdings wieder zu zuungunsten der Ingelheimer verschlechtern.

Trainer gleicher Meinung: ein gerechtes Unentschieden

„Es war ein gerechtes 0:0“, stellte Ingelheims Bert Balte fest. Immerhin habe man gegen den Tabellenfünften gespielt, der vor noch nicht allzu langer Zeit zu den Titelfavoriten gezählt wurde. Angesichts dieser Ausgangslage müsse man mit einem Punkt zufrieden sein. Auch Dennis Bingenheimer, Interimscoach des VfB Bodenheim, war mit dem Remis nicht unzufrieden. „Es war sicherlich kein fußballerischer Leckerbissen, beide Mannschaften haben defensiv gut gestanden, das 0:0 geht in Ordnung.“ In der chancenarmen Partie „hat uns im Spiel nach vorne so ein bisschen die Überzeugung gefehlt, den einen oder anderen Angriff konsequenter auszuspielen“, so Bingenheimer.

Die beste Chance im ersten Durchgang hatte Alan Halikan Ates, der aus spitzem Winkel nicht entschlossen genug war, sodass Ingelheims Torwart André Maurer den Ball aufnehmen konnte. Auf der Gegenseite rutschte Lars-Robin Kaden in der 67. Minute im Strafraum nach einer Flanke von links der Ball über den Scheitel. Zentimeter fehlte da zum 1:0.

Die Rotweinstädter präsentierten sich vor den Augen ihres früheren Coachs Jürgen Collet, der ab der nächsten Saison in Bodenheim die Verantwortung übernimmt, kampf- und zweikampfstark, allerdings ohne im Spiel nach vorne wirklich Zwingendes zustandezubringen. Collet brachte es schon in der Halbzeitpause auf den Punkt: „Die beiden Mannschaften neutralisieren sich“ Er sollte recht behalten.

Daten zum Spiel

Spvgg. Ingelheim: Maurer – Becker, Haber, Haas, Brendle – Pieper, Kaden – Kamikawa (79. Mizuguchi), Blume (64. Schweikardt), Lieber (89. Janke) – Simon.
VfB Bodenheim:
Dörr – Stabel (57. Jennerke), Steinbrecher, Gottwald, Kari-Kari – Göbig (78. Pinheiro), Ates, Porsch, Loos, – Cooper (78. Handrick), Serratore.
Zuschauer:
285.
Schiedsrichter:
Hüseyin-Yusuf Dogan (Mainz).

 
0 Kommentare0 Mitleser |
Du möchtest mitdiskutieren? Jetzt hier anmelden.
Das könnte auch interessant sein
27.06.2017 - 1.400

Die Gemeinschaft soll es richten

Beim SVH setzt Trainer Christian Schäfer auf Talente, die sich beweisen möchten

13.08.2017 - 1.378
2

Remis-Regen zum Saisonstart

Sammelbericht Bezirksliga +++ Fünf Unentschieden in acht Spielen +++ Saulheim und SVW Mainz siegen 5:1 und übernehmen Tabellenspitze +++ Seyfert trifft aus 45 Metern

25.06.2017 - 1.264

Neustart im Blumengarten

SPVGG. INGELHEIM Sportlicher Leiter Michael Schuhmacher und Patrick Rudolf gehen mit Demut an ihre Aufgaben

28.06.2017 - 1.211

"Wir haben eine Mammutaufgabe angenommen"

"Nachspielzeit" mit Oliver Schmitt +++ Der Fortuna Mombach-Trainer über den Neubeginn, die Saisonvorbereitung und das komplett neu zusammengewürfelte Team

29.06.2017 - 1.158

Mit neuer Stärke

Bei der Wormatia-Reserve läuft die Vorbereitung auf die neue Landesliga-Saison

14.08.2017 - 974

Gastgeber als Außenseiter

VERBANDSPOKAL +++ Auslosung 2. Runde +++ Schmittweiler, Ippesheim und Hackenheim in zweiten Runde gegen Landesligisten