»Würden uns die Hessenliga zutrauen«
Donnerstag 19.11.20 14:00 Uhr|Autor: Stephan Neumann1.408
In Eltville Vorsitzender, Mäzen und Jugendtrainer in einer Person: Thorsten Lang. Foto: Lang

»Würden uns die Hessenliga zutrauen«

Vorsitzender Thorsten Lang über die Perspektiven der Spvgg. Eltville und einen Sponsoren-Coup

Eltville. Thorsten Lang, Vorsitzender des Fußball-Verbandsligisten Spvgg. Eltville, redet nie lange um den heißen Brei herum. Er nennt die Dinge beim Namen. Auch wenn es um mögliche sportliche Perspektiven der ersten Mannschaft geht, die in der zweithöchsten hessischen Klasse das Feld punktgleich mit dem FV Breidenbach anführt. „Sicher muss man abwarten, wann und wie es mit der Runde weitergeht. Doch wir würden uns die Hessenliga zutrauen. Mit der Struktur, in der wir uns befinden. Wir sind zwar ein Dorfverein, der aber wie ein Wirtschaftsunternehmen geführt wird. So gesehen brauchen wir keine Angst vor einem etwaigen Aufstieg zu haben. Wir würden das Abenteuer annehmen“, sagt der Steuermann, der sich auch als Mäzen einbringt.




Und auf dieser Ebene einen Coup vermelden kann. Als Hauptsponsor ist die „Hyperactive Audiotechnik GmbH“ bei den Rheingauern eingestiegen. „Mindestens für die nächsten drei Jahre“, bestätigt Lang und spricht von einem „substanziellen Betrag“, der „uns weitere Möglichkeiten bieten wird“. Michael von Garnier, als Verantwortlicher der Vereinswebseite und Mitglied des Vereinsbeirats den Eltvillern seit Jahren verbunden, hat das Unternehmen 1997 gegründet, das heute zu den etablierten Vertriebsgesellschaften in Europa zählt. „Die Spielvereinigung ist mit ihrer Erfolgsgeschichte der ideale Kooperationspartner für unser Unternehmen, ähnlich wie wir geht dieser Verein konsequent seinen Weg. Das hat uns gefallen und war am Ende ausschlaggebend, das Gespräch zu suchen und direkt Nägel mit Köpfen zu machen“, erläutert von Garnier. Als Trikotsponsor wird der australische Partner seines Unternehmens zur Verfügung stehen. Neue Mittel also, um Hochkaräter, möglicherweise sogar aus dem Profispektrum, zu holen? „Nein“, antwortet Thorsten Lang, „wir gehen den Eltviller Weg genauso weiter und werden nicht irgendwelche Spieler verpflichten, die ihre beste Zeit hinter sich haben. Da sind sich im Vorstand und im Beirat alle einig. Wir wollen vielmehr in die Infrastruktur investieren. Diesbezüglich ist der Geschäftsführer Hilmar Prager bereits mit der Stadt Eltville in fortgeschrittenen Gesprächen. Da gibt es viele Ideen und wir werden konsequent weiter voranschreiten.“

"Nachwuchszentrum light" in Eltville?

Konkret schwebt dem Vorsitzenden, der schon etliche Jahre als Jugendtrainer mittendrin im Geschehen ist, eine Art „Nachwuchszentrum light“ vor: „Wir wollen den Kindern und Jugendlichen das Beste geben, und zwar ohne Ausnahme. Egal, wie ihr Entwicklungsstand ist oder in welchem unserer Teams sie gerade kicken.” Mit Tagungsraum, der Option zur Videoanalyse, Verbesserungen im Kabinenbereich, womöglich auch beim Komfort für die Zuschauer sollen die Rahmenbedingungen optimiert werden. Weiter mit dem Augenmerk, für die Jugendteams das Höchstmaß an Trainer-Kompetenz aufzubieten. Mit Thomas Gommert und Torsten Schnabel hat sich der Klub unlängst die Unterstützung durch weitere anerkannte Trainer gesichert.

Erste Transfergespräche laufen

Tatenlos sind die Eltviller in der spielfreien Zeit, in der die Akteure des Verbandsliga-Aufgebots laut Thorsten Lang erneut auf jegliche Aufwandsentschädigungen verzichten, auch in puncto Personalplanung nicht. „Wir machen uns Gedanken über mögliche Zugänge. Es laufen die ersten Gespräche“, sagt Lang. Potenzielle Zugänge, die unter den bisherigen Rahmenbedingungen ausgewählt würden. Ob Jonas Feldhaus, der beim DFB in die Organisation zur Europameisterschaft eingebunden ist, im neuen Jahr zur Verfügung steht, bleibt abzuwarten.


Verlinkte Inhalte

Interessante Artikel

FuPa/FIFA - vor
Regionalliga Bayern
VAR light im Anmarsch: Bekommt der Amateurfußball den Video-Beweis?

Der Fußball-Weltverband FIFA will das Video-Schiedsrichter-Konzept weltweit einführen.

Schwerpunkt einer Arbeitsgruppen-Sitzung dazu war nach Angaben des Verbandes die Entwicklung eines "VAR light". Dieses Konzept soll "erschwinglichere VAR-Systeme ...

Michael Eder - vor
Bezirksliga Unterfranken West
Was bewegt den Amateurfußball?

Große Umfrage von FanQ +++ Attraktive Preise zu gewinnen

Mach mit bei der großen Umfrage zum Amateurfußball und Corona und habe die Chance auf tolle Gewinne! Widme dich mit uns gemeinsam der Frage "Was bewegt den Amateurfußball"?

Christian Kurth - vor
Kreisliga C Beckum
Kurze Arme, lange Leine

Dominik Barbuto ist kein normaler Schiedsrichter. Der Familienvater hat verkürzte Arme und ihm fehlen fünf Finger. Trotz dieser Behinderung pfeift er in der Bezirksliga.

Dass Dominik Barbuto Fußballspiele leitet, ist im Fußball-Verband Westfalen nic ...

Christian Kurth - vor
Regionalliga Bayern
Wo wird 2020 noch gespielt?

Unsere Deutschlandkarte zeigt euch den aktuellen Trend

21 Landesverbände müssen die durchaus schwierige Entscheidung treffen, ob sie vorzeitig die Winterpause einläuten sollen. Im November ist der Spielbetrieb unterhalb der Regionalligen ohnehin ausge ...

Michael Grünberger - vor
Kreisliga A Gießen
Freistoß-Doppelpack in Nachspielzeit & Saison mit 69 (!) Scorerpunkten

Ürkan Özen hat sich als Neuzugang bestens eingeführt beim SV Annerod (Kreis Gießen, Mittelhessen) mit einen traumhaften Freistoß-Doppelpack in der Nachspielzeit im Topspiel der Kreisliga A! Dank FuPa und Hartplatzhelden darf er am kommenden Samstagab ...

Tim Frohwein - vor
Regionalliga Bayern
Sportwissenschaft: »Wünsche mir Wissensspeicher für Amateurfußball«

Der neue HARTPLATZHELDEN-Kolumnist begeistert sich für Forschung über den Breitensport. Auf der Website der DFB-Akademie findet er allerdings nur Studien, die für Profis relevant sind. Von TIM FROHWEIN

In der Hartplatzhelden-Kolumne kommen kreative ...

Arne Steinberg und Wigbert Löer - vor
Regionalliga Bayern
Große Umfrage: Wie viel verdienen Amateurfußballer?

Sie sind Amateure, das heißt: Liebhaber. Doch im deutschen Fußball fließt auch ab der vierten Liga abwärts regelmäßig Geld +++ Mitmachen bei anonymer Umfrage

Wie viel ist es Vereinen zwischen Kreis- und Regionalliga wert, dass Spielerinnen und S ...

Michael Eder - vor
Bezirksliga Unterfranken West
Hol dir jetzt den FuPa-Amateurfußball-Kalender 2021

FuPa-Amateurfußball-Kalender zum Kauf erhältlich +++ Eigenen Vereinskalender selber gestalten und dabei noch Geld verdienen

Die Basis des Fußballs sind die Amateure! Egal ob Regionalliga oder Kreisliga, Fußball ist und bleibt des Deutschen Hobby Nr. ...

Johannes Lahr - vor
Kreisoberliga Rheingau-Taunus
Wie lange der Ball im Amateurfußball noch ruht, steht in den Sternen. Dennoch blickt Schlangenbads Trainer Sierk Conradi nach vorne - und hat die Gruppenliga noch nicht abgeschrieben.
Conradi glaubt nur an halbe Saison

Spielertrainer der SG Schlangenbad hat mit Team trotz aller Ungewissheiten die Gruppenliga im Visier

Schlangenbad. Als einzige Mannschaft ist die SG Schlangenbad in der Fußball-Kreisoberliga Rheingau-Taunus bisher noch ungeschlagen. Die Kicker aus der ...

Tabelle
1. Breidenbach 1120 24
2. Eltville 1118 24
3. Steinbach II (Auf) 1119 23
4. VfB Marburg 1110 22
5. SC Waldgirmes II 118 21
6. FC Waldbrunn 111 19
7. FC Turabdin-Bab... 1011 18
8. SF/BG Marburg 114 18
9. SV Bauerbach 113 18
10. FV Biebrich 106 14
11. SV Niedernhs (Auf) 10-1 14
12. Kinzenbach 11-8 14
13. Walluf (Auf) 11-8 13
14. Langenaubach 104 12
15. FC Cleeberg 11-7 12
16. Michelbach (Auf) 106 11
17. Ederbergland 10-9 9
18. Weyer 10-21 6
19. Schwanheim 11-24 6
20. FC Gießen II 10-32 3
ausführliche Tabelle anzeigen

FuPa Hilfebereich