Landshuter ist Ansbacher - durch und durch
Mittwoch 21.10.20 08:00 Uhr|Autor: Dieter Rebel6.795
Treffpunkt Brückencenter: FuPa-Reporter Dieter Rebel unterhielt sich mit Ansbach-Torjäger Sven Landshuter. Foto: Dieter Rebel

Landshuter ist Ansbacher - durch und durch

Sven Landshuter überzeugt als Torschütze, inzwischen aber auch als Führungsspieler der Spvgg Ansbach. Der 23-Jährige im Interview mit FuPa-Reporter Dieter Rebel
Es ist eigentlich inzwischen üblich, dass die Spvgg Ansbach mit einer sehr jungen Mannschaft aufläuft. Die Truppe des früheren Regionalligisten ist gespickt mit vielen hoffnungsvollen Talenten. Zu diesen gehört auch Sven Landshuter - zumindest wenn man allein sein Alter in Betracht zieht. Nicht nur wegen seiner Torjägerqualitäten gehört der 23-Jährige aber bereits zu den Gesichtern der Mittelfranken. Er hat trotz seiner Jugend nicht nur sich selbst im Blick, sondern das Große und Ganze...


Sven, gleich mal eine steile These zum Einstieg: Als 23-jähriger Stürmer, der regelmäßig eine zweistellige Torausbeute nach Saisonschluss hat, ist die Spvgg Ansbach für Dich nur eine Zwischenstation.
Nein, das würde ich so nicht sagen. Der Beweggrund, warum ich wieder nach Ansbach gekommen bin, war zunächst mein Studium. Und mit etwas Abstand stelle ich fest: Es war eine sehr, sehr gute Entscheidung. Ich fühle mich bei der Spielvereinigung rundum wohl, es passt einfach alles.

Beschreib uns doch einmal, warum Du so regelmäßig einnetzt? Kannst Du das in Worte fassen?
Puh, schwierig (schmunzelt - und überlegt). Wir haben vorne mit Patrick Kroiß einen drin, dessen Spezialität es ist, Tore vorzubereiten. Und davon profitieren all seine Mitspieler - auch und vor allem ich. Mein 4:0 zuletzt gegen Ammerthal ist ein Parade-Beispiel hierfür. Insgesamt: Die vielen Tore kann ich nur machen, weil mich meine Mitspieler auch entsprechend in Szene setzen.

Profikarriere? Landshuters Prioritäten haben sich verschoben


Hand aufs Herz: Träumst Du noch von einer Profikarriere. Was es heißt, Bundesliga zu spielen, hast Du ja bereits im Juniorenbereich erfahren dürfen. Beim Club hast Du in der U17-Eliteliga mit heute bekannten Namen wie Lukas Mühl und Cedric Teuchert gespielt.
Eine Profikarriere hat sich für mich inzwischen erledigt. Ich kann mir nicht vorstellen, dass das noch klappen könnte. Dass man es aus den unteren Klassen in meinem Alter noch nach ganz oben schafft, ist eher die Ausnahme. So realistisch muss man sein. Mein Augenmerk liegt mittlerweile auch mehr auf dem Studium. 

Oder ist es andersrum sogar möglich? Hältst Du einen, vielleicht sogar zwei Aufstiege mit der Spvgg Ansbach für realistisch? Eure Truppe ist ja sehr, sehr jung und hat in der Folge noch viel, viel Potenzial.
Im Kader steckt echt sehr viel Potenzial. Das stimmt. Wir sind alle noch jung. Deshalb ist das Ziel für die nächste Saison nicht mehr Platz vier bis acht. Wir wollen oben angreifen. Und danach schauen wir weiter.

Rechnet Ihr Euch vielleicht über den Ligapokal Regionalliga-Chancen aus?
Durchaus. Wobei dieser Weg sehr schwer ist. Es stehen ja K.O.-Spiele an, bei denen man nicht nur Spiel-, sondern auch Losglück braucht.

 

Nach dem Re-Start läuft es für Euch wie am Schnürchen: Warum ist die frühere Inkonstanz plötzlich wie weggefegt?
Die Grundlage für unseren derzeitigen Erfolg ist die deutlich stabilere Defensive. Das ganze Team hat verinnerlicht, dass Verteidigung das A und O ist. Unser Training in letzter Zeit war schwerpunktmäßig darauf ausgelegt.

Hat Euch die längere Pause vielleicht gut getan, weil die junge Truppe intensiv an diesen Inhalten arbeiten konnte?
Durchaus. Die lange Vorbereitung hat uns in diesem Zusammenhang gut getan. Die letzten Resultate sind das Ergebnis dieser harten Arbeit.

Immer wieder wird die Installation von Christoph Hasselmeier als Spielertrainer als wichtigster Grund für den Aufwärtstrend angeführt. Doch ist es nicht zu einfach, den Trainer hier zu nennen - genauso wie er der Coach auch bei Misserfolgen stets das schwächste Glied in der Kette ist?
Es hat schon seine Gründe, warum die Mannschaft immer Christoph für den derzeitigen Erfolg als Hauptgrund nennt. Ich schließe mich da an. Er passt zum einen vom Typ Mensch hervorragend zu uns. Zum anderen ist der auch fachlich top. Christoph ist ein Kumpel, er hat aber gleichzeitig die nötige Autorität.

Aktuell ist der 23-Jährige mit elf Treffern Zweiter der vereinsinternen Torjägerliste.

Aktuell ist der 23-Jährige mit elf Treffern Zweiter der vereinsinternen Torjägerliste. Foto: Johannes Traub


Ist es nicht Aufgabe eines Spielers, immer seine Leistung zu bringen - egal ob Robert Kovacic oder Christoph Hasselmeier an der Linie steht?
Aufgabe eines Spielers ist es natürlich, immer 100 Prozent zu geben. Allerdings kommt es auch drauf an, wie der Trainer die Mannschaft einstellt und welche Taktiken er vorgibt. Und je nach Philosophie spielt man offensiver oder defensiver. Vorher habe ich ja bereits angesprochen, dass wir nun mehr Wert auf eine stabile Verteidigung legen.

Euer aktueller Spielercoach kommt ja aus dem Team, Ihr kennt Euch bestens. Wie groß ist die Gefahr, dass Christoph Hasselmeier irgendwann gehen muss - und Du auch einen guten Freund verlierst?
Ein Trainer ist nicht ewig da, das stimmt - und schon gar nicht so lange wie ein Spieler. Aktuell blicke ich aber überhaupt nicht so weit in die Zukunft. Es tut uns allen gut, den Fokus auf das Jetzt zu legen.

Vielen Dank für das Interview, alles Gute für die nächste Zeit und ganz wichtig: Gesund bleiben.


Verlinkte Inhalte

Interessante Artikel

Helmut Weigerstorfer - vor
Bezirksliga Unterfranken West
Ein niederbayernweit bekannter Spielgestalter: Giuseppe Cafariello lenkte in seiner Glanzzeit das Bayernliga-Spiel der Spvgg Landshut.
Der klassische Spielmacher - eine aussterbende Gattung?!

Die Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft einer sagenumwobenen Position +++ Bernhard Robl und Giuseppe Cafariello erzählen von früher +++ Und wie spielen Niederbayern Topteams heute?

Spieler auf dieser Position waren oft das Eintrittsgeld alleine Wer ...

PM / red - vor
Bezirksliga Unterfranken West
BFV-Schatzmeister Jürgen Faltenbacher hat derzeit viele Sorgenfalten.
BFV in schweren finanziellen Nöten: Es klafft ein 2,5 Millionen-Loch

Dem Verband fehlen nach jetzigem Stand 6,5 Millionen Euro an Einnahmen für das Jahr 2020

Der Bayerische Fußball-Verband (BFV) ist wegen der Corona-Pandemie in schwere finanzielle Turbulenzen geraten. Schatzmeister Jürgen Faltenbacher geht aktuell tro ...

PM / red - vor
Bezirksliga Unterfranken West
Trotz Krise: BFV erhöht die Gebühren

Ab dem 1. Januar 2021 müssen die Vereine eine Erhöhung um 1,4 Prozent in Kauf nehmen

Das wird die Vereine sicher nicht freuen: Obwohl der Amateurfußball im Moment schlicht nicht stattfinden darf und es Klubs gibt, die 2020 kein einziges Ligaspiel be ...

Münchner Merkur / Christoph Seidl - vor
Regionalliga Bayern
Streetworker Max Rabe warnt: „Manche Kinder haben seit Corona zehn Kilo zugenommen.“
Lockdown im Fußball: „Wir verlieren eine Generation an die Playstation“

Was bedeutet der zweite Lockdown für den Fußball?

Die Bolzplätze und Sportanlagen sind dicht. Der Bayerische Fußball Verband fordert von der Politik, dass zumindest die Kinder spielen dürfen. Doch die Regierung hat keine Reaktion gezeigt. Die Angst ...

Mathias Willmerdinger - vor
Bezirksliga Unterfranken West
Ministerpräsident Markus Söder spricht sich für noch härtere Maßnahmen im Kampf gegen das Virus aus.
Hoffnung dahin: Keine Lockerungen, kein Teamtraining

Die großen Verbände wie DFB und BFV setzten sich dafür ein, Mannschaftstraining zumindest für Kinder wieder zuzulassen. Daraus wird aber nichts

Es bleibt dabei: Mannschaftstraining ist in Bayern weiterhin nicht gestattet. Der Bayerische Fußball-V ...

FuPa/FIFA - vor
Regionalliga Bayern
VAR light im Anmarsch: Bekommt der Amateurfußball den Video-Beweis?

Der Fußball-Weltverband FIFA will das Video-Schiedsrichter-Konzept weltweit einführen.

Schwerpunkt einer Arbeitsgruppen-Sitzung dazu war nach Angaben des Verbandes die Entwicklung eines "VAR light". Dieses Konzept soll "erschwinglichere VAR-Systeme ...

Redaktion - vor
Bayernliga Nord
Michael Jonczy ist zurück auf der Fußballbühne - im Trikot der DJK Gebenbach. Und der 33-Jährige trifft - wie immer eigentlich.
Der faulste Stürmer der Bayernliga

Michael Jonczy hatte seine Karriere eigentlich bereits beendet. Doch jetzt ist er, im Trikot von Gebenbach, zurück - und wie. Der 33-Jährige überzeugt mit Toren, nicht mit Laufkilometern, eigentlich wie schon immer.

Gerade war er mit dem SC Eltersd ...

Arne Steinberg und Wigbert Löer - vor
Regionalliga Bayern
Große Umfrage: Wie viel verdienen Amateurfußballer?

Sie sind Amateure, das heißt: Liebhaber. Doch im deutschen Fußball fließt auch ab der vierten Liga abwärts regelmäßig Geld +++ Mitmachen bei anonymer Umfrage

Wie viel ist es Vereinen zwischen Kreis- und Regionalliga wert, dass Spielerinnen und S ...

Thomas Seidl - vor
Bayernliga Nord
Andreas Lengsfeld hat den ASV Cham nach insgesamt sechs Jahren als Spieler, Trainer und sportlicher Leiter verlassen.
Keine gemeinsame Wellenlänge mit Fuhrmann: Lengsfeld hört auf

Chams Ex-Trainer übt Posten als sportlicher Leiter nicht weiter aus und verlässt den Nord-Bayernligisten

Beim Bayernligisten ASV Cham gibt es eine Personalentscheidung zu vermelden: Andreas Lengsfeld wird als sportlicher Leiter nicht weitermachen un ...

Christian Kurth - vor
Regionalliga Bayern
Wo wird 2020 noch gespielt?

Unsere Deutschlandkarte zeigt euch den aktuellen Trend

21 Landesverbände müssen die durchaus schwierige Entscheidung treffen, ob sie vorzeitig die Winterpause einläuten sollen. Im November ist der Spielbetrieb unterhalb der Regionalligen ohnehin ausge ...

Tabelle
1. Eltersdorf 2655 61
2. DJK Vilzing 2440 55
3. Seligenport. 2329 49
4. Großbardorf 2512 43
5. Ammerthal 24-1 38
6. Ansbach 2317 36
7. FCE Bamberg (Auf) 24-1 35
8. Würzburg. FV 235 34
9. Gebenbach 235 32
10. ATSV Erlang. 23-5 31
11. ASV Cham (Auf) 23-6 31
12. TSV Abtswind 24-17 27
13. DJK Bamberg 24-16 23
14. Bayern Hof 21-14 23
15. 1. FC Sand 24-12 21
16. TSV Karlburg (Auf) 25-41 14
17. Vikt. Kahl (Auf) 21-50 9
Wertung gemäß Direkter Vergleich
ausführliche Tabelle anzeigen

FuPa Hilfebereich