Beachtlich: SpVgg GW Deggendorf holt Ex-Profi
Dienstag 02.09.14 12:20 Uhr|Autor: Thomas Seidl 5.268
Ex-Profi und ehemaliger Junioren-Nationalspieler Miroslav Stepanek schließt sich der SpVgg GW Deggendorf an. F: Getty Images

Beachtlich: SpVgg GW Deggendorf holt Ex-Profi

Ex-HSV-Innenverteidiger und Juniorennationalspieler Miroslav Stepanek (24) will nach zwei Kreuzbandrissen bei den Donaustädtern auf sich aufmerksam machen
Miroslav Stepanek (24) hat in seiner Laufbahn schon einiges mitgemacht. Der großgewachsene Innenverteidiger absolvierte für sein Heimatland Tschechien insgesamt 34 Juniorenländerspiele und erzielte dabei sechs Treffer. Als Teenager wechselte der 1,92m-Hüne bereits zum Hamburger SV und schaffte dort den Sprung in den Bundesligkader. Ein Einsatz in der deutschen Eliteliga blieb dem Böhmen allerdings verwehrt.


Stepanek wurde an den österreichischen Bundesligisten Kapfenberger SV ausgeliehen und dort insgesamt elfmal in Liga eins eingesetzt. In den letzten Jahren hatte der Neu-Deggendorfer großes Verletzungspech und riss sich bereits zweimal das Kreuzband. Zuletzt stand der Abwehrmann in Deutschland beim Nord-Regionalligisten Eintrach Norderstedt unter Vertrag, ehe diese Bindung Anfang des Jahres aufgelöst wurde. "Der Kontakt zu Miroslav kam über einen Spielervermittler zustande. Er will bei uns wieder auf sich aufmerksam machen und sich für höhere Aufgaben empfehlen", berichtet Deggendorfs Coach Darius Farahmand, der in der Abwehrzentrale Handlungsbedarf sah: "Wir kriegen einfach zu viele Gegentore. Uns fehlt ein Organisator. Diese Rolle soll Stepanek übernehmen. Sein Vorteil ist, dass er neben seiner hervorragenden fußballerischen Ausbildung perfekt deutsch spricht", berichtet der Übungsleiter der Grün-Weißen, der liebend gerne Spieler aus der Region verpflichtet hätte: "Ich stand in den beiden letzten Wochen mit mehr als einem Dutzend Spielern in Kontakt. Leider konnten wir keinen Akteur überzeugen, zu uns zu wechseln. Ich denke, dass das in erster Linie unserer schlechten Zwischenbilanz geschuldet ist."

Stepanek soll Deggendorfs Abwehr organisieren.

Von seinem neuen Schützling erwartet Darius Farahmand keine Wunderdinge: "Er ist noch nicht hundertprozentig fit und ihm fehlt auch die Spielpraxis. Aber er wird uns weiterhelfen, davon bin ich überzeugt." Aktuell zieren die Donaustädter mit mageren drei Punkten das Tabellenende der Landesliga Mitte und es hapert immer noch an allen Ecken und Enden. "Hauptmanko ist, dass die meisten Spieler immer noch nicht richtig fit sind. In fast allen Partien spielen wir gut mit, verlieren die Spiele aber dann durch Konzentrationsfehler", klagt Farahmand, der hofft, dass die ab und an äußerst wacklige Defensive nun durch den Stepanek-Transfer deutlich stabiler wird: "Wenn das der Fall ist, haben wir ein großes Problem weniger. Wir haben unsere Tabellenvordermänner immer noch in Reichweite und es gibt keinen Grund, den Kopf in den Sand zu stecken." Ob Miroslav Stepanek bereits im wichtigen Heimspiel gegen den ASV Cham spielberechtigt ist, wird sich erst im Laufe der Woche entscheiden.



Tabelle
1. R'felden 3446 68
2. B'lengenfeld 3447 67
3. ASV Neumarkt (Ab) 3435 64
4. ASV Cham 3429 60
5. Tegernheim 3426 59
6. Bad Abbach 3417 57
7. Hutthurm (Auf) 348 55
8. Mitterteich 348 52
9. SV Fortuna 3411 49
10. Waldkirchen 34-1 47
11. Ettmannsdorf 34-2 47
12. SpVgg Lam 34-3 45
13. Schierling 34-5 44
14. Etzenricht 34-14 41
15. Deggendorf 34-36 27
16. Langquaid (Auf) 34-38 26
17. FV Vilseck (Auf) 34-53 23
18. SC Regensb. (Auf) 34-75 17
Wertung gemäß Direkter Vergleich
Direkter Vergleich bei Punktgleichheit bereits berücksichtigt.

Der SV Etzenricht (Mitte) und die Sportfr. Dinkelsbühl (SW) entgehen als punktquotient-beste Tabellen-14. (Südost-13.) der Landesligen der Abstiegsrelegation.
ausführliche Tabelle anzeigen

FuPa Hilfebereich